Moderne Sportstätte 2022: Tennisclub Steinheim saniert die Plätze drei und vier
„Sandkasten“ wird wieder bespielbar

Steinheim (WB). Die Tennisfreunde schätzen die Anlage des TC Rot-Weiß Steinheim wegen der idyllischen Lage, umgeben von Bäumen und viel Grün. Der Zustand der Plätze konnte mit dieser Einschätzung zuletzt nicht mithalten. Eine gute Nachricht für den TC bedeutete daher die Förderentscheidung von Andrea Milz, der nordrhein-westfälischen Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt.

Freitag, 06.11.2020, 04:00 Uhr
Mit einem Gesamtaufwand von 94.000 Euro werden durch das Förderprogramm „Moderne Sportstätte 2020“ zwei Tennisplätze, die Beleuchtung samt Flutlichtanlage und das Clubhaus des TC Rot-Weiß Steinheim saniert (von links) Michael Dellwig (stellvertretender Präsident), Martin Walter (Webmaster und Öffentlichkeitsarbeit), Präsident Marc-Oliver Müller und Werner Lödige (Schriftführer) Foto: Heinz Wilfert

Der TC Rot-Weiß Steinheim profitiert vom Programm „Moderne Sportstätte 2022“ und bekommt eine Förderung in Höhe von 79.730 Euro. Durch die Fördermaßnahme kann der Verein die Plätze drei und vier von Grund auf erneuern und mit einer Drainage ausstatten. „Die Maßnahme war überfällig, vor allem der Platz vier galt unter den Spielern nur noch als Sandkasten, auf dem man kaum noch spielen wollte,“ bestätigte der Präsident Marc Oliver Müller dieser Zeitung.

Die Plätze eins und zwei fallen nicht unter die Maßnahme. Sie wurden bereits vor rund 20 Jahren einmal gründlich saniert und verfügen über eine Drainage.

Neue Bewässerungsanlage

Die erneuerten Plätze bekommen auch eine Bewässerungsanlage. Schon im vergangenen Jahr hatte der TC Steinheim mit einer Investition von 5000 Euro die Heizung des Clubhauses erneuert. Ohne Förderung wäre eine Anlage wie die in Steinheim auf Dauer nur schwer zu betreiben, freute sich Müller über die Fördermaßnahme, die nicht nur der Instandsetzung der Tennisplätze dient.

Umgestellt wird auch die Beleuchtung- und die Flutlichtanlage auf energiesparende LED Beleuchtung (Kosten rund 10.000 Euro) und das Clubhaus wird modernisiert (15.000 Euro). Darunter fallen Malerarbeiten sowie die Erneuerung von sanitären Anlagen und Armaturen.

Stadt stockt Förderung auf

Die Stadt Steinheim stockt die Förderung mit einem Zuschuss von knapp 10.000 Euro auf, so dass die Gesamtmaßnahme (94.000 Euro) zu 90 Prozent gefördert wird und der Verein nur eine Eigenleistung von 10.000 Euro aufbringen muss. Der Vorstand des TC Steinheim hofft, die Sanierung der Anlage bis zum Saisonstart am 1. Mai 2021 abschließen zu können. Mit dem Programm „Moderne Sportstätte 2022“ werden Investitionsmaßnahmen zur Modernisierung, Instandsetzung, Sanierung, Ausstattung, Entwicklung, zum Umbau und Ersatzneubau von Sportstätten und -anlagen gefördert.

Insgesamt 300 Millionen Euro stehen im Rahmen des Programms „Moderne Sportstätte 2022“ zur Verfügung, das größte Sportförderprogramm, das es in Nordrhein-Westfalen jemals gegeben hat.

„Ich freue mich sehr, dass die Vereine jetzt die Möglichkeit haben, eine moderne und bedarfsgerechte Sportstätte anzubieten und mit den geförderten Projekten auch viel für den Umweltschutz getan wird,“ betonte Landtagsabgeordneter Matthias Goeken.

Die Landesregierung habe mit dem Sportstättenförderprogramm ein deutliches Zeichen gesetzt und stärke Nordrhein-Westfalen weiterhin als Sportland Nummer eins.

Club besteht seit 1958

Gegründet wurde der TC Rot-Weiß Steinheim 1958. 1960 wurden die ersten beiden Plätze gebaut, 1962 konnte das Clubhaus eingeweiht werden. Einen Höhepunkt bescherte der Boris-Becker-Boom dem Verein. Einst hatte der TC alleine 100 Jugendspieler. Derzeit hat der Verein 120 Mitglieder. Für neue Mitgliedschaften sei man immer offen und biete zum Kennenlernen Probemitgliedschaften an.

Trotz Corona Zeiten konnten in diesem Sommer die Clubmeisterschaften unter Einhaltung der Regeln gespielt werden. Auffällig ist auch, dass viele Jugendliche den Spaß am Tennis entdeckt haben. Sportliches Aushängeschild des Vereins sind aktuell die Jungen U 15 und die Herren 40, die beide in der Bezirksklasse aufschlagen. Müller: „Als Verein bieten wir auch Neubürgern einen attraktiven Anreiz für sportliche Betätigung.“

Weitere Informationen über den Verein sind auf der Homepage www.tcsteinheim.de enthalten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7665088?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198415%2F4850266%2F
Kurz vor dem Kontrollverlust
Mit Megafonen wiesen Ordnungsamtsmitarbeiter die Schnäppchenjäger darauf hin, dass die Hygiene- und Abstandsregeln einzuhalten sind.
Nachrichten-Ticker