Neuer Coach des VfR Borgentreich II lobt Trainingsfleiß seines jungen Teams
»In den Heimspielen sollen Siege her«

Borgentreich (WB). Neuer Coach, junge und trainingsfleißige Spieler: Voller Elan blickt die zweite Mannschaft des VfR Borgentreich dem Saisonstart in der Fußball-Kreisliga B Süd entgegen. »Wir wollen natürlich gleich im ersten Heimspiel gegen den A-Liga-Absteiger Westheim/Oesdorf siegen«, sagt der neue Teamchef Ingo Conze.

Samstag, 03.08.2019, 04:14 Uhr aktualisiert: 03.08.2019, 13:02 Uhr
»Das war eine gelungene Sache«, sind sich die Teilnehmer des Biathlon-Wettbewerbs einig. Unser Foto zeigt (hinten von links): Schießleiter Rüdiger Kröhn, Trainer Ingo Conze, Sören Dohmann, Jan Eikenberg, Patrick Kremper, Tobias Sökefeld, Stefan Rasche, Marvin Henn, Tobias Arens, Jan Schumacher sowie (vorne von links) Tim Henkenius, Clemens Nutt, Christian Maier, Lars Sievers und Hans-Josef Schumacher, Vorsitzender Schießsportabteilung.

Der 26-jährige BVB-Fan hat zum 1. Juli die Nachfolge von Matthias Wegener angetreten, mit dessen Abschied nach 14 Jahren am Ende der vorigen Saison bei der VfR-Reserve eine Ära zu Ende gegangen ist. »Matthias hatte immer ein offenes Ohr für die Spieler«, sagt Conze. Er habe viel von seinem Vorgänger gelernt, ergänzt er.

»Vor allem, wie man mit einer zweiten Mannschaft arbeitet, aus der die besten Spieler bei Bedarf in der Ersten aushelfen müssen«, sagt er auch aus eigener Erfahrung. Ein aktuelles Beispiel: Lorenz Berlage, der als Neuzugang im Kader der Zweiten steht, bleibt auch im Kader der Bezirksliga-Elf.

»Die Trainingsbeteiligung ist sehr gut. Wir sind kontinuierlich im zweistelligen Bereich«, lobt Conze seine Schützlinge, mit denen er einen etwas anderen Auftakt der Saisonvorbereitung absolviert hat. Zusammen mit Hans-Josef Schumacher, dem Vorsitzenden der Schießsportabteilung der St. Sebastian-Schützenbruderschaft Borgentreich, organisierte er einen Biathlon-Wettbewerb.

Dabei absolvierten die Spieler dreimal eine zwei Kilometer lange Strecke durch die Borgentreicher Gemarkung. Zwischen den Laufeinheiten mussten sie mit einem Luftgewehr drei Schuss aufgelegt auf eine Zehner-Ringscheibe abgeben. »Bei Fehlschüssen erwarteten die Kicker zusätzliche Strafrunden«, berichtet Schumacher, dem Ingo Conze noch einmal für die tolle Zusammenarbeit dankt. »Trotz hoher Außentemperaturen haben die Spieler starke Lauf- und Schießleistungen gezeigt«, stellt Hans-Josef Schumacher heraus.

Einen gelungen Einstand erhofft sich Ingo Conze natürlich als Teamchef. Er wolle nur noch selbst auflaufen, wenn Personalnot besteht, sagt der Angreifer. »Wenn man selbst spielt, kann man nicht alles sehen und analysieren, was das Team macht«, erklärt er. Eine Maxime gibt er bereits aus: »In den Heimspielen sollen Siege her.« Am besten gleich zum Auftakt.

Der Kader

Abgänge: keine. Zugänge: Moritz Dürdoth, Jan Schumacher, Christian Maier (alle eigene Jugend), Lorenz Berlage (erste Mannschaft). Tor: Mike Niggemann (25), Tobias Arens (27). Abwehr: Lorenz Berlage (29), Lars Sievers (29), Tobias Sökefeld (21), Dennis Göke (31), Dennis Stadtfeld (23), Leon Gabriel (19), Max Schumacher (22), Tim Henkenius (23). Mittelfeld und Angriff: Leon Goldstein (21), Andreas Rasche (23), Carsten Rengel (30), David Bloem (27), Jan Eikenberg (23), Jan Schumacher (19), Marvin Henn (29), Moritz Dürdoth (18), Marcel Oestreich (35), Manuel Conze (27), Patrick Kremper (22), Stefan Kremper (22), Christian Maier (19), Clemens Nutt (20), Trainer: Ingo Conze (erste Saison). Co-Trainer: Lorenz Berlage (erste Saison).  Saisonziel: ein einstelliger Tabellenplatz. Favorit: SG Bühne/Körbecke

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6823101?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198415%2F2514662%2F
Auf Bürger kommen massive Einschränkungen im Alltag zu
Der Bund will nur noch die Lieferung und Abholung von Speisen für den Verzehr zu Hause erlauben.
Nachrichten-Ticker