Führungswechsel während der Jahreshauptversammlung Branke löst Eikenberg an Spitze ab

Germete/Wormeln (WB). Der FC Germete-Wormeln hat einen neuen Vorsitzenden. Karsten Branke (47) löste während der Jahreshauptversammlung, die im Germeter Sportheim ausgerichtet wurde, Wolfgang Eikenberg (75) ab. Auch weitere Posten im Vorstand wurden neu besetzt. Der Verein setzt auf die jüngere Generation.

Von Jürgen Vahle
Das ist das neue Führungsteam des FC Germete-Wormeln. Unser Foto zeigt (von links): Steven Baumann, David Bönnighausen, Vorsitzenden Karsten Branke, Sebastian Hoppe, Kristina Buchmiller, Dirk Mertens, Meike Friebe, Björn Scholz, Thomas Friebe und Marco Clases.
Das ist das neue Führungsteam des FC Germete-Wormeln. Unser Foto zeigt (von links): Steven Baumann, David Bönnighausen, Vorsitzenden Karsten Branke, Sebastian Hoppe, Kristina Buchmiller, Dirk Mertens, Meike Friebe, Björn Scholz, Thomas Friebe und Marco Clases.

Wolfgang Eikenberg hatte dem FC 16 Jahre lang vorgestanden. Der Verein war damals gegründet worden, um dem Fußballsport in Wormeln und Germete eine solide Basis zu geben. Sowohl der ETSG Germete als auch dem SV Wormelia Wormeln war es 2003 nicht mehr gelungen, schlagkräftige Fußballmannschaften in Eigenregie an den Start zu schicken. Die Kooperation zwischen den beiden Orten im Jugendbereich gab es schon seit den 1970er Jahren. Da Anfang der 2000er Jahre Spielgemeinschaften im Seniorenbereich aber nicht aufsteigen durften, wurde der FC als ausgelagerte und eigenständige Fußballabteilung der beiden Orte gegründet und hat heute 210 Mitglieder. Die Entscheidung zur Vereinsgründung wurde damals viel diskutiert und auch teils kritisch bewertet. Nach 16 Jahren wurde während der Versammlung aber eine positive Bilanz des Projekts gezogen.

Beifall für die geleistete Arbeit

Unter der Leitung von Wolfgang Eikenberg etablierte sich der neue Verein schnell in der Region. Kurzzeitig spielte die Seniorenmannschaft in der Bezirksliga und schaffte später die schwierige Qualifikation für die Kreisliga A im neuen Sportkreis Höxter. Eine erfolgreiche Damenabteilung wurde gegründet, der Jugendbereich boomt bis heute. Zehn Kinder- und Jugendteams spielen derzeit in den verschiedenen Altersklassen. Eikenberg gelang es als erstem im Warburger Land, eine feste Kooperation mit hessischen Orten (Rhoden und Schmillinghausen) einzugehen. Mittlerweile sind auch Warburg und Welda in der Jugend Teil der Spielgemeinschaft. Minutenlang dankten die Mitglieder Wolfgang Eikenberg bei seinem Abschied mit Beifall für die geleistete Arbeit. Und der ebenfalls scheidende Fußballobmann Alfred Wiemers bilanzierte: »Beim FC 03 stimmen das System, der Verein und das Umfeld.«

Diese Einschätzung teilten auch die Trainer und Betreuer in ihren Jahresberichten. Detlef Jacobi (erste Mannschaft), der auch in der kommenden Jahr Coach sein wird, dankte dem scheidenden Vorstand für das Vertrauen. Auch Stefan Branke (zweite Mannschaft) verlängerte um ein weiteres Jahr und hofft auf den Aufstieg seines Teams in die Kreisliga B.

Neben dem neuen Vorsitzenden wurden gewählt: zweiter Vorsitzender Marco Clases (für Hubert Bönnighausen), Geschäftsführer David Bönnighausen und Meike Friebe (für Jan Waider), Kassierer Sebastian Hoppe und Kristina Buchmiller (bislang nur Kristina Buchmiller), Fußballobmann Thomas Friebe und Jan Waider (für Meike Friebe und Alfred Wiemers). Beisitzer sind jetzt die beiden Jugendobleute Björn Scholz und Dirk Mertens sowie Manuel Tripp und Steven Baumann.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6547321?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198415%2F2514662%2F