A-Liga: Eröffnungsspiel ist gestern in Brenkhausen ausgefallen FC Stahle vor hoher Hürde

Kreis Höxter (WB). Das Eröffnungsspiel der A-Liga zwischen dem SV Brenkhausen/Bosseborn und dem SV Höxter ist am Freitagabend, 11. August, ausgefallen. Der Platz in Brenkhausen war nach dem Starkregen unbespielbar. Das Topspiel bestreiten zum Start an diesem Sonntag Stahle und Hembsen.

Von Jürgen Drüke
Lagebesprechung beim SV Kollerbeck vor dem Saisonstart: Trainer Andreas Niemann (von links) mit Führungsspieler Michael Meyer und Torhüter Jens Schölzel. Die Grün-Weißen streben zum Auftakt einen Sieg beim TuS Erkeln an.
Lagebesprechung beim SV Kollerbeck vor dem Saisonstart: Trainer Andreas Niemann (von links) mit Führungsspieler Michael Meyer und Torhüter Jens Schölzel. Die Grün-Weißen streben zum Auftakt einen Sieg beim TuS Erkeln an. Foto: Jürgen Drüke

FC Germete/Wormeln – TiG Brakel. Die Gastgeber wollen nach der verkorksten Vorsaison mit einem Sieg in die neue Spielzeit starten. Der neue Trainer Detlef Jacobi ist überzeugt: »Ein Mittelfeldplatz ist möglich.« Drei Siege und drei Niederlagen. Das ist die ausgeglichene Bilanz in den Vorbereitungsspielen gewesen. Dabei gab es im Kreispokal einen 6:4-Erfolg nach Elfmeterschießen gegen den Liga-Konkurrenten SSV Würgassen. TiG ist ambitioniert und will wieder um den Aufstieg mitspielen. In der zweiten Runde des Kreispokals ist das türkische Fußballensemble zuletzt auf Torjagd gegangen – 10:2 hieß es gegen den C-Ligisten SV Haarbrück/Jakobsberg. Mit den Leistungen in den ersten Testspielen war Trainer Haydar Özdemir allerdings gar nicht einverstanden und hofft, dass seine Schützlinge daraus Lehren gezogen haben. Die Partie wird bereits an diesem Samstag ausgetragen. Anpfiff ist um 15 Uhr in Germete. WB-Tipp: 1:2

Kollerbeck ist Favorit

TuS Erkeln – SV Kollerbeck. Bezirksliga-Absteiger TuS Erkeln steht vor einer ganz schweren Saison. Nach einer alles andere als optimalen Vorbereitung und dem Pokal-Aus gegen die SG Bühne/Körbecke gibt es zu viele Fragezeichen. Der Kader ist mit 16 Spielern zu klein. Auf der anderen Seite hat der SVK gute Testspielergebnisse hingelegt. In der ersten Runde des Kreispokals haben die Grün-Weißen nach starkem Auftritt vor zwei Wochen erst nach Elfmeterschießen gegen den Bezirksligisten SV Dringenberg verloren. »Wir haben Respekt vor Erkeln. Insbesondere vor dem, was die Grün-Weißen in den vergangenen Jahren in der Bezirksliga geleistet haben. Trotzdem wollen wir nach dem Abpfiff des Auftaktspiels als Sieger vom Platz gehen«, hebt der neue SVK-Trainer Andreas Niemann hervor und freut sich auf den Start. WB-Tipp: 0:2

Gelb-Schwarze beim FCS

FC Stahle – TuS Hembsen. Das Topspiel des ersten Spieltages: Bezirksliga-Absteiger Stahle empfängt mit dem TuS Hembsen den Dritten der A-Liga-Vorsaison. Beim FCS wechselten in den Testspielen Licht und Schatten. In fünf Partien gab es lediglich einen Sieg – unter anderem unterlagen die Schwarz-Weißen 1:6 gegen Bad Pyrmont. Vor einer Woche kassierte das Team von Trainerfuchs Norbert Dölitzsch auf eigenem Platz zudem eine 0:4-Niederlage im Kreispokal gegen den Bezirksligisten Warburg. Klappt es nach verpatzter Generalprobe nun gegen die Gelb-Schwarzen aus Hembsen? »Wir geben wie immer Gas und wollen am ersten Spieltag siegen. Chancenlos sind wir sicherlich nicht. Favorit ist der FC Stahle«, macht TuS-Trainer Michael Vielain, der die Bestbesetzung aufbieten kann, wohl bewusst auf Understatement. Vielleicht auch deshalb, weil Norbert Dölitzsch in der ersten Runde des Kreispokals einen schwachen Auftritt der Hembsener und eine 0:3-Niederlage gegen Bezirksligaaufsteiger VfR Borgentreich gesehen hat. Dabei offenbarten der TuS große Schwächen auf der rechten Abwehrseite. WB-Tipp: 2:2

Teutonen Favorit

TuS Vinsebeck – SSV Würgassen. Die Teutonen haben in der abgelaufenen Spielzeit unter ihren Möglichkeiten und bis wenige Spieltage vor Abschluss der Saison gegen den Abstieg gespielt und gekämpft. »Die Leistungen in den letzten Saisonspielen waren gut. Daran wollen wir anknüpfen. Der gute Start ist für den gesamten Saisonverlauf wichtig«, betont TuS-Trainer Maik Disse. Im Kreispokal siegte die Mannschaft in Runde eins mühevoll gegen den SV Steinheim und danach mit besserer Leistung 2:0 gegen den VfL Eversen. Die Würgassener zeigten in fast allen Testspielen erschreckende Defizite im Defensivverhalten. So auch beim Kreispokal-Aus und der Niederlage gegen Germete/Wormeln. Der SSV ist hinten nicht dicht und kassiert viele Gegentore. WB-Tipp 3:1

Altenbergen will Heimsieg

SG Altenbergen/Vörden – TSC Steinheim. Die Gastgeber machten in der Vorbereitung zuletzt einen sehr guten Eindruck. Die Elf von Neu-Trainer Sebastian Kornhoff agierte kompakt. Den Bezirksligisten FC BW Weser hatten sie in der zweiten Runde des Kreispokals am Rande einer Niederlage. In der Nachspielzeit kassierte das defensivstarke Team den zweiten Gegentreffer und damit die zweite Niederlage. Zahlreiche Akteure des TSC Steinheim wiederum waren nun in den Sommerferien im Türkei-Urlaub. Eine geordnete Vorbereitung war nicht möglich. Deshalb ist der Leistungsstand des Teams des neuen Trainers Ufuk Basaran nur schwer einzuordnen. Die Steinheimer wollen am Ende das Aufstiegsticket buchen. WB-Tipp: 2:1

Nachholspiel am 1. September

SV Brenkhausen/Bosseborn – SV Höxter (ausgefallen). Das Eröffnungsspiel der Saison 2017/18 im Fußballkreis Höxter konnte gestern Abend nicht ausgetragen werden und wurde bereits am vormittag abgesagt. Nach ununterbrochenem Regen am Donnerstag und in der Nacht von Donnerstag auf Freitag sowie gestern war der Platz in Brenkhausen unbespielbar. »Wir hätten den Rasen umgepflügt«, sprach SVB/B Obmann Steffen Mönnekes von einer richtigen Entscheidung der Stadt Höxter, die Plätze in Brenkhausen und Bosseborn bis einschließlich Montag, 14. August, zu sperren.

Der SVB/B hatte ein tolles Rahmenprogramm für die Eröffnung auf die Beine gestellt. »Wir waren alle sehr traurig, dass abgesagt werden musste«, bedauerte Mönnekes. »Die Partie wird nun am Freitag, 1. September, nachgeholt«, berichtete Dieter Attelmann, Vorsitzender des Kreisfußballausschusses. Der Anpfiff wird dann um 18.30 Uhr sein.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.