FC Preußen Espelkamp gewinnt das Hüllhorster „Landesliga-Turnier“ FC Preußen ist nicht zu schlagen

Hüllhorst (WB). Der FC Preußen Espelkamp kommt aus dem Feiern nicht heraus. Den Sieg beim Schuster-Cup des SV Hüllhorst-Oberbauerschaft sicherte sich der Landesliga-Herbstmeister mit einem 4:2-Erfolg im Finale gegen den VfL Holsen. Dritter wurde der SC Herford vor dem Futsal-Team des FSP Turbo Minden.

Von Ingo Notz
Turniersieger in Hüllhorst: FC Preußen Espelkamp.
Turniersieger in Hüllhorst: FC Preußen Espelkamp. Foto: Ingo Notz

Nichts mit der Entscheidung zu tun hatte Westfalenligist TuS Tengern. Der Lokalmatador hatte lediglich drei Spieler aus seiner ersten Mannschaft aufgeboten und das Hallenteam mit Akteuren aus der Reserve und der A-Jugend aufgefüllt. Das Vorrundenaus kam da nicht überraschend, wobei sich die zusammengewürfelte Mannschaft nach Anfangsschwierigkeiten gut ins Turnier kämpfte und letztlich mit erhobenen Köpfen nach drei Unentschieden vom Feld gehen konnte. „Wir hatten schon große Personalnot, das hat man ja gesehen, aber wir wollen gar nicht herumheulen“, meinte der diesmal coachende Betreuer Bastian Bartelheimer: „Wir haben immerhin kein Spiel verloren!“ Bartelheimer warb um Verständnis, dass seine besten Spieler diesmal auf der Tribüne Platz genommen oder gar nicht in der Halle waren: „Wir haben viele Kranke und Verletzte, die sollen natürlich nicht in der Halle spielen. Wir hatten letztes Jahr zwei Kreuzbandrisse in der Halle, daher lassen wir es diesmal vorsichtiger angehen.“

Titelverteidiger Rödinghausen scheitert vorzeitig

Für die zweite Überraschung sorgte der Titelverteidiger: Auch der SV Rödinghausen, der erneut mit seiner U23 in Hüllhorst vertreten war, schaffte nicht den Sprung in die Halbfinals. Zwei knappe Niederlagen gegen Herford und Espelkamp bedeuteten das Vorrundenaus für den Mitfavoriten. Hinter dem FC Preußen kam daher der SC Herford als Zweiter ins Halbfinale. In Gruppe 1 musste der TuS Tengern dem VfL Holsen und den Futsalern von Turbo Minden den Vortritt lassen, die die erfrischendste Bereicherung des Turniers waren. Gespickt mit zahlreichen Topfußballern aus dem Mindener Raum und mit dem Obermehner Linus Brüggemann reichte es hinter Holsen und vor Tengern zum Weiterkommen.

Neunmeterschießen entscheiden in den Halbfinals

In den Halbfinals wurde es dann nicht nur hochklassig, sondern auch richtig spannend, beide Finalisten mussten im Neunmeterschießen ermittelt werden. Mit Holsen und Espelkamp setzten sich letztlich die beiden vom ersten Spiel an besten Teams des Turniers durch. Im Endspiel bewiesen die Espelkamper ihre Klasse und krönten einen von der ersten Minute an überzeugenden Auftritt mit einem abschließenden 4:2-Erfolg und dem verdienten Turniersieg. „Das Wichtigste ist, dass sich keiner verletzt hat“, meinte Trainer Tim Daseking nach der Siegerehrung: „Wenn wir etwas zusagen, wollen wir auch vernünftig auftreten. Das ist das einzige Hallenturnier, das wir in dieser Saison angenommen haben. Vielleicht kriegen wir es in Zukunft ja hin, dass es eine richtige Hallenkreismeisterschaft gibt.“

"

Für das nächste Jahr überlegen wir uns zum Jubiläum etwas Schönes. Ideen gibt es schon viele, aber es muss auch alles machbar sein.

Hans-Jürgen Fiebig (1. stellvertretender Vorsitzender des Turnierausrichters SV Hüllhorst-Oberbauerschaft)

"

„Alles super gelaufen“, bilanzierte der Vorsitzende des ausrichtenden SVHO, Lothar Schlüter, ein erneut starkes Turnier. Sein Stellvertreter Hans-Jürgen Fiebrig freute sich über die vielen positiven Rückmeldungen seitens der Mannschaften, die ersten vier Zusagen der diesjährigen Halbfinalisten für die Jubiläumsausgabe des Schuster-Cups, der 2021 zum 25. Mal stattfinden wird, konnte er vor Ort auch schon verkünden. „Das war wieder ein richtig gutes Turnier bis auf die Roten Karten trotz meines Appells vor dem Turnier. Für das nächste Jahr überlegen wir uns zum Jubiläum etwas Schönes. Ideen gibt es schon viele, aber es muss auch alles machbar sein. Häufig sind ja auch parallel zu unserem Turnier Stadt- oder Kreismeisterschaften.“ 2021 dürfte voraussichtlich das Turnier mit den Herforder Meisterschaften am selben Wochenende stattfinden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7174923?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352979%2F4029428%2F