FC Preußen Espelkamp holt Mittelfeld-Talent Jan Marten Rittmann (19) im Sommer Nächster Neuer aus Rödinghausen

Espelkamp (WB/gag). Nächstes Talent im Anflug: Jan Marten Rittmann wechselt vom SV Rödinghausen im Sommer zum FC Preußen Espelkamp. Der 19-jährige Mittelfeldspieler hat zunächst für eine Spielzeit beim Landesliga-Spitzenreiter unterschrieben.

Trägt das Espelkamper Trikot schon zur Probe: Mittelfeld-Talent Jan Marten Rittmann (links), hier mit Trainer Tim Daseking, unterschrieb für ein Jahr bei den Preußen.
Trägt das Espelkamper Trikot schon zur Probe: Mittelfeld-Talent Jan Marten Rittmann (links), hier mit Trainer Tim Daseking, unterschrieb für ein Jahr bei den Preußen. Foto: WB

Es ist schon der vierte Neuzugang beim Aufstiegskandidaten für die kommende Saison. „Marten ist ein sehr junger Spieler mit großem Potenzial. Seinen Werdegang haben wir über die letzten Jahre immer verfolgt und freuen uns sehr über seine Zusage. Mit seiner Zweikampfstärke und exzellenten Physis gewinnen wir im zentralen Mittelfeld wertvolle Qualitäten, die uns wichtig sind“, sagt Co-Trainer Janis Kaspelherr zur Kaderplanung.

"

Marten passt als junger, talentierter Spieler hervorragend in unser Anforderungsprofil.

Tim Daseking, Trainer und Sportlicher Leiter

"

„Neben gestandenen Spielern sind uns junge, talentierte Spieler aus der Region natürlich elementar wichtig in unseren Planungen. Marten passt diesbezüglich hervorragend in unser Anforderungsprofil“, verweist Trainer Tim Daseking auf die sportliche Vita Rittmanns, der für den SC Paderborn und Rödinghausen in der B- und A-Jugend-Bundesliga Erfahrung sammeln konnte. „Er weiß aktuell auch in seinem ersten Westfalenligajahr in Rödinghausens U23 zu überzeugen“, erklärt Daseking.

"

Ich bin ein unheimlich ehrgeiziger Spieler, der so hoch wie möglich spielen will. In Espelkamp sehe ich tolle Perspektive.

Neuzugang Jan Marten Rittmann

"

Jan Marten Rittmann freut sich bereits auf das nächste Fußball-Kapitel: „Ich habe mich trotz einiger andere Angebote für Espelkamp entschieden, sehe hier zukünftig tolle Perspektiven. Ich bin ein unheimlich ehrgeiziger Spieler und möchte gerne so hoch wie möglich spielen. Das mit Mannschaft und Verein zu schaffen ist meine große Motivation und macht neben dem starken Kader und der tollen Infrastruktur den Reiz für mich aus, in Espelkamp zu spielen“, sagt der Neuzugang der Adlerträger zu seinen Gründen für den Wechsel.

Mit Winterneuzugang Tobias Steffen (ebenfalls vom SV Rödinghausen) sowie dem Sommer-Zugängen Aytürk Gecim (SC Roland Beckum) und Orkun Tosun (VfB Fichte Bielefeld) waren drei Transfers auch mit Blick auf die kommende Saison bereits abgewickelt worden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7318453?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352979%2F4029433%2F