TuS Bad Oeynhausen schlägt RW Maaslingen II mit 3:2 (1:1) und ist wieder A-Ligist TuSBO zittert sich zum Aufstieg

Minden (WB). Einfach geht beim TuS Bad Oeynhausen in Entscheidungsspielen scheinbar nicht. Im Aufstiegsrelegationsspiel lieferte sich der Fußball-B-Ligist einen harten Kampf mit RW Maaslingen II – und stand am Ende ausnahmsweise mit etwas Greifbaren in den Händen da. Die Prosser-Elf gewann mit 3:2 (1:1) und kickt in der kommenden Spielzeit in der Kreisliga A.

Von Luca Peters
Lass dich drücken: TUSBO-Stürmer Enrico Salvati (2. von rechts) wird von seinen Mitspielern geherzt.
Lass dich drücken: TUSBO-Stürmer Enrico Salvati (2. von rechts) wird von seinen Mitspielern geherzt. Foto: Luca Peters

»Ich bin einfach überglücklich, dass wir es jetzt endlich geschafft haben und im nächsten Jahr in der Kreisliga A spielen«, freute sich der zu diesem Zeitpunkt noch trockene TuSBO-Coach Michael Prosser. Sekunden später überraschte ihn Betreuer Sven Erdmann mit der obligatorischen Sektdusche.

Als sich die meisten Zuschauer schon mit der torlosen ersten Halbzeit abgefunden hatten, schlug der TuSBO doch noch zu. Nach einer Flanke von George Moussa stand Enrico Salvati (44.) goldrichtig und nickte den Ball zur 1:0-Führung in die Maschen. Doch die Freude währte nicht lang. Genauer gesagt, nur etwas mehr als eine Minute, bis Maaslingens Stürmer Jan Brokmeier völlig unbedrängt zum 1:1-Ausgleich traf.

Erst zwei Minuten waren in Hälfte zwei gespielt, als Stürmer Manuel Hejlek im Strafraum zu Fall gebracht wurde. Der Winterneuzugang trat selbst an und verwandelte sicher zur erneuten Führung.

Der TuSBO wäre aber nicht der TuSBO, wäre die Partie nicht noch einmal spannend geworden. Nach eigener Ecke (!) liefen die Badestädter in einen Konter, den Maaslingen mit dem 2:2-Ausgleich abschloss (53.).

Die letzte gute Aktion der Partie gehörte dem TuSBO. Eine Hereingabe von Hejlek verpasste Johann Janzen in der Mitte, der Ball landete beim eingewechselten Rouven Missing am zweiten Pfosten. Dieser ließ sich die Gelegenheit nicht nehmen und drückte den Ball über die Linie. 3:2. Die Entscheidung und gleichbedeutend mit dem lang ersehnten Aufstieg.

Der TuS Bad Oeynhausen und die Kreisliga B: Am Ende ist es eben doch noch eine Geschichte mit Happy End!

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.