Brakeler siegt beim Frühjahrsturnier in Steinheim
Spieker pfeilschnell auf Alaska

Steinheim (WB). Hubertus Spieker vom RV Nethegau Brakel triumphiert mit »Alaska« beim Frühjahrsturnier des RV Steinheim im M*-Springen um den Sparkassen-Cup. Der Vorjahresdritte des Sparkassen-Gesamtcups knüpft nahtlos an seine tollen Ritte an.

Dienstag, 02.04.2019, 16:30 Uhr aktualisiert: 02.04.2019, 16:32 Uhr
Ann-Cathrine von Kanne freut sich über Platz zwei im Auftaktspringen des Sparkassen-Cups. Ihr Pferd »Crazy Crime Time« ist top unterwegs. Foto: Heinz Wilfert

Spieker setzt seine Erfolgsstory im Frühjahr 2019 fort. Gastgeber RV Steinheim hatte einmal mehr für beste Bedingungen gesorgt: Der Boden war für das dreitägige Traditionsturnier in einen erstklassigen Zustand gebracht worden.

Mit seinem Pferd »Alaska« (zehn Jahre) legte Spieker in dem gut besetzten Ein-Sterne-M ohne Stechen einen blitzsauberen und fehlerfreien Umlauf hin. Die Teilnehmer mussten mächtig Tempo machen, um in der vorgegebenen Zeit zu bleiben. Der spätere Sieger war als sechster Reiter an der Reihe. Die Super-Zeit von Spieker und »Alaska« konnte niemand der 27 Konkurrenten toppen. »Alaska« hat seine Stärken bereits im ­S-Springen bewiesen. Er ist nicht nur schnell, sondern springt auch sehr sicher«, hebt der Siddessener Spieker die Qualitäten seines Siegerpferdes heraus.

Zufriedener Drewes

Allen Grund zur Freude hatte auch Lokalmatadorin Ann-Cathrine von Kanne vom RV Steinheim, die drei Pferde für das Springen zum Sparkassencup gemeldet hatte und mit allen fehlerfrei blieb. Die Steinheimerin belegte mit »Funny Fashion« in 56,98 Sekunden Platz zwei , mit »Con Pleasure« Platz drei (57,68) und mit »Crazy Crime Time« Platz acht (61,86). Seinen Erfolg rundete Spieker mit dem vierten Platz auf »Conneticat« und 58,19 Sekunden ab. Zufrieden war nach fehlerfreiem Ritt auch Klaus Drewes (RV Brakel) auf »Schakira« und Platz sechs in 59,63 Sekunden.

Es war in jeder Hinsicht ein starkes Turnier. In der Dressurprüfung Klasse A gewann Inga Klotz (RV Nethegau Brakel) auf »Crossing the line with Casimir« (8.00 Punkte). Alina Stöver vom RV Nethegau belegte in der ersten Abteilung der Stilspringprüfung Klasse A* für Junioren/Junge Reiter mit »Shakira« (8.00) Platz zwei. Es gewann Janina Bremer (RFV Eschenbruch) auf »Corinna« (8.20). Lara Meier (RV Steinheim) wurde auf »Cortina d`Ampezzo« Fünfte. In der zweiten Abteilung freute sich Annika Brandt (RV Steinheim) mit »Aemy Lee« über Platz fünf (7,60). Ronja Schlingheider (RFV Hubertus Eschenbruch) gewann überlegen auf »Chilli-Vanilli« (8.40).

Markus triumphiert

Ein spannendes Finale und den gelungenen Abschluss des Steinheimer Turniers erlebten die Besucher am dritten Tag beim Zwei-Sterne-M mit Siegerrunde um den Preis der Vereinigten Volksbank. In einem erstklassigen Springen triumphierte Christian Markus (ZRFV Rietberg-Druffel). Sechs Starter hatten sich für das Stechen qualifiziert. Vorletzter Starter war Markus, der den Parcours mit der neunjährigen Westfälin »Cortina« traumhaft sicher und schnell in 34,54 Sekunden absolvierte und die Bestzeit von Ann-Catherine von Kanne (36,29) und »Con Pleasure« unterbot. »Mein Pferd hat ­alles gegeben, viel schneller kann er nicht«, berichtete die Zweitplatzierte. Nur Henrik Griese konnte die Reihenfolge noch verändern. Der Reiter von RFV Cherusker blieb fehlerfrei und holte sich mit »Colonel« Platz drei (37,39).

Den größten Beifall erhielt Lisa Mahlmann vom RV Steinheim. Die 19-jährige vom RV Steinheim erreichte mit »Rijenna« ebenfalls das Stechen und freute sich über Rang vier (38,19). Mit ihrem zweiten Pferd »Crazy Crime Time« belegte Ann-Cathrine von Kanne Platz sieben. Achter wurde Markus Friedel vom RV Brakel mit »Green Street Elite«.

Weitere Ergebnisse

Die weiteren Ergebnisse am ­Finaltag: Springpferdeprüfung Klasse A** : 1. Katharina Albersmeier (RV St. Georg Diemeltal) auf Spencer (8.40); 3. Andre Ernst (RV Nethegau Brakel) auf Cornet de Revel (7.90)

S pringprüfung Klasse L: 2. Andre Ernst auf Maybe (8.00); Springprüfung A** 1. Abteilung: 1. Ann-Kathrin Bartram (Reiterve-reien Adelepsen) auf Notting Hill; 7. Maja Ahls (RV Steinheim) auf Arpeggio´s Amelie; 2. Abteilung: 1. Nicole Lönnecker (RV Hubertus Eschenbruch) auf Gigi D`Agostino vor Kyra Schwietering auf Paspadou und Fabian Krome auf Collino (beide Nethegau Brakel)

Springprüfung L, 1. Abteilung: 1. Stefanie Petzold (RSG Eggeland Alhausen) auf Carlo; 3. Hanna Hoblitz (RV Nethegau Brakel) auf Loxley; 2. Abteilung: 1. Sina Stehle (RFV Eschenbruch) auf Cara Caramba; 3. Martina Kirchhoff auf Quovadis; S tilspringprüfung M*, 1. Abteilung: 1. Markus Engelhard (RV Altenautal) auf Nerrada (9.00), 2. Markus Friedel (RV Nethegau) auf Label Rouge (8.40); 3. Henrik Griese (RFV Cherusker) auf Catharina (8.30); 2. Abteilung: 1. Markus Friedel (RV Nethegau) auf Green Street Elite (8.60); 3. Claudia Sander (RSG Eggelandn, 8,40)

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6514216?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198415%2F4850266%2F
Neuer Arminia-Präsident am 3. Dezember
Hans-Jürgen Laufer ist seit August 2013 DSC-Präsident – und noch bis zum 3. Dezember 2020. Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker