Aufstockung auf 17 Mannschaften – FLVW legt Staffeleinteilungen vor Vier Absteiger aus der Landesliga

Altkreis Lübbecke (WB/Kru). Die Begeisterung bei Holm Hebestreit und seinen Kickern dürfte sich in Grenzen halten. Die gewohnte 16er-Staffel wurde auf 17 Mannschaften erweitert, was zwei weitere Spieltage für seine Landesliga-Kicker bedeutet.

Magnus Giersdorff hat mit dem TuS Tengern zwei Spiele mehr zu bestreiten.
Magnus Giersdorff hat mit dem TuS Tengern zwei Spiele mehr zu bestreiten. Foto: Tilo Sommer

Der Verbands-Fußball-Ausschuss (VFA) des Fußball-und Leichtathletik-Verbandes Westfalen (FLVW) hat die überkreisliche Staffeleinteilung für die Spielzeit 2016/17 vorgenommen. In einer mehrstündigen Sitzung am Montag (27. Juni) gruppierte das Gremium die Mannschaften der Westfalen-, Landes- und Bezirksligen in die jeweiligen Staffeln ein. »Wie in den vergangenen Jahren hat der VFA auch dieses Mal versucht, die Wünsche der Vereine bestmöglich zu berücksichtigen. In diesem Jahr ist uns dies wieder in rund 90 Prozent aller Fälle gelungen«, sagte der Vorsitzende Reinhold Spohn.

Grenzfälle sensibel behandelt

Angesichts von zwölf Bezirksliga-, vier Landesliga- und zwei Westfalenliga-Staffeln allein bei den Männer-Mannschaften sei die Staffeleinteilung vor jedem Saisonbeginn eine große Herausforderung, teilte der Herner Funktionär mit. Die überkreislich spielendenden Frauenteams treten in einer Westfalenligastaffel sowie drei Landesliga- und sieben Bezirksligastaffeln an.

Mithilfe mehrerer quadratmetergroßen Karten Westfalens wurden Vereine und Staffeln geographisch abgesteckt. »An die Grenzfälle sind wir sehr sensibel herangegangen, sodass wir hoffentlich für alle Vereine eine zufriedenstellende Lösung präsentieren können«, so Spohn.

SC Peckeloh wollte unbedingt bleiben

Wünsche der Vereine seien auch diesmal wieder soweit wie möglich berücksichtigt worden, hatte Landesliga-Staffelleiter Friedhelm Spey erklärt. Seit einem Vierteljahrhundert leitet der Lübbecker die Staffel 1 der Fußball-Landesliga – immer mit 16 Teams. Da der SC Peckeloh gern in der bisherigen Staffel bleiben wollte, wird die Spey’sche Staffel nun erstmals auf 17 Mannschaften erhöht.

Das bedeutet nicht nur besagte 32 statt bislang 30 Saisonspielen, sondern auch einen Absteiger mehr. Jetzt müssen vier statt der bisherigen drei Kellerkinder in die Bezirksliga zurück.

Im Gegensatz zur Landesliga kehrt die Bezirksliga Staffel 1 von zuletzt 17 Teams wieder auf 16 zurück. Es könne ja schließlich nicht immer die Staffel 1 sein, die am Ende einer Saison vier Teams verabschieden muss, hieß es von den dort beheimateten Klubs.

Der Staffeltag der Fußball-Landesliga findet im übrigen eine Woche vor dem Serienstart am 13. August (Eröffnungsspiel in Steinhagen) beim aktuellen Meister TuS Westernkotten statt. Am Samstag, 6. August, wird dort dann auch darüber entschieden, ob der letzte Spieltag des Jahres 2016 auf dem vorgesehenen 18. Dezember belassen oder vorgezogen wird.

Die 17er-Staffel bedeutet im Gegensatz zur 16er-Bezirksliga, das im kommenden Jahr auch am Gründonnerstag und Ostermontag Spieltage angesetzt werden.

Die Spielklassen

     Westfalenliga-Staffel 1

SuS Bad Westernkotten (Aufsteiger LL 1), FC Viktoria Heiden, Delbrücker SC, TuS Haltern (Aufsteiger LL 4), SV Rödinghausen II, SV Spexard, TSV Victoria Clarholz, BSV Roxel (Aufsteiger LL 4), SC Herford, 1. FC Gievenbeck, SV Zweckel (Absteiger OL), TuS Hiltrup, SpVg. Vreden, SC Preußen Münster II, YEG Hassel, SV Schermbeck (Absteiger OL)

        Landesliga Staffel 1

SC Rot-Weiß Maaslingen, VfL Theesen (Absteiger Westfalenliga), SpVg. Steinhagen, SV Eidinghausen-Werste, SV Avenwedde, VfB Schloß Holte, VfB Fichte Bielefeld (Absteiger Westfalenliga), SC Vlotho (Aufsteiger BL Staffel 1), Suryoye Paderborn, BV Bad Lippspringe, TuS Tengern, RW Mastholte, SC Verl II, Hövelhofer SV, FC Kaunitz (Aufsteiger BL Staffel 2), SC Peckeloh, SpVg. Brakel (Aufsteiger BL Staffel 3)

       Bezirksliga Staffel 1

BV Stift Quernheim, VfL Holsen, FC RW Kirchlengern (Absteiger LL), TuRa Löhne, TuS Lohe, FC Preußen Espelkamp, SC Bad Salzuflen, SV Werl-Aspe, Union Minden, SC Enger (Aufsteiger Herford), TuS Dielingen (Aufsteiger Lübbecke), TuS Petershagen-Ovenstädt (Aufsteiger Minden), FT Dützen, TuS Bruchmühlen, TSV Schötmar, FC Bad Oeynhausen

 Frauen-Bezirksliga Staffel 1

Union Minden, SC Vlotho, Arm. Bielefeld II, VfL Schildesche, Bünder SV, TuRa Löhne (Aufsteiger Minden/Herford), TSG Holzhausen/Sylbach (Absteiger LL), FC Bad Oeynhausen, SC Bielefeld, SC Enger II, BV Werther II, TuS GW Pödinghausen, TuS Gehlenbeck, VfB Fichte Bielefeld (Aufsteiger Gütersloh/Bielefeld), VfL Lieme (Aufsteiger Lemgo/Detmold), TuS Stemwede (Aufsteiger Minden/Lübbecke)

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.