Warburg 08 verpflichtet Ex-Oberliga-Trainer Oliver Roggensack wird Krull-Nachfolger

Warburg(WB). Das ist eine Überraschung: Der frühere Oberliga-Trainer Oliver Roggensack wird zum 1. Juli neuer   Coach der Warburger Sportfreunde 08. Der Stukenbrocker tritt die Nachfolge von Ludger Krull an, der (wie berichtet) Co-Trainer der  U19 des  KSV  Hessen Kassel wird.

Von Günter Sarrazin
Oliver Roggensack wird neuer Trainer beim Fußball-Bezirksligisten Warburg 08.
Oliver Roggensack wird neuer Trainer beim Fußball-Bezirksligisten Warburg 08. Foto: Foto:

Warburgs Fußballobmann Dietmar Löhr und Vorsitzender Ansgar Schonlau haben am Sonntag die abschließenden Gespräche mit Oliver Roggensack geführt und dabei seine Zusage  für die nächste Saison bekommen. »Beide Seiten freuen   sich sehr   auf die Zusammenarbeit«, berichtete   Löhr  am Montag. Roggensack wolle den eingeschlagenen Weg der 08er fortsetzen:  »In der Bezirksliga oder als i-Tüpfelchen in der Landesliga«, merkte Löhr an.

Zu den bekanntesten Stationen von Oliver Roggensack als Spieler und Trainer gehören der DSC Arminia Bielefeld, Eintracht Braunschweig und der KSV Hessen Kassel. Von 1982 bis 1986  hat der gebürtige Dortmunder  bei  Arminias Amateuren gespielt, 1986/1987  stand er im Kader der  Zweitliga-Mannschaft des DSC. Einer halben  Saison  beim damaligen Oberligisten Eintracht Braunschweig (1987/1988)  folgten fünf Jahre  als Spielertrainer  seines Heimatvereins FC Stukenbrock. Nächste  Station  war  die Spvg  Steinhagen.  Von 1994 bis 1999 war Oliver Roggensack Chefcoach der  A-Jugend  des DSC Arminia Bielefeld.  In seiner zweiten Saison führte er das Team in die A-Junioren-Bundesliga.

Weitere  große Erfolge: Mit dem Hövelhofer SV  (2001) und mit dem  KSV Hessen Kassel (2002),  der ihn in der Winterpause 2001/2002 aus Hövelhof geholt hat, feierte er den  Aufstieg in die Oberliga. Oberliga-Trainer war er  auch   beim SV Lippstadt.

Mehr dazu lesen Sie morgen in den Lokalausgaben des WESTFALEN-BLATTES im Kreis Höxter.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.