Drei Unentschieden in der A-Liga – Lütmarsen 6:2 im B-Liga-Topspiel TSC Steinheim reicht ein 0:0

Kreis Höxter  (WB). In der Fußball-A-Liga spielt Spitzenreiter TSC Steinheim am Freitagabend 0:0 beim Tabellenvierten TuS Vinsebeck. Verfolger FC Stahle kommt zudem über ein 1:1 beim TuS Hembsen nicht hinaus und kann nicht vom Remis des Tabellenführers profitieren. Der SV Bonenburg und der SSV Würgassen ­ trennen sich 1:1. In der B-Liga Nord siegt der TuS Lütmarsen im Topspiel 6:2 gegen Lüchtringen. In der B-Liga Süd unterliegt der Tabellenzweite SG Scherfede 1:3 bei der SG Desenberg.

Von Jürgen Drüke und Jan-Hendrik Schrick
1:1 ist der Endstand im A-Ligaspiel zwischen dem SV Bonenburg und dem SSV Würgassen. Hier setzt sich SSV-Akteur Marcus Riese (links) mit der Fußspitze gegen seinen SVB-Widersacher Tobias Ricken durch.
1:1 ist der Endstand im A-Ligaspiel zwischen dem SV Bonenburg und dem SSV Würgassen. Hier setzt sich SSV-Akteur Marcus Riese (links) mit der Fußspitze gegen seinen SVB-Widersacher Tobias Ricken durch. Foto: Fabian Scholz

A-Liga-Nachholspiele

TuS Hembsen – FC Stahle 1:1 (0:0). »Wir haben den Ausgleichstreffer in der letzten Minute erzielt. Vor diesem Hintergrund war es glücklich, allerdings ist der Punkt verdient«, resümierte TuS-Trainer Michael Vielain. Für den Tabellendritten FC Stahle ist das Remis zu wenig. »Wir haben in der 85. Minute den Führungstreffer bejubelt und hätten das Ausgleichstor verhindern müssen«, ärgerte sich FCS-Coach Norbert Dölitzsch. Pascal Ewers markierte das 0:1. Jannik Loermann gelang der Ausgleichstreffer.

TuS Vinsebeck – TSC Steinheim 0:0. Im Spitzenspiel und Derby stand am Ende eine Nullnummer. Die Steinheimer können mit der Punkteteilung beim Team der Rückrunde, die Vinsebecker Teutonen haben in der zweiten Saisonhälfte noch kein Spiel verloren, gut leben. »Wir hatten durchaus Chancen, die Partie für uns zu entscheiden. Letztlich ist ein Zähler bei den heimstarken Vinsebeckern gut«, steuert TSC-Coach Cengiz Kücüker mit seinem Team schnurstracks Richtung Bezirksliga.

SV Bonenburg – SSV Würgassen 1:1 (0:0). Für beide Teams ist das Remis im Tabellenkeller letztlich zu wenig. Würgassen begab sich in einer ausgeglichenen Begegnung auf die Siegerstraße, denn Thorben Meyer erzielte in der 65. Minute den Führungstreffer. Der Gastgeber steckte nicht auf, warf in der Schlussphase alles nach vorne und wurde fünf Minuten vor Schluss mit dem Treffer von Daniel Wagemann und dem 1:1-Endstand belohnt.

A-Ligaspiele am Sonntag

FC Stahle – FC Germete/Wormeln (1:3). Die Schwarz-Weißen aus Stahle wollen mit einem Heimsieg ihren Spitzenplatz festigen und die theoretische Aufstiegschance wahren. In den bisherigen acht Heimspielen haben die Stahler keinem der jeweiligen Gegner den Sieg zugelassen. Die Gäste würden den Hinspielerfolg allzu gerne wiederholen sind allerdings bereits seit sechs Spielen sieglos. WB-Tipp: 2:0

TuS Vinsebeck – SV Brenkhausen/Bosseborn (0:4). Die Teutonen zeigten sich zuletzt in überragender Form. Trainer Maik Disse und seine Schützlinge rocken in der Rückrunde die A-Liga. Die Elf von Sebastian Schwedhelm spielt ebenfalls eine starke Rückrunde – in den vergangenen sechs Spielen erlaubten sich das Team nur eine Niederlage. WB-Tipp: 2:2

FC Neuenheerse/Herbram – TuS Hembsen (1:6). Schlusslicht Neuenheerse überraschte vor einer Woche den SV Kollerbeck und siegte 3:1. Nach dem zweiten Dreier der Saison geht die Elf von Werner Schuck mit Selbstvertrauen in das Heimspiel gegen Hemb­sen. Für die Gäste wiederum zählen nur die drei Punkte. Die Mannschaft von Michael Vielain strebt nach wie vor einen Spitzenplatz an. WB-Tipp: 3:1

SSV Würgassen – SV Kollerbeck (2:3). Der SSV Würgassen hat vor einer Woche den ersten Sieg mit Trainer Stefan Hensel, der seit Jahresbeginn im Amt ist, eingefahren. Die Erleichterung war groß. Nun soll gegen den A-Liga-Dinosaurier SV Kollerbeck der zweite Streich gelingen. Die Grün-Weißen wollen sich unbedingt für die 1:3-Niederlage vor einer Woche gegen den FC Neuenheerse/Herbram rehabilitieren und spielen auf Sieg. WB-Tipp: 2:2

TSC Steinheim – SV Höxter (4:1). Bezirksligaabsteiger SV Höxter spielt in der A-Liga Berg- und Talbahn – mal gut, mal schlecht und deshalb nicht konstant. Ganz anders Spitzenreiter TSC Steinheim, der konstant agiert und sich bis dato nur ganz wenige Ausrutscher erlaubt hat. Der Meister in spe will auf heimischen Kunstrasenplatz gegen den TSC überhaupt nichts anbrennen lassen. Von 30 möglichen Punkten holte der TSC im eigenen Stadion 28. Die SVH-Auswärtsbilanz ist alles andere als angsteinflößend – lediglich drei von neun Auswärtspartien konnte das Beck-Team siegreich gestalten. WB-Tipp: 3:1

TiG Brakel – TuS Bad Driburg (2:1). TiG ist eine Heimmacht und muss gewinnen, um die Minimalchance auf den Aufstieg zu erhalten. Gegen die von Dennis ­Hu­stadt trainierten Bad Driburger, die in der nächsten Saison angreifen wollen, ist das keine ganz so einfache. Der TuS belegt in der Rückrundentabelle Rang fünf. Aufgabe. WB-Tipp: 3:0

B-Liga Nord

In der B-Liga Nord hat sich der TuS Lütmarsen nach dem 6:2-Erfolg am Freitagabend im Verfolgerduell über den TuS Lüchtringen in den Aufstiegskampf eingeschaltet.

Die Ergebnisse der B-Liga Nord von Freitagabend im Überblick: TuS Lütmarsen – TuS Lüchtringen 6:2, SV Holzhausen/Erwitzen – FC Stahle II 3:2, SV Drenke – SV Für­stenau/Bödexen 1:2, SV Alhausen/Pömbsen/Reelsen – SV Bredenborn 0:0, TuS Godelheim – TuS Amelunxen 4:9, VfL Eversen – SV Nieheim/West 1:0, SV Bergheim – SV Albaxen 2:1.

B-Liga Süd

In der B-Liga Süd setzte sich Spitzenreiter FC Westheim/Oesdorf 1:0 beim SV Borgholz/Natzungen durch. Der Tabellenzweite SG Scherfede/Rimbeck/Wrexen unterlag 1:3 bei der SG BW Desenberg.

Die Ergebnisse von Freitagabend im Überblick: SV Borgholz/Natzungen – FC Westheim/Oesdorf 0:1, SG Nörde/Ossendorf – SG Bühne/Körbecke 2:6, SuS Gehrden/Altenheerse – SG Dalhausen/Tietelsen 2:0, SC Manrode – TuS Willebadessen 2:2, SG Blau-Weiß Desenberg – SG Scherfede/Rimbeck/Wrexen 3:1.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.