Bezirksligist HC Steinheim beim 30:31 gegen Hillentrup im Pech
In letzter Sekunde verloren

Steinheim  (WB). Der HC Steinheim ist aktuell nicht vom Glück begünstigt: Wie vor einer Woche verliert der Handball-Bezirksligist mit einem Tor Unterschied. In eigener Halle heißt es 30:31 (18:18) gegen den Tabellenzweiten TSV Hillentrup.

Dienstag, 05.02.2019, 01:10 Uhr aktualisiert: 05.02.2019, 02:00 Uhr
Am Ende sollte es nicht sein: Marvin Godeke wirft immer wieder aus dem Rückraum und ist mit 19 Treffern in der Partie gegen den Tabellenzweiten TSV Hillentrup der Rekord-Torschütze. Trotzdem unterliegt der HCS.

Ein Siebenmeter in letzter Sekunde besiegelte die Niederlage. Nach der Schlusssirene kochten deshalb die Emotionen hoch. Die Emmerstädter hielten die Siebenmeter-Entscheidung für überzogen. Der Strafwurf konnte erst nach minutenlangen Diskussionen ausgeführt werden.

Das Ende n und dieser Ausgang waren bitter, denn die Hauptdarsteller des HC Steinheim hatten eines der besten Spiele in den vergangenen Monaten abgeliefert. Gegen den Vize und Aufstiegskandidaten waren die Spieler des Tabellenelften von Beginn an hellwach. Trainer Jörg Harke hatte sein Team taktisch hervorragend eingestellt. Es entwickelte sich eine flotte Partie. Die Heimmannschaft agierte kompakt und führte ständig. Marcel Nunne, der zum Abschluss der vergangenen Saison eigentlich aufgehört hatte, war in die Bresche gesprungen und eine absolute Verstärkung.

Lange geführt

Der HC hielt in der ersten Hälfte lange eine Führung mit drei Toren. Fast nach Belieben traf Marvin Goedeke aus dem Rückraum und warf sage und schreibe 19 Treffer. Nach zwei verworfenen Siebenmetern des HCS stand die Partie bei Halbzeit 18:18.

Nach dem Seitenwechsel nahmen sich die Kontrahenten nichts. Es blieb spannend. Keine Mannschaft konnte sich absetzen. Die Führung wechselte ständig hin und her. Die HCS-Abwehr arbeitete konzentriert. Zahlreiche Angriffe konnten geblockt werden. Nach 47 Minuten besaß Hillentrup drei Tore (29:26) Vorsprung. Steinheim zeigte Qualitäten, kämpfte sich noch einmal heran und schaffte nach doppelter Unterzahl in einer hektischen Schlussphase mit toller Moral den Ausgleich zum 30:30. Torhüter Nico Mogge hatte den HCS in den letzten Minuten durch super Paraden im Spiel gehalten.

Eine umstrittene Abwehraktion kostete dem HCS in den letzten Sekunden den verdienten Punkt. Die Diskussionen brachten nichts mehr.

»Wir hatten den Favoriten am Rand einer Niederlage«, zog Trainer Jörg Harke nach einem aufregenden Spiel das Fazit. Wieder einmal hatten die Steinheimer bewiesen, dass sie gegen Spitzenteams zulegen und auf Augenhöhe sind.

»In der Defensive bringt Daniel Mense seine Qualitäten immer besser zur Geltung«, stellte Harke heraus. Der Coach haderte mit dem spielentscheidenden Pfiff, der Steinheim einen verdienten Punkt gekostet habe. Allerdings verschwieg Harke eine Schwäche seiner Mannschaft nicht: »Wir nützen unser Überzahlspiel nicht gut. Daran müssen wir noch arbeiten.« Dennoch sei der Aufwärtstrend unverkennbar. »Auf diese Leistung können wir aufbauen.«

Gegen und beim Tabellenvorletzten HC Stukenbrock wollen die Steinheimer Samstag, 9. Februar, ab 19 Uhr zwei Punkte holen. »Das wird ein ganz wichtiges Spiel«, blickte Harke voraus. Bei einem Sieg könnte sich der HCS entscheidend von den Teams des ­Tabellenkellers absetzen.

HC Steinheim: Christian Rösler, Nico Mogge – Leon Vlaanderen (1), Maarten van der Heyden, Dominik Hillebrand (1), Marcel Nunne (1), Frederic Weber, Daniel Mense (1), Simon Westphal, Dennis Wiechers (3), Christian Franzke (4), Robert Senft, Marvin µ (19)

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6370589?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198415%2F4850266%2F
Tönnies bereitet Neustart vor
Leere Lkw-Anhänger stehen auf dem Betriebsgelände von Tönnies in Rheda-Wiedenbrück. Das Fleischwerk ist nach dem Corona-Ausbruch seit dem 20. Juni geschlossen. Die Wiederaufnahme der Produktion könnte womöglich in der kommenden Woche schrittweise erfolgen. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker