Herren der Rot-Weißen wahren mit 8:1-Erfolg Chance auf Klassenerhalt
Höxter verbucht ersten Sieg

Kreis Höxter (WB). Für die OWL-Liga- Herren 55 des TC Lüchtringen und für die Bezirksliga-Herren 50 des TC Gehrden ist die Tennissommer-Saison nach fünf Spielen beendet. Beide Mannschaften haben den Klassenerhalt geschafft. In der Herren-Bezirksklasse wahrt Höxter mit dem ersten Sieg die Chancen auf den Ligaverbleib.

Mittwoch, 05.06.2019, 04:04 Uhr aktualisiert: 05.06.2019, 07:20 Uhr
Im vierten Saisonspiel haben sie den ersten Sieg erkämpft. Nach dem 8:1-Erfolg gegen das Tabellenschlusslicht TC Exter stehen Höxters Herren in der Bezirksklasse auf einem Nichtabstiegsplatz. Unser Foto zeigt (von links): Lior Sibila, Moritz Gundlach, Lukas Alteköster-Luttmann, Maximilan Böhnke, Christian Rempe, Frederik Tralls, Henrik Fuhrmann und Luis Torres. Weiter geht es am 16. Juni in Leopoldshöhe. Foto: Inge Stegnjajic

OWL-Liga Herren 55

TC Lüchtringen – TC Lage 1:8. Das letzte Meisterschaftsspiel verlief für die Lüchtringer nicht optimal. Ulrich Thiemann, Antonius Grothe und Ingo Schröder verloren glatt in zwei Sätzen, während Norbert Ischen, Karl Brinkmann und Tilman Pittelkow verletzungsbedingt aufgeben mussten. Den Punkt gab es durch die Aufgabe des gegnerischen dritten Doppels. Die Lüchtringer sind erleichtert, dass der Ligaverbleib gesichert wurde.

OWL-Liga Herren 60

TC Bad Driburg – TC Bad Salzuflen 7:2. Mit den Siegen von Bernd Krzewitza, Ralph Purschke, Hans-Josef Böwingloh und Heinrich Böger erspielten die Driburger eine 4:2-Führung. Mit den Doppelerfolgen von Krzewitza/Purschke, Böger/Böwingloh und Bollermann/Reifer wurde ein klarer 7:2-Erfolg verbucht.

Bezirksliga Damen

TP Bielefeld III – TC Bad Driburg 6:3. Ersatzgeschwächt reichte es nicht für die Driburgerinnen. Im Einzel punkteten nur Frauke Kamphues und Sabrina Eckert. Pech hatten Sarah Morgan und Laura Wetter, die sich im dritten Satz geschlagen geben mussten. Auch im Doppel fehlten Frauke Kamphues und Maike Gößling das Quäntchen Glück, denn sie unterlagen 8:10 im Match-Tiebreak. Im dritten Doppel siegten Sarah Morgan und Carolin Ischen.

Bezirksliga Damen 30

TV Höxter II – TV Künsebeck 4:5. Wieder mussten sich die Höxteranerinnen knapp geschlagen geben. Pamela Meinert-Abel gewann das Spitzenspiel in drei Sätzen. Kerstin Henning siegte an Position fünf glatt. Pech hatte Mary Hoeptner, die in drei Sätzen unterlag. Im Doppel wurde weiter gekämpft. Meinert-Abel/Spiegelberg siegten im Match-Tiebreak, während Hoeptner/Schuster sich glatt durchsetzten.

Bezirksliga Herren 50

TC Gehrden – TSG Herford II 4:5. In ihrer abschließenden Partie zogen die Gehrdener knapp den Kürzeren. Mit den Siegen von André Winzig, Martin Rehermann und Karl Nolte wurde in den Einzeln ein 3:3 erspielt. Im Doppel schlossen nur Winzig/Rehermann erfolgreich ab. Dennoch können die Gehrdener eine positive Saisonbilanz ziehen, denn mit 2:3-Siegen haben sie als Gruppenvorletzter die Klasse gehalten.

Bezirksliga Herren 60

Eggetaler TC – TC Blau-Weiß Daseburg 6:3. Die Daseburger kassierten nach drei Siegen die erste Niederlage. Im Einzel setzte sich Karl-Josef Braunst im Spitzenspiel klar durch, während Hans-Josef Brenke mit einer starken kämpferischen Leistung mit 16:14 im Match-Tiebreak die Oberhand behielt. Lothar Klaas verlor sein Einzel im Match-Tiebreak, siegte aber im ersten Doppel an der Seite von Karl-Josef Braunst.

Bezirksklasse Herren

TV Höxter – TC Exter 8:1. Gegen den Tabellenletzten dominierten die Höxteraner und machten mit den Einzelsiegen von Frederik Tralls, Lukas Alteköster-Luttmann, Henrik Fuhrmann, Maximilian Böhnke und Moritz Gundelach den Erfolg perfekt. Lior Sibila musste sich knapp geschlagen geben. Alle drei Doppel gingen auf das Konto der Höxteraner, die Fünfter ihrer Siebenergruppe sind.

Bezirksklasse Damen

TC Egge Borlinghausen – TC Kaunitz 5:4. Die Borlinghausenerinnen, die ohne ihre Nummer eins Christin Nagel antreten mussten, nutzten ihre Chancen gegen die ersatzgeschwächten Gäste. Sie gingen mit den Siegen von Karoline Fischer, Anna-Maria Schwiddessen, Hanna Berendes, Chantal Krause und Pamela Büttner 5:1 in Führung, womit der Gesamtsieg bereits feststand. Im Doppel wurde kein Sieg verbucht. Hier kamen weitere Spielerinnen des TC Egge zum Einsatz, die Match-Praxis sammeln konnten.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6666500?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198415%2F2514662%2F
Behinderungen wegen bundesweiter Warnstreiks im Nahverkehr
Mitarbeiter der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) streiken vor einem BVG Betriebshof in der Stadt.
Nachrichten-Ticker