Tim Rüther stürmt für Spvg Brakel II. Eduardo Filipe Domingues verlässt FC Nieheim
Richter und Flörke zum Warburger SV

Kreis Höxter (WB/güs/rw). Das Fußball-Spielerkarussell ist während der Corona-Pause weiter in Bewegung. Der A-Ligist Warburger SV und der Bezirksligist Spielvereinigung Brakel II haben die nächsten Neuzugänge verpflichtet. Beim Landesligisten FC Nieheim gibt es Abgang Nummer drei.

Donnerstag, 04.06.2020, 19:00 Uhr aktualisiert: 05.06.2020, 09:10 Uhr
Der 25-jährige Innenverteidiger Björn Richter (vorn/hier im Dress seines Heimatvereins SSV Herlinghausen) wechselt vom VfR Volkmarsen zum Warburger SV. Foto: Günter Sarrazin

„Wir freuen uns, mit Björn Richter und Marius Flörke zwei weitere Neuzugänge zu vermelden. Beide kommen vom hessischen Gruppenligisten VfR Volkmarsen zu uns. Und beide haben in der Jugend schon für Warburg 08 gespielt“, schreibt Vorsitzender Helmut Motyl in einer Pressemitteilung des Warburger SV . Während der 25-jährige Richter für die Innenverteidigung vorgesehen ist, kommt Flörke als neuer Torwart.

Heimatverein der beiden ist der SSV Herlinghausen. Hier fungierte Björn Richter auch schon als Spielertrainer. Flörke (24) betreute die A-Jugend der Schwarz-Weißen.

Die Warburger Erste, die nun fast 30 Spieler im Kader hat, befinde sich im Moment aufgrund der Auflagen im lockeren Motivationstraining, berichtet Vereinschef Motyl. „Mitte Juni geht das Team in die Sommerpause. Die Vorbereitung für die neue Saison beginnt dann Mitte Juli“, fügt er hinzu.

Bei der Spvg Brakel II gibt es nach Lukas Winkelhoch mit Tim Rüther einen zweiten Rückkehrer vom SV Drenke. „Tim hat das Potential, unsere Offensivabgänge zu ersetzen“, sagt Trainer Norbert Dölitzsch über den 19-Jährigen, der ein Brakeler Eigengewächs ist. Von den Minikickern bis zur D-Jugend spielte er für die Rot-Schwarzen. Es folgten zweieinhalb Jahre in Paderborn, bevor Rüther in der B-Jugend zurückkehrte. Nach der A-Jugend spielte er zuletzt für Drenke. „Ich habe richtig Bock auf die Mannschaft und die Bezirksliga”, wird Tim Rüther in einer Pressemitteilung der Spvg zitiert.

„Wir freuen uns sehr, dass wir einen weiteren jungen Spieler an Bord haben. Tim hat unsere vollste Unterstützung, zur alten Stärke zurückzukehren”, merkt der sportliche Leiter der Spvg Brakel, Mark Riechmann, an.

Der FC Nieheim , der (wie berichtet) in der nächsten Landesliga-Saison höhere Regionen anpeilt, verzeichnet nach Jonathan Kros und Nick Dammeier (beide zum SV Dringenberg) einen weiteren Abgang. Eduardo Filipe Domingues wechselt nach einer Saison im rot-gelben Dress zum SV Rot-Weiß Erlinghausen in die Landesliga Staffel zwei.

„Der Verein hat sich in den vergangenen Jahren immer wieder sehr um mich bemüht. Ich hatte schon sehr gute Gespräche. Allerdings habe ich mich damals bewusst dafür entschieden, im Paderborner Umkreis zu bleiben. Diese Situation hat sich jetzt geändert“, sagt Domingues, der im Sommer 2018 vom Hövelhofer SV nach Nieheim gekommen war. Unter Regie von Trainer Ufuk Basdas kam der 27-jährige Angreifer elfmal zum Einsatz.

Noch einmal zurück zum Warburger SV . Dieser plant, in der neuen Saison wieder eine zweite Seniorenfußball-Mannschaft zu melden. „Die Gespräche und Zusagen sind so weit fortgeschritten, dass wir mindestens als Neuner-Mannschaft starten können“, sagt Helmut Motyl. Die Zweite war im Frühjahr 2018 vom Spielbetrieb zurückgezogen worden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7436348?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198415%2F2514662%2F
Arminia verpflichtet Nathan de Medina
Nathan de Medina (rechts) verteidigt ab der neuen Saison für Arminia in der 1. Liga. Foto: imago
Nachrichten-Ticker