Erste gemeinsame Jugend-Hallen-Meisterschaften der Kreise Paderborn und Höxter
Heine-Schwestern und Romeo Rehermann siegen

Kreis Höxter (WB). Gut 100 Kinder und Jugendliche sorgen bei den ersten Tennis-Regionsmeisterschaften Paderborn/Höxter in den Hallen in Paderborn und Elsen für viele spannende Spiele auf teilweise sehr hohem Niveau. Bedingt durch die Weihnachtsferien war die Beteiligung nicht sehr groß. 18 Aktive waren aus dem Kreis Höxter dabei. Während bei den U8tern Emily Heine siegte, sicherten sich in der Altersklasse U10 Chiara Heine und Romeo Rehermann die Titel. Julian Dürrfeld erkämpfte sich in der Altersklasse U16 einen Platz auf dem Treppchen.

Freitag, 10.01.2020, 03:30 Uhr aktualisiert: 10.01.2020, 05:02 Uhr
Hoch motiviert: Der Altenheerser Romeo Rehermann, der für TuRa Elsen an den Start ging, ist Regions-Kreismeister U10. Foto: Inge Stegnjajic

Kleinfeld U8

Bei den Mädchen waren nur drei Teilnehmerinnen aus dem Kreis Höxter dabei. In den Platzierungsspielen sicherte sich Emily Heine (TC Dringenberg) Platz eins vor Neila Simon (SV Bredenborn) und Leonie Fritzen (TC Dringenberg). Bei den Jungen U8 erreichte der Bredenborner Damian Schmereim im Kleinfeld nicht die Endrunde, belegte aber im Kondi-Wettkampf Platz eins, wie auch Neila Simon bei den Mädchen.

Green-Cup (U10)

Die Bambini spielen im großen Feld, aber mit grünen, leichteren Bällen, die nicht so hoch springen. In dieser Klasse trumpften Romeo Rehermann aus Altenheerse, der für TuRa Elsen an den Start ging, und die Driburgerin Chiara Heine groß auf. Im Sommer spielten die beiden Talente in Bad Driburg bei den Kreismeisterschaften das Finale U10 gemischt, in dem sich Romeo Rehermann knapp durchgesetzt hat. Die beiden Tennis-Kids aus dem Kreis Höxter dominierten nun in der Elsener Tennishalle in ihren Klassen und wurden verdient zum ersten Mal Regions-Kreismeister.

Junioren U14

Von den 17 Teilnehmern kamen sechs Jungen aus dem Kreis Höxter. Die erste Hürde nahmen Leif Micus (TC Bad Driburg), Corvin Lohr (TC Steinheim) und Magnus Lesch (SV Bredenborn) mit Bravour, mussten sich dann aber trotz guter Leistungen geschlagen geben. Der Steinheimer Aaron Willer verlor in der ersten Runde gegen den an zwei gesetzten Spieler, gewann aber anschließend mit klaren Siegen die Nebenrunde.

Junioren U16

Der Bad Driburger Julian Dürrfeld (LK16) war im 16-er Feld an Position zwei gesetzt. Einen wichtigen Sieg verbuchte der 15-Jährige gegen Fynn Andoleit (LK17) vom TC Salzkotten und zog damit ins Halbfinale ein. Dort unterlag er knapp dem Paderborner Jonas Koch 3:6, 6:1, 7:10. Im Spiel um Platz drei setzte sich Julian Dürrfeld mit 7:5, 6:2 gegen Lennart Kober (LK16) durch.

Juniorinnen U18

Lara Dürrfeld vom TC Bad Driburg und Greta Lesch vom SV Bredenborn siegten in der ersten Runde erwartungsgemäß. Im Viertelfinale konnten beide Spielerinnen ihre Chancen nicht nutzen und mussten sich jeweils im Match-Tiebreak geschlagen geben.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7181096?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198415%2F2514662%2F
Auto gegen Bus: mehrere Verletzte bei Unfall
Den rettungskräften bietet sich ein Bild des Grauens: das Auto ist nur noch ein Wrack, auch der Bus ist schwer beschädigt. es gibt mehrere Verletzte. Foto: Michael Robrecht
Nachrichten-Ticker