Fußball-Landesliga: TuS Tengern empfängt VfL Holsen Topspiel zum richtigen Zeitpunkt

Tengern (WB/mas). Mit den Teams aus dem Tabellenkeller hat der TuS Tengern seine Probleme. Dies machten die beiden zuletzt kassierten Niederlagen deutlich. Daher dürfte der Landesligist froh sein, gegen den VfL Holsen nun wieder ein Topspiel zu bestreiten.

Die Tengeraner wollen den VfL Holsen um den Ex-Holzhauser Dennis Schultz aufhalten.
Die Tengeraner wollen den VfL Holsen um den Ex-Holzhauser Dennis Schultz aufhalten. Foto: Gruhn

Mit Spitzenspielen haben die Tengeraner in diesem Jahr gute Erfahrungen gemacht. Mit Erfolgen gegen Maaslingen, Brakel und Bad Westernkotten schob sich der TuS zwischenzeitlich auf Platz zwei nach vorne. Der Schwung ist den Kleeblättern seitdem ein wenig abhanden gekommen. Aus den folgenden vier Partien holte man noch einen Sieg und findet sich jetzt auf dem vierten Rang wieder. In den Vorwochen war mit einem verschossenen Elfmeter, Platzverweisen und Torwartfehlern viel zusammen gekommen. »Unsere Jungs haben mit der Aussicht auf Platz zwei ein wenig das Flattern bekommen. Ich hoffe, dass unser Tief jetzt überwunden ist. Wir wollen unsere Situation wieder verbessern«, sagt Trainer Holm Hebestreit.

Holsen führt Rückrundentabelle an

Der nun folgende Gegner dürfte für genügend Motivation sorgen. Beim VfL Holsen handelt es sich um die Überraschung der Saison. Der Aufsteiger ist im Jahr 2018 noch ungeschlagen, dadurch das beste Team der Rückrunde und mittlerweile der Tabellendritte. »Wir wissen, wie stark Holsen ist. Die kommen mit viel Selbstvertrauen zu uns. Es ist die aktuell schwierigste Aufgabe für uns«, erkennt Hebestreit die Leistung der Gäste an. Es sei eine homogen besetzte Mannschaft, die über robuste, schnelle und technisch starke Spieler verfüge.

Dagegen verstecken wollen sich die Tengeraner aber keinesfalls. Schließlich haben sie die Gelegenheit, den VfL wieder zu überholen und weiterhin um den Aufsteig mitzumischen. »Zu Hause sind wir erfahrungsgemäß stark. Eine Niederlage wie gegen Vlotho kann mal passieren. Wir wollen jetzt wieder agieren und dynamisch auftreten. Tengern in guter Form ist sicherlich in der Lage, das Spiel zu gewinnen«, sagt Hebestreit mit Blick auf den ersten Teil der »Woche der Wahrheit«. Es folgen die Partien in Rietberg (Donnerstag) und Schloß Holte (Sonntag). Ob Torhüter Alexander Fischer und Alexander Knicker mitwirken können, entscheidet sich kurzfristig.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.