Warburger Fußball-Stadtmeisterschaften: 38 Treffer in fünf Partien im Hüffertstadion
Torflut am Jugend-Endspieltag

Warburg (WB). 38 Treffer in fünf Partien: In den Jugend-Endspielen der Warburger Fußball-Stadtmeisterschaften zeigten sich die Teams im Hüffertstadion offensivfreudig und torhungrig. 7,6 Buden pro Begegnung sind eine Hausnummer. Die klarsten Siege schossen die E-Junioren der JSG Menne Mohn-D.-D. (7:0), die A-Junioren der JSG Scherfede/Rimbeck/Wrexen/Bonenburg (6:0) und die C-Junioren der JSG Warburg/Germete-Wormeln (9:3) heraus.

Dienstag, 08.10.2019, 03:30 Uhr aktualisiert: 08.10.2019, 09:34 Uhr
Die E-Junioren der JSG Menne Mohn-D.-D. feiern den Gewinn des Stadtmeistertitels. Unser Foto zeigt (hintere Reihe von links): Trainer Stefan Grell, Lia Loose, Marlon Gladen, Linus Quere, Ben Glatzel, Enie Nolte, Luzie Glatzel und Trainer Alexander Rose sowie (vorne von links) Simon Arndt, Jonas Arndt, Jonah Grell, Finn Stuckenbrock, Luis Rose, Max Unru sowie (liegend) Torwart Theo Berendes. Foto: Günter Sarrazin

Finalisten der Warburger Jugendfußball-Stadtmeisterschaften in Torlaune

1/28
  • Finalisten der Warburger Jugendfußball-Stadtmeisterschaften in Torlaune
Foto: Günter Sarrazin
  • Foto: Günter Sarrazin
  • Foto: Günter Sarrazin
  • Foto: Günter Sarrazin
  • Foto: Günter Sarrazin
  • Foto: Günter Sarrazin
  • Foto: Günter Sarrazin
  • Foto: Günter Sarrazin
  • Foto: Günter Sarrazin
  • Foto: Günter Sarrazin
  • Foto: Günter Sarrazin
  • Foto: Günter Sarrazin
  • Foto: Günter Sarrazin
  • Foto: Günter Sarrazin
  • Foto: Günter Sarrazin
  • Foto: Günter Sarrazin
  • Foto: Günter Sarrazin
  • Foto: Günter Sarrazin
  • Foto: Günter Sarrazin
  • Foto: Günter Sarrazin
  • Foto: Günter Sarrazin
  • Foto: Günter Sarrazin
  • Foto: Günter Sarrazin
  • Foto: Günter Sarrazin
  • Foto: Günter Sarrazin
  • Foto: Günter Sarrazin
  • Foto: Günter Sarrazin
  • Foto: Günter Sarrazin

D-Jugend: JSG Hohenwepel Mohn-D.-D. – JSG Germete-Wormeln/Warburg 3:4 (2:2). Umkämpft und spannend bis zum Schluss war das Finale der D-Junioren. Beim 1:0 für die JSG Germete hatte Levin Baumann bei einem Konter freie Bahn und netzte unhaltbar ein. Ruben Schmerein erhöhte auf 2:0. Die Spieler der JSG Hohenwepel ließen die Köpfe nicht hängen – im Gegenteil. Lorenz Michels verkürzte zum 1:2 und Lukas Brechtken glich zum 2:2 aus. In der zehnten Minute der zweiten Hälfte machte Levin Baumann das 3:2 für die JSG Germete, die per Konter zum umjubelten 4:2 erhöhte. Direkt beim Angriff davor hatte die JSG Hohenwepel per Freistoß die Chance zum 3:3 gehabt, das nicht fallen wollte. Majnun Bakhteari verkürzte noch auf 3:4. Dabei blieb es.

»Ihr habt super gekämpft«, lobte Co-Trainer Sebastian Peine die Jungs der JSG Hohenwepel Mohn-D.-D., die nach dem Abpfiff enttäuscht am Boden saßen, während die Spieler der JSG Germete ihren knappen Sieg feierten.

Faire Gesten

C-Junioren: JSG Hohenwepel (Mohn/9er-Team) – JSG Warburg/Germete-Wormeln 3:9 (3:4). Ruckzuck hieß es am Anfang 4:0 für die JSG Warburg/Germete-Wormeln. Bis zur Pause war der klare Vorsprung allerdings auf 3:4 dahingeschmolzen. »Nach der Führung haben wir es zu locker genommen und die JSG Hohenwepel kam auf«, sagte Warburg/Germete-Wormelns Trainer Karsten Branke. In der zweiten Halbzeit hatte sein Team ein deutliches Chancenplus. »Mit dem 5:3 war die Partie entschieden«, so Branke. Schön zu sehen: In fairer Manier klatschten auch mal Spieler der JSG Hohenwepel mit Akteuren der JSG Warburg/Germete-Wormeln ab und kannten deren Überlegenheit an. »Die Jungs kennen sich von der Schule«, erklärte Branke. Für den Sieger trafen Justin Klapp (3), Philipp Kraut (2), Raynan Kamugira (2), Tilman Richter und Nathan Klassen.

E-Jugend: JSG Menne Mohn-D.-D. – Warburger SV 7:0 (4:0). Die von Alexander Rose und Stefan Grell gecoachte Mannschaft der JSG Menne agierte von Beginn an überlegen. Mit einer 4:0-Führung war das erste Endspiel des Tages schon zur Halbzeit entschieden. Jonah Grell, Max Unru und zweimal Luis Rose machten alles klar für das Team, das zu dieser Saison neu zusammengestellt worden ist. Erneut Jonah Grell (5:0) und zweimal Luzie Glatzel schraubten das Ergebnis weiter in die Höhe. Dabei war das 6:0 besonders schön herausgespielt. Luzie Glatzel vollstreckte unhaltbar für Warburgs Torhüter.

Mit Doppelschlag vorn

B-Jugend: JSG Warburg/Germete-Wormeln – SSV Herlinghausen (9er-Team) 4:2 (1:2). Zweimal ging Herlinghausen in Führung, am Ende aber setzte sich die favorisierte JSG Warburg/Germete-Wormeln durch. Arthur Ewert (1:0) und ein Warburger Eigentorschütze (2:1) ließen die SSVer hoffen. Welat Caliskan (1:1/4:2), Tom Bode (2:2) und Jakob Schlüter (3:2) wendeten das Blatt zugunsten der Platzherren, die in der zweiten Hälfte ein besseres Zusammenspiel zeigten. Entscheidend war der Doppelschlag zum 3:2 und 4:2 (62./64.).

A-Jugend: JSG Ossendorf-Mohn – JSG Scherfede/Rimbeck/Wrexen/Bonenburg 0:6 (0:1). Mit drei Treffern innerhalb von sechs Minuten entschied die von Trainer Hendrik Hoppe betreute Mannschaft der SG Scherfede das A-Junioren-Endspiel für sich. Marian Kersting (53.), Ben Moritz Köcher (54.) und Leon Louis Rustemeier (58.) erzielten die Tore Nummer zwei bis vier. Marvin Schäfer hatte in der ersten Halbzeit das 1:0 vorgelegt (28.). In der Schlussphase trugen sich Arno Dirks (74.) und Malte Schauf (80.) in die Torschützenliste ein.

Die Sieger und Platzierten wurden am Sonntag im Oktoberwochen-Festzelt geehrt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6985847?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198415%2F2514662%2F
Früherer NRW-Ministerpräsident Wolfgang Clement tot
Wolfgang Clement starb am Sonntagmorgen in Bonn. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker