TuS Tengern probt in Dützen – Preußen Espelkamp erwartet den SCV Neuenbeken
Testspiel-Premiere mit Coach Studtrucker

Tengern/Espelkamp (tip). Noch fünf Wochen bis zum geplanten Saisonstart im Amateurfußball. Inzwischen rollt der Ball wieder auf fast allen Spielfeldern. Im Mittelpunkt der Vorbereitungsspiele an diesem Wochenende stehen die Auftritte der Westfalenligisten.

Samstag, 01.08.2020, 08:00 Uhr
Der neue TuS-Trainer Stefan Studt­rucker. Foto: Ingo Notz

Preußen Espelkamp erwartet zu seinem zweiten Testspiel am Sonntag um 15 Uhr mit dem SCV Neuenbeken einen Landesliga-Aufsteiger aus dem Kreis Paderborn. Für den TuS Tengern ist das Gastspiel am Samstag um 16 Uhr beim Bezirksligisten FT Dützen der erste Testfall unter dem neuen Trainer Stefan Studtrucker .

Für „Studti“ ist diese Begegnung durchaus nicht nur ein weiterer Aufgalopp nach dem Trainingsauftakt am vergangenen Sonntag. Es ist für den Coach eine willkommene Gelegenheit, seine Spielern unter leichten Wettkampfbedingungen besser kennenzulernen. „Training ist zwar schön und gut, aber mit einem Gegner findet man doch immer etwas besser heraus, wo man steht und den Hebel ansetzen muss“, sagt der 53 Jahre alte frühere Stürmer des DSC Arminia Bielefeld: „Außerdem ist es für die Jungs auch gut, wenn sie nicht nur trainieren, trainieren, trainieren, sondern auch Spielpraxis bekommen.“

Wegen der Corona-Beschränkungen wird der TuS mit einem schmalen Aufgebot in Dützen antreten. Für Studtrucker ist das kein Problem: „Einige Spieler hatten ohnehin private Termine. Deshalb passt für uns alles gut.“

Auch Tim Daseking, der Trainer des FC Preußen Espelkamp, fühlt sich vom aktuellen Wirrwarr um die Frage, wie oft in den Testspielen ausgewechselt werden darf, nicht wirklich beeinträchtigt. „Ich bin sowieso keiner, der in der Halbzeit die komplette Mannschaft auswechselt“, sagte der 36-Jährige vor der Preußen-Partie gegen Neuenbeken. Dort hat er vor, wie er sagt, auch dem ein oder anderen jungen Akteur eine Bewährungschance zu geben.

Insgesamt rechnet Daseking mit einem ganz anderen Bild als beim guten 2:1-Auftritt gegen den BSV Rehden. „Gegen den Regionalligisten haben wir eher abwartend gespielt, dieses Mal wollen wir die Partie dominieren und versuchen, die Dinge, die wir uns im Training erarbeitet haben, im Wettkampf umzusetzen“, sagt Daseking. Verzichten muss er auf Lennart Madroch. Der Mittelfeldakteur pausiert wegen muskulärer Probleme.

Testspiel-Übersicht

Samstag, 1. August: Bünder SV - SV Hüllhorst-Oberbauerschaft (13 Uhr), FT Dützen - TuS Tengern, TuS Wagenfeld - Union Varl (beide 16 Uhr), TuS St. Hülfe - SSV Preußisch Ströhen (16.30 Uhr)

Sonntag, 2. August: SV BW Oberbauerschaft - BV Stift Quernheim II (13 Uhr), SC BW Vehlage II - TuS Gehlenbeck II, SG Gorspen/Vahlsen/Windheim II - TuSpo Rahden II (beide 14 Uhr), Preußen Espelkamp - SCV Neuenbeken, BSC Blasheim - Preußen Espelkamp II, FC Exter II - VfL Frotheim II, HSC Alswede - SV Löhne-Obernbeck, FC Lübbecke - SV Eidinghausen-Werste II, TuSpo Rahden - VfL Klosterbauerschaft (alle 15 Uhr), TuS Wagenfeld - TuRa Espelkamp (16 Uhr)

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7516224?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352979%2F4029428%2F
Gesundheitsminister Spahn hat Corona
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat sich mit dem Coronavirus angesteckt.
Nachrichten-Ticker