Rollstuhlbasketball-Bundesliga: Rahden gastiert in München
Cajos Reise zur großen Liebe

Rahden. -

Ein Hauch von Weltklasse weht um das Auswärtsspiel der Baskets 96 Rahden. Die Rollstuhlbasketballer sind an diesem Samstag (16.30 Uhr) in der Bundesliga zu Gast bei den RBB Iguanas München. Genauer gesagt: an der Säbener Straße 49.

Samstag, 23.01.2021, 12:39 Uhr aktualisiert: 23.01.2021, 13:02 Uhr
Rahdens Trainer Josef Jaglowski will auch in München auf Sieg spielen.

Und damit nur einen Steinwurf entfernt von den Fußball-Profis des FC Bayern, die am Baskets-Spieltag keine hundert Meter entfernt noch ihr Abschlusstraining für das Schalke-Spiel absolvieren. Daher ist die Reise für Rahdens dienstältesten Akteur, Tarik Cajo, eine ganz besondere: Cajo ist bekennender Bayern-Fan und lebt das „Mia San Mia“. „Das wird bestimmt ein spezielles Gefühl“, ist sich der 41-Jährige sicher.

Mit besonderen Gefühlen kennt sich der in Bosnien geborene Cajo aus. „Mit 14 kam ich nach dem Bosnien-Krieg im Jahr 1993 nach Deutschland – und durfte dann 2005 zum ersten Mal das Trikot meines neuen Heimatlandes tragen.“ Ein Nationalspieler in den Reihen der Baskets 96 Rahden, der sich in seiner letzten Saison als aktiver Spieler befindet. Eine Abschiedstournee, die Cajo jetzt zu seiner zweiten großen (sportlichen) Liebe führt – neben dem Rollstuhlbasketball.

Die Iguanas kann er schwer einschätzen. Was daran liegt, dass die Gastgeber erst ihr zweites Saisonspiel absolvieren. Obwohl die Rückrunde bereits eingeläutet ist. Wie das sein kann? Die Münchener verzichteten aufgrund der hohen Corona-Zahlen auf den offiziellen Saisonstart (31. Oktober) und stiegen erst vergangene Woche mit einem 54:80 in Hamburg ein.

Einen Abstieg gilt es nicht zu befürchten: „Aufgrund der Ausschreibung für die laufende Saison, die bereits eine besondere Handhabung der Corona-Situation beinhaltet, wird die RBBL1 am Ende der Hauptrunde keine Playdowns austragen und somit keine Absteiger bestimmen“, heißt es in einer Erklärung auf der Liga-Homepage.

Playoffs wird es aber geben, die besten vier Teams machen dann die Meisterschaft unter sich aus. Mit einem Sieg an der Säbener Straße könnten die Baskets 96 dem großen Saisonziel einen weiteren Schritt näher kommen. Getreu dem Bayern- und auch Cajo-Motto: „Mia San Mia.“

Den Livestream zum Spiel gibt es unter: https://sportdeutschland.tv/rollstuhlbasketball/rbbl-rbb-muenchen-iguanas-baskets-96-rahden

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7780743?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352979%2F4029432%2F
Bewusst eine Eskalation vermeiden
Besetzer im Wald am Steinhausener Weg sitzen in den Baumkronen auf Paletten. Einige Bäume sollten bis zum 28. Februar (danach gilt ein allgemeines Fällverbot) für die Laibach-Verlegung entfernt werden. Die Firma Storck verzichtet jetzt bewusst auf eine zeitnahe Räumung, um eine Eskalation zu vermeiden.
Nachrichten-Ticker