Fußball-Landesliga: Der Trainer und Vorsitzender Alfred Ruberg ziehen nach zwei deutlichen Niederlagen einen Schlussstrich
Basdas verlässt Nieheim

Nieheim (WB). Ufuk Basdas und der FC Nieheim gehen ab sofort getrennte Wege. Der Fußball-Landesligist ist damit auf der Suche nach einem neuen Trainer.

Montag, 21.09.2020, 13:01 Uhr aktualisiert: 21.09.2020, 13:04 Uhr
Ufuk Basdas (Mitte) ist nicht mehr Trainer beim FC Nieheim. Der Landesligist und der 35-Jährige haben sich getrennt. Foto: Rene Wenzel

„Wir haben am Montagmorgen in Ruhe miteinander gesprochen und sind gemeinsam zu der Auffassung gekommen, dass es besser ist, einen Schlussstrich zu ziehen“, erklären Ufuk Basdas und Nieheims Vereinsvorsitzender Alfred Ruberg im Gespräch mit dieser Zeitung übereinstimmend.

Basdas hatte das Traineramt vor der vergangenen Saison übernommen, nachdem er zuvor bereits drei Jahre als Spieler beim FCN aktiv war. Im gemeinsamen Premierenjahr führte Neu-Trainer Basdas den Landesliga-Aufsteiger auf den sechsten Tabellenplatz und zum Kreispokalsieg. In dieser Spielzeit sollte der Blick ebenfalls in die oberen Tabellenregionen gehen. Nach drei Spieltagen stehen allerdings erst ein Sieg und zwei hohe Niederlage auf dem Konto des unter Verletzungssorgen leidenden Teams.

„Vielleicht kann ein anderer Trainer neue Impulse setzen. Es geht um den Erfolg für den Vereins“, sagte Basdas. In einer Uhr müsse auch ein Zahnrad perfekt ins andere greifen, damit sie rund laufe. „Das ist im Fußball ähnlich. Wenn es hakt, ist es besser, etwas zu ändern“, berichtete Basdas.

Wer sein Nachfolger wird, steht noch nicht fest. „Ich muss das Ganze jetzt erst mal sacken lassen“, sagte Vorsitzender Alfred Ruberg. Er wollte sich gestern Abend mit dem Mannschaftsrat besprechen. „Der umfasst sechs Spieler. Wir werden abstimmen, wie wir kurzfristig reagieren und müssen dann einen neuen Trainer suchen“, soll es nur vorübergehend eine interne Lösung geben, bis ein neuer Coach verpflichtet worden ist. „Ich hoffe, dass das in den kommenden zwei Wochen gelingt“, möchte Ruberg die wichtige Personalie so schnell wie möglich klären.

Für Ufuk Basdas war der FC Nieheim seine erste Station als Trainer, „Ich bin Alfred Ruberg dankbar, dass er mir diese Chance gegeben hat. Wir gehen im Guten auseinander“, betonte der ehemalige Oberligaspieler, der aktuell in einem berufsbegleitenden Studium seinen Masterabschluss anstrebt und zudem nach der Trainer-B-Lizenz nun die Elite-Jugendlizenz in Angriff nehmen wiIl.

Für den FC Nieheim geht es am kommenden Sonntag beim SV Eidinghausen/Werste um die nächsten Landesligapunkte. Mitte Oktober wartet mit dem Westfalenpokalspiel gegen Verbandsligist Emsdetten eine weitere Herausforderung auf den FCN, die dann schon mit einem neuen Mann auf der sportlichen Kommandobrücke in Angriff genommen werden soll.

 

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7594728?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198415%2F4850265%2F
Hakenkreuz-Christbaumkugel in Chat-Gruppe der Polizei
Im Dritten Reich gab es Christbaumkugeln mit Hakenkreuz. Dieses Bild entstand in einer Ausstellung über historischen Weihnachtsschmuck. Das Gesetz erlaubt das Zeigen eines solchen Fotos in Berichten über zeitgeschichtliche Vorgänge. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker