Nach der Weltmeisterschaft besuchen Nationalspieler Schulen
Tipps von Handball-Profis

Kreis Höxter  (WB/üke). Beim AOK Star-Training fliegen wieder die Bälle: Das beliebte Grundschulprojekt des Deutschen Handballbundes (DHB) und der AOK startet bereits in die fünfte Runde und schließt direkt an die erfolgreiche Handball-WM der Männer an.

Samstag, 02.02.2019, 05:45 Uhr aktualisiert: 02.02.2019, 05:50 Uhr
»So geht es.« Tipps und Tricks wird auch Bundestrainer Christian Prokopp den Grundschülern vermitteln. Foto: Brand Unit Berlin

Die Grundschulen im Kreis Höxter können sich ab sofort wieder um den Handball-Tag mit echten Handballprofis bewerben. »Wir wollen die Schülerinnen und Schüler im Kreis Höxter für Sport und Bewegung begeistern. Für sie wäre es ein besonderes Erlebnis, die Handball-Stars hautnah zu erleben. Und das motiviert, auch nach diesem Tag am Ball zu bleiben«, sagt AOK-Serviceregionsleiter Matthias Wehmhöner. Bis Donnerstag, 28. Februar, können sich interessierte Eltern und Lehrer von Grundschülern noch online unter aok-startraining.de für die begehrten Plätze bewerben.

Nationalspieler kommen

Die Schirmherrschaft über das AOK Star-Training haben der Nationalspieler und zweimalige Vereinsweltmeister Paul Drux sowie die Weltklasse-Torfrau und zwei-malige Champions-League-Siegerin Clara Woltering übernommen.

Zusammen mit weiteren Handball-Profis bringen sie den Schülerinnen und Schülern Deutschlands beliebtesten Hallensport näher. Ziel der Aktion ist es, den Kindern Freude an der Bewegung, am Spielen sowie am sportlichen Miteinander zu vermitteln – und so für Handball zu begeistern. Die Siegerschulen bekommen vor den Sommerferien ein exklusives Training mit einem Handball-Star inklusive einem Event für die ­ganze Schule. Mit dabei sind Nationalspieler, Welt- und Europameister. Auf dem Programm steht ein Handball-Schnupperkurs, zudem werden den Kindern auch Auto-gramm- und Fotowünsche erfüllt. Anschließend findet auf dem Schulhof ein Handball-Parcours mit verschiedenen Mitmachaktionen statt. Da das AOK Star-Training in jedem der insgesamt 22 DHB-Landesverbände stattfindet, können die potenziellen Neu-Handballer auch direkt Kontakt zu den Clubs vor Ort aufnehmen.

Weitere Informationen zum AOK Star-Training gibt es auf aok-startraining.de .

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6363463?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198415%2F4850269%2F
Auch NRW-Regionen als Standort für Atommüll-Endlager geeignet
Symbolfoto. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker