Fußball-Bezirksliga: TuS baut gegen TuRa Löhne auf die zuletzt gezeigte Stärke
Dielingens Rückkehr zum Wohlfühl-Faktor

Stemwede (WB/mas). Das Selbstvertrauen ist zurück. Das liegt beim TuS Dielingen am 6:0-Erfolg aus der Vorwoche. Deswegen wird dem Nachholspiel am Samstag (16 Uhr) gegen den TuRa Löhne auch zuversichtlich entgegengeblickt.

Freitag, 01.03.2019, 15:08 Uhr aktualisiert: 01.03.2019, 15:12 Uhr
Formstark, aber nicht topfit: Giorgio Ronzetti. Foto: Marc Schmedtlevin

Ein Spiel kann eine Menge verändern. Noch vor dem Kantersieg gegen Eisbergen musste n sich die Dielinger mit dem Thema Abstiegskampf beschäftigen. Eine Woche später ist die Situation viel entspannter, denn das Polster ist erst einmal groß genug. Und das unterhaltsame 6:0 hat auch innerhalb der Mannschaft für eine deutlich gelöstere Stimmung gesorgt.

Löhne kann daher kommen. Die Gäste reisen mit einem Sieg (1:0 gegen Brake) und einer Niederlage (1:3 in Jöllenbeck) in diesem Jahr sowie als Tabellensechster an. »Löhne ist deswegen vom Papier her der Favorit. Doch in dieser Liga können sich fast alle gegenseitig schlagen – bis auf den FC Bad Oeynhausen vielleicht«, sagt TuS-Trainer Sebastian Schmidt, der zudem einen Vorteil für seine Mannschaft ausgemacht hat: »Bei Löhne handelt es sich um eine Kunstrasenmannschaft. Wir fühlen uns dagegen derzeit wieder ganz wohl auf unserem Rasen.«

Spielerisch gut drauf

Danach sah es gegen Eisbergen aus. Vor allem im spielerischen Bereich hinterließen die Nordkreisler einen guten Eindruck. Sie suchten ihre Chancen häufig mit schnellen und direkten Spielzügen über die Flügel. Genau so hatte Schmidt sich das vorgestellt – und möchte es nun bestätigt sehen. »Die letzten Pässe müssen wir vielleicht noch etwas konzentrierte spielen, ansonsten war das schon sehr gut«, sagt der Coach, der erneut auf einen frühen Treffer und dadurch mehr Ruhe hofft.

Ruhe hat dem Team auch Zugang Vitalij Loginov verliehen. Ob der Mittelfeldmann am Samstag auflaufen kann, ist aufgrund von Rückenproblemen allerdings fraglich. Auch die Einsätze von Giorgio Ronzetti (erkrankt) und David Schmidt (Oberschenkel-Blessur) sind noch nicht gesichert. Ein Ausfall dieses Trios dürfte Dielingens Chancen auf den nächsten Heimsieg deutlich schwinden lassen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6433454?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352979%2F4029430%2F
Tönnies bereitet Neustart vor
Leere Lkw-Anhänger stehen auf dem Betriebsgelände von Tönnies in Rheda-Wiedenbrück. Das Fleischwerk ist nach dem Corona-Ausbruch seit dem 20. Juni geschlossen. Die Wiederaufnahme der Produktion könnte womöglich in der kommenden Woche schrittweise erfolgen. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker