Meine Corona-Pause: Triathlet Garvin Krug hofft, dass im Sommer Wettkämpfe stattfinden können und möchte auf Titeljagd gehen
Trotz Pandemie hat er weiter klare Ziele

Warburg -

Sein freundliches Lächeln ist sein Markenzeichen. Der stärkste Triathlet des Kreises Höxter ist von Corona ausgebremst. „Es ist halt so. Wir können es ja nicht ändern“, sagt Garvin Krug. Der 39-jährige Familienvater lässt sich von der Pandemie nicht aus der Ruhe bringen. Er bleibt vielmehr optimistisch. Von Günter Sarrazin
Freitag, 23.04.2021, 03:00 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 23.04.2021, 03:00 Uhr
Auf dem Weg zum Sieg: Garvin Krug hat die Premiere des Weser-Triathlons im Jahr 2018 und die zweite Auflage im Jahr 2019 gewonnen. Foto: Sylvia Rasche
Natürlich hätte er es auch lieber, dass Wettkämpfe anstehen. Zumal ihm eine Wadenverletzung Probleme bereitet, muss der Ausdauerathlet, der seit sieben Jahren in Nienstädt bei Stadthagen lebt, derzeit aber ohnehin mit dem Lauftraining pausieren. Sein Lauftraining – das sind in der Woche etwa 60 Kilometer. „Das ist aber die Spitze“, merkt er gleich an, dass dies nur möglich ist, weil das Schwimmen coronabedingt seit Monaten wegfällt. „So habe ich Kapazitäten frei“, ergänzt der Wahl-Niedersachse, der seine Kilometer meist abends auf dem heimischen Laufband abspult. „Wenn die Kinder im Bett sind“, führt er mit einem Schmunzeln aus. Die Kinder – das sind Sohn Thilo (4) und Tochter Marte, die am Dienstag dieser Woche drei Jahre alt geworden ist. Garvin Krug selbst wird am 29. April 40 Jahre alt. Beide Geburtstage können nicht gefeiert werden. „Das ist doof für die ganze Familie, am blödesten aber ist es für Marte“, beschreibt er auf Nachfrage. „Auch kann sie sich nicht aus der Kita verabschieden. Mit drei Jahren wechselt sie in die Kindergartengruppe“, berichtet der frühere Fußballer der Warburger Sportfreunde 08. Beide Kinder waren wegen der Corona-Pandemie allerdings bis auf zwei Wochen seit Mitte Dezember auch nicht im Kindergarten. „Wir wohnen mit meinen Schwiegereltern in einem Haus. Sie übernehmen viel“, erzählt Krug. Vor allem, wenn er und seine Frau Mariella, die eine halbe Stelle hat, arbeiten müssen. Beide unterrichten an der Gesamtschule Helpsen.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7930182?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198415%2F2514662%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7930182?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198415%2F2514662%2F
Als Udo Lindenberg in Bielefeld Auftrittsverbot bekam
Auf dem Album „Sister King Kong“ veröffentlichte Udo Lindenberg ein Jahr nach dem ausgesprochenen Auftrittsverbot den Song „Rätselhaftes Bielefeld“, „seine“ Reaktion auf den Vorfall.
Nachrichten-Ticker