Rollstuhlbasketball: Rahden im Europapokal
Baskets bieten lange Paroli

Wetzlar/Rahden (WB). -

Erst der deutsche Seriensieger, dann der spanische Dauer-Vize. Die Champions League hat es für die Baskets 96 Rahden so richtig in sich. Nach der Niederlage gegen das Team aus Erxleben mussten sich die Auestädter am Samstag auch gegen BSR Amiab Albacete geschlagen geben. Das 59:82 (33:37) war die zweite Niederlage im zweiten Europapokalspiel der Baskets. Von Aus Wetzlar berichtet Adrian Rehling
Samstag, 01.05.2021, 19:06 Uhr
Veröffentlicht: Samstag, 01.05.2021, 19:06 Uhr
Erstmals dabei: Die Baskets 96 Rahden warten in der Champions League auf den ersten Sieg. Foto: Adrian Rehling
Nach dem Viertelfinal-Aus gegen die Thuringia Bulls stand das erste Platzierungsspiel auf dem Programm. Es ging gegen Albacete, Spaniens Meister der Saison 2017/18 sowie vierfachen Vize seit 2014. Auch aktuell liegt die Mannschaft wieder auf Platz zwei - und traf im Viertelfinale auf den eigenen Tabellenführer Bilbao. Erst um kurz vor 20 Uhr am Freitagabend war die 77:79-Niederlage nach Verlängerung besiegelt, nur 16 Stunden später musste Albacete dann direkt wieder ran. Krzysztof Bandura erwischt überragenden Start Anfangs lieferte Krzysztof Bandura eine One-Man-Show gegen die Spanier. Er erzielte die ersten acht Rahdener Punkte und war nach dem 10:10-Ausgleich von Jake Robinson auch für die erste Führung der heimischen Korbjäger verantwortlich.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7945456?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352979%2F4029432%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7945456?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352979%2F4029432%2F
NRW plant Öffnungen für Gastronomie und Handel
Karl-Josef Laumann (r.,CDU), Gesundheitsminister von Nordrhein-Westfalen und und Andreas Pinkwart (FDP), Wirtschaftsminister von Nordrhein-Westfalen während einer Pressekonferenz am Mittwoch.
Nachrichten-Ticker