Badestädter geben mit 9:4-Erfolg im Kellerduell Rote Laterne des Tabellenletzten ab
Driburg erkämpft ersten Sieg

Kreis Höxter (WB). Der TuS Bad Driburg gewinnt das Kellerduell der Herren-Tischtennis-Bezirksliga und gibt die Rote Laterne des Tabellenletzten an den Gegner ab. Mit 9:4 behielten die Badestädter gegen den Post SV Gütersloh II die Oberhand. Im Derby der Herren-Bezirksklasse dominierte die DJK Brakel mit 9:1 beim SV Menne II.

Dienstag, 05.11.2019, 03:30 Uhr aktualisiert: 05.11.2019, 05:01 Uhr
Tristan Baumfelder steuerte zwei Punkte im Einzel zum ersten Saisonerfolg der Bad Driburger Herren bei. Foto: Sylvia Rasche

Bezirkliga

TuS Bad Driburg – Post SV Gütersloh II 9:4. Freude und Erleichterung bei den Badestädtern. Im Kellerduell der Staffel 2 der Bezirksliga erkämpften sie den ersten Saisonsieg und können sich mit nun 2:12-Punkten Hoffnungen machen, an das breite Mittelfeld der Tabelle heranzurücken. Im Doppel gingen die Driburger mit Siegen von Kösling/Holdreich und Holtgrewe/Degner sofort in Führung. Diese bauten sie dann im Einzel weiter aus. »Endlich ist der erste Sieg gelungen«, freute sich Kevin Kösling, der von einer geschlossenen Teamleistung berichtete. »Trotz des Fehlens von Jürgen Bandel, der am kommenden Freitag endlich wieder dabei ist«, fügte er hinzu. Die Punkte für Driburg holten Kevin Kösling, Siegmund Holdreich, Stefan Klüppel (2) und Tristan Baumfelder (2).

SV Bergheim II – TSV Schloß Neuhaus 5:9. Mit dem 5:9 gegen den Tabellennachbarn Schloß Neuhaus musste Bergheims Zweite im sechsten Saisonspiel die vierte Niederlage hinnehmen. Dabei starteten die Gastgeber in der Grundschulhalle in Steinheim mit einer 2:1-Führung gut in die Partie. In den Doppeln behielten Rayczik/Büsching (3:2) und Langanke/Gehlhaar (3:0) die Oberhand, während Böcker/Thomalla knapp das Nachsehen hatten (2:3 nach 10:12 im vierten und fünften Satz). In den Einzeln liefen die Gäste aus Neuhaus den Bergheimern dann davon. Nur im mittleren Paarkreuz erzielten die Gastgeber Siege. Alexander Büsching (2) und Christian Gehlhaar hielten das Spiel damit lange offen, zu einem Sieg reichte es aber nicht. »Wenn wir verlieren, dann meist knapp. Wir müssen das Trainingspensum hochfahren, um in den knappen Einzeln zu punkten und dann auch die engen Spiele zu gewinnen«, sagte Nils Rayczik.

Bezirksklasse

SV BW Etteln – SV Bergheim III 9:7.   Knapp musste sich Bergheims Dritte in Etteln geschlagen geben. Entscheidend waren dabei die Doppel, denn hier holten die Gäste nicht einen Punkt. »Wer kein Doppel gewinnt, kann auch keine Punkte aus Etteln mitnehmen«, ärgerte sich Kapitän Matthias Nolte. Nach einem Zwischenspurt mit Punkten von Matthias Nolte, Rouven Frey, Tim Ahls, Gerd Engelmann und Felix Ahls gingen die Bergheimer zwar in Führung, konnten diese aber nur auf sieben Punkte ausbauen (durch weitere Siege von Tim und Felix Ahls). So verlor die Dritte am Ende mit 7:9. Eines stellte Nolte heraus: »Die Ahls-Brothers haben eine starke Einzelleistung gezeigt.«

SV Menne II – DJK Adler Brakel 1:9. »Derbytime« hieß es in dieser Partie in der Gemeindehalle in Menne. Die favorisierten Gäste, die nun 8:2-Punkte auf dem Konto haben (Menne II hat 4:8), starteten besser ins Spiel. Im Doppel siegten Schumann/Temme (3:0), Brockmeier/Carsten Roland (3:2) und Scholz/Frank Roland (3:2). Danach waren die Adler nicht aufzuhalten und Tobias Schumann, Marc Brockmeier, Carsten Roland und Hermann Temme bauten die Führung auf 7:0 aus. Uwe Rademacher holte mit einem 3:0-Erfolg gegen Frank Roland den Ehrenpunkt für die Gastgeber. Mit Siegen von Peter Scholz und Marc Brockmeier machte Brakel dann alles klar. »Der Sieg war zu keiner Zeit in Gefahr. Menne ist nicht ins Spiel gekommen und konnte das Ruder nach den Doppeln nicht mehr herumreißen«, freute sich Brakels Sebastian Justus. »Es war eine klare Niederlage gegen eine starke Brakeler Mannschaft. Zwar waren noch zwei knappe Spiele dabei, viel mehr war aber nicht zu holen«, erklärte Mennes Hermann-Josef Kriwet.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7042905?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198415%2F2514662%2F
Corona-Regeln: Verschärfte Beschlüsse treten in Kraft
Restaurants bleiben geschlossen.
Nachrichten-Ticker