Fußball-Landesliga: FC Nieheim startet mit einem 1:0-Erfolg gegen Steinhagen in die Saison
Pflicht mit harter Arbeit erfüllt

Nieheim (WB). Mit einem hart erarbeiteten 1:0-Sieg gegen die SpVg Steinhagen ist Fußball-Landesligist FC Nieheim in die Saison gestartet. Ein frühes Tor von Vincenzo Cesa beschert dem FC die ersten drei Zähler der Saison.

Sonntag, 06.09.2020, 22:02 Uhr aktualisiert: 06.09.2020, 22:06 Uhr
Vincenzo Cesa (rechts) hat den Siegtreffer des FC Nieheim bereits nach einer Viertelstunde erzielt. Foto: Sylvia Rasche

„Das war wichtig“, atmete Trainer Ufuk Basdas nach den 90 Minuten erst einmal durch. Der Coach musste schon vor der Pause selbst auf dem Feld mitwirken, da sich Benjamin Lütkemeier verletzt hatte und die personelle Lage ohnehin mehr als

Nieheim startet mit Sieg in die Landesliga

1/22
  • Nieheim startet mit Sieg in die Landesliga
Foto: Sylvia Rasche
  • Foto: Sylvia Rasche
  • Foto: Sylvia Rasche
  • Foto: Sylvia Rasche
  • Foto: Sylvia Rasche
  • Foto: Sylvia Rasche
  • Foto: Sylvia Rasche
  • Foto: Sylvia Rasche
  • Foto: Sylvia Rasche
  • Foto: Sylvia Rasche
  • Foto: Sylvia Rasche
  • Foto: Sylvia Rasche
  • Foto: Sylvia Rasche
  • Foto: Sylvia Rasche
  • Foto: Sylvia Rasche
  • Foto: Sylvia Rasche
  • Foto: Sylvia Rasche
  • Foto: Sylvia Rasche
  • Foto: Sylvia Rasche
  • Foto: Sylvia Rasche
  • Foto: Sylvia Rasche
  • Foto: Sylvia Rasche

angespannt war.

„Daher wollten wir auch gleich am Anfang Vollgas gehen und uns zeigen. Das hat gut geklappt, auch wenn es gerade gegen Ende eine sehr zerfahrene Partie war“, fasst Basdas den Auftakt prägnant zusammen.

Nieheim war von Beginn an voll da, erarbeitete sich schnell gute Möglichkeiten und wurde in der 14. Minute mit dem Treffer von Vincenzo Cesa belohnt. Steinhagen brauchte lange, um sich auf das hohe Tempo einzustellen, kam aber mit zunehmender Dauer besser ins Spiel. Trotzdem hatte Gästekeeper Can Dar deutlich mehr zu tun als sein Nieheimer Gegenüber Thomas Bauer.

Steinhagen, das im Gegensatz zur Vorsaison fast ein völlig neues Team auf den Platz brachte und gleich nach zwei Minuten verletzungsbedingt erstmals wechseln musste, hatte im gesamten Spielverlauf eine einzige echte Torchance. Robin Bürmann zog das Leder nach einer guten Stunden knapp am Tor vorbei.

Zu diesem Zeitpunkt hatte sich der FC Nieheim längst darauf verlegt, den knappen Vorsprung zu verteidigen. In der zweiten Halbzeiten gab es im Gegensatz zur ersten halben Stunde kaum noch sehenswerte Aktionen in der Offensive, dafür viel harte, glanzlose Arbeit. „Fußballerisch konnten wir auch nicht mehr erwarten. Wir haben das letzte Landesligaspiel vor sechs Monaten bestritten. Dazu kamen die großen personellen Probleme. Dafür haben wir das richtig gut gemacht“, analysierte Ufuk Basdas nach der Partie.

„Drei Punkte sind drei Punkte“, meinte Torhüter Thomas Bauer und lobte seine Teamkollegen für ihre hohe Laufleistung auf dem Rasen.

Mit dem Sieg hat der FC Nieheim seine Pflicht zum Saisonauftakt erfüllt und hofft nun, zum Hochstift-Derby am kommenden Sonntag beim Aufsteiger SV Heide Paderborn auf weniger personelle Ausfälle.

Im ersten Heimspiel unter Corona-Bedingungen hat der FCN übrigens auf die digitale Erfassung gesetzt. Rund um den Sportplatz gab es mehrere Plakate mit QR-Codes, an denen sich die Zuschauer registrieren konnten.

FC Nieheim: Bauer, Lütkemeier (40. Basdas), Günther, Otte, Thorenmeier, Büsse, Trost, Hannibal (90. Schröder), Cesa, Neumann, Wiechers.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7570016?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198415%2F4850265%2F
Argentinien und die Fußball-Welt trauern um Diego Maradona
Verstarb im Alter von 60 Jahren: Diego Maradona.
Nachrichten-Ticker