Vor dem Gastspiel des DSC Arminia Bielefeld regelt der Westfalenligist eine Personalie
Preuße Steffen wechselt nach Oldenburg

Espelkamp (WB/tip). Der 28 Jahre alte Tobias Steffen verlässt mit sofortiger Wirkung den FC Preußen Espelkamp und wechselt zum Nord-Regionalligisten VfB Oldenburg. Damit hat der Westfalenligist kurz vor dem Gastspiel des Erstligisten Arminia Bielefeld am 9. August um 15.30 Uhr im Sportpark Mittwald eine weitere Personalie geklärt.

Freitag, 07.08.2020, 12:40 Uhr aktualisiert: 07.08.2020, 12:42 Uhr
Tobias Steffen (Mitte) bei der Präsentation Ende Januar in Espelkamp mit Trainer Tim Daseking (links) und Co-Trainer Janis Kaspelherr. Foto: Ingo Notz

„Wir haben den bestehenden Vertrag einvernehmlich aufgelöst“, bestätigte Tim Daseking die Personalie. „Das ist für beide Seiten die richtige Entscheidung“, sagte der Sportliche Leiter der Preußen und berichtete von vernünftigen Gesprächen: „Da gibt es kein böses Blut.“ Steffens’ Entscheidung hatte sich seit längerem abgezeichnet. Der gebürtige Ostfriese hatte seit dem coronabedingten Abbruch der vergangenen Saison mehrfach anklingen lassen , dass er gern in seine Heimat zurückkehren werde.

Steffen war erst Ende Januar nach gut drei Jahren beim SV Rödinghausen zu den Preußen gewechselt. Zuvor hatte der Offensivakteur unter anderem für Leverkusen II, Energie Cottbus und RW Essen gespielt. „Ich habe ja schon einige Trainingseinheiten mit den Jungs absolviert, und es hat von Anfang an gepasst. Deshalb freue ich mich sehr, dass es geklappt hat“, sagte Steffen bei seiner Vorstellung durch den früheren Zweitligisten aus Oldenburg.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7525176?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352979%2F4029433%2F
Neuhaus fordert mehr Selbstvertrauen
DSC-Trainer Uwe Neuhaus
Nachrichten-Ticker