Rollstuhlbasketball-Bundesliga: Rahden will ins Finale
Baskets 96 brauchen zwei Wunder

Rahden -

Die Saison 2020/21 ist für die Baskets 96 Rahden eine große Erfolgsstory. Das beste Abschneiden in 25 Jahren Vereinsgeschichte, sogar in der Champions League dabei. Ob der Bundesliga-Titeltraum bis ins Endspiel reicht, entscheidet sich dieses Wochenende bei den Thuringia Bulls. Von Adrian Rehling,  
Freitag, 16.04.2021, 11:11 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 16.04.2021, 11:11 Uhr
Riesen-Herausforderung: Gegen die langen Kerls der Thuringia Bulls müssen die Rahdener Korbschützen zwei Spiele gewinnen, um ins Finale zu kommen. Foto: Stefan Pollex
Im Idealfall müssen die heimischen Korbjäger gleich doppelt in Elxleben ran. Der Playoff-Spielplan sieht es so vor, dass Spiel zwei und ein mögliches Spiel drei an zwei Tagen nacheinander absolviert werden. Ein Wochenend-Showdown - wenn es denn so weit kommt. Dafür benötigen die Baskets 40 nahezu perfekte Minuten, denn die gastgebenden Bulls sind eine der besten Mannschaften der Welt. Das weiß auch Rahdens Trainer Josef Jaglowski: „Wir müssen vom Hochball an voll konzentriert zur Sache gehen.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7919203?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352979%2F4029432%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7919203?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352979%2F4029432%2F
Arminia hat alles in der Hand
Andreas Voglsammer feiert sein Tor zum 1:1-Endstand.
Nachrichten-Ticker