Fußball-A-Liga: TuS Lüchtringen fertigt Scherfede mit 8:1-Toren ab
Albaxen erkämpft 2:2 gegen TiG

Kreis Höxter  (WB). In der ersten Gruppe der A-Liga setzt die SG Bühne/Körbecke die guten Leistungen fort und siegt 3:1 gegen den SV Bonenburg. Die Weste von Spitzenreiter FC Stahle bleibt nach dem 3:1-Erfolg gegen den SSV Würgassen weiß. Die SG Brenkhausen/Bosseborn/Ovenhausen holt sich nach einem starken Auftritt gegen die SG Kollerbeck/Rischenau mit einem 1:1 den ersten Punkt. In der zweiten Gruppe erkämpfte der SV Albaxen ein beachtliches 2:2-Unentschieden gegen Spitzenreiter TiG Brakel. Der TuS Lüchtringen feiert einen 8:1-Kantersieg über die SG Scherfede/Rimbeck/Wrexen. Die SuS Gehrden/Altenheerse siegte im Derby mit 3:0-Toren über den FC Neuenheerse/Herbram.

Montag, 05.10.2020, 19:49 Uhr
Robert Machleidt, der Torschütze zum 1:1 für TiG, zieht ab. Albaxens Schlussmann Leonard Siepler ist aufmerksam. Foto: Jürgen Drüke

Gruppe eins

SG Brenkhausen/Bosseborn/Ovenhausen – SG Kollerbeck/Rischenau 1:1 (0:1). „Die ersten 20 Minuten waren in Ordnung. Danach sind wir komplett eingebrochen“, resümierte Kollerbecks Trainer Andreas Niemann. Der Ex-Brenkhäuser Adrian Dobrott besorgte in der 21. Minute das 1:0 für die Fusionierten aus Kollerbeck und Rischenau. Steffen Groppe traf für die Gastgeber nach 54 Minuten mit einem sehenswerten Sonntagsschuss zum 1:1. „Es war ein Auftritt, der uns für den weiteren Saisonverlauf Hoffnung macht. Die Mannschaft hat gezeigt, dass sie mithalten kann. Wir haben uns den Punkt verdient“, lobte SG-Trainer Thorsten Diekmann seine Schützlinge.

SG Bühne/Körbecke – SV Bonenburg 3:1 (1:1). „Das war ein schwer erkämpfter Sieg. Wir mussten aufgrund kurzfristiger Ausfälle ein neues System spielen. Das hat gut geklappt“, berichtete Bühnes Trainer Dieter Olejak. Jonathan Kornhoff (10., 61.) und Thomas Reeder (88.) trafen für den Aufsteiger, der seinen guten Lauf fortsetzte. Auf Bonenburger Seite trug sich Dennis Kriwet zum zwischenzeitlichen 1:1 (41.) in die Torschützenliste ein.

FC Stahle – SSV Würgassen 1:0 (3:1). „Insbesondere in der ersten Halbzeit haben wir spielerisch überzeugt. Der Sieg ist absolut verdient“, hob Stahles Trainer Andreas Struck hervor. Torjäger Pascal Ewers besorgte für die Schwarz-Weißen alle drei Treffer. (38., 50., 51.). Sebastian Naskrent war der Ehrentreffer zum 1:3 vorbehalten. Naskrent hatte den Ball per Freistoß direkt in die Netzmaschen gesetzt.

FC Germete/Wormeln – TuS Bad Driburg 1:1 (0:1). „Driburg hatte mehr Spielanteile und wir mehr Chancen. Insgesamt ist die Punkteteilung gerecht. Wir sind mit unserer Leistung hochzufrieden“, so Germetes Trainer Detlef Jacobi. Leandro Barbosa Martins markierte nach 19 Minuten die 1:0-Führung für die Gäste. Hendrik van der Kamp glich in der 76. Minute per Freistoßtreffer aus. „Die Zuschauer haben kein schönes Spiel gesehen. Wir hatten viel Ballbesitz. Germete hat sich den Punkt aufgrund des Kampfgeistes verdient“, bilanzierte TuS-Trainer Dennis Hustadt.

Gruppe zwei

SuS Gehrden/Altenheerse – FC Neuenheerse/Herbram 3:0 (0:0). „Der Sieg ist insgesamt verdient. Wir haben dennoch nicht gut gespielt“, stellte Gehrdens Trainer Michael Puhl fest. Lukas Hofmann (54.) und Daniel Butterberg (60., 82.) sorgten für das letztlich klare Endergebnis.

TuS Lüchtringen – SG Scherfede/Rimbeck/Wrexen 8:1 (3:1). „Das ist schon eine gute Torquote. Der Sieg war zu keinem Zeitpunkt gefährdet“, war Lüchtringens Trainer Sebastian Schwedhelm angesichts der Darbietungen seiner Schützlinge hocherfreut. Kevin Siebert (11., 15., 23.), Simon Hartmann (51.), Jens Missing (56.), Thomas Zemella (70.), Dirk Frackowiak (78.) und Hendrik Pieres (86.) trugen sich in die TuS-Torschützenliste ein. Für die Gäste, die völlig von der Rolle waren, hatte Dominik Flottau nach 21 Minuten den Ehrentreffer erzielt.

SV Germania Bredenborn – Warburger SV 3:3 (2:3). „Wir lagen dreimal hinten und haben uns den Punkt geholt. Die Moral ist klasse bei uns“, hob SVB-Trainer Julian Middeke hervor. Auf Warburger Seite trugen sich Leonard Adam (18.), Simon Fertig (35.) und Efrem Celli (41.) in die Liste der Torschützen ein. Die Bredenborner Torschützen waren Jannik Reinhardt (20.), Markus Esche (37.) und Chris Ferlemann (83.).

SV Albaxen – TiG Brakel 2:2 (1:1). Auf dem Kunstrasenplatz in Höxter entwickelte sich von Beginn an ein ausgeglichenes Spiel. „Der SV Albaxen hat es uns sehr schwer gemacht. Wir sind nicht so souverän aufgetreten, wie in den vergangenen Spielen. Der SVA hat sich den Punkt verdient“, sagte TiG-Trainer Cihan Gündogan. Stefan Rode besorgte nach 20 Minuten die 1:0-Führung für die Gastgeber. TiG-Torjäger Robert Machleidt glich nach 33 Minuten aus. Nach der Pause erzielte Arthur Seibel (50.) die erneute Führung für den SVA. Tarik Aksogan sorgte in der 63. Minuten für den 2:2-Endstand.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7618870?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198415%2F2514657%2F
Polizei: Gebäude des Robert Koch-Instituts angegriffen
Eine zerbrochene Fensterscheibe und Rußspuren am Gebäude des Robert Koch-Instituts in der General-Pape-Straße im Berliner Bezirk Tempelhof-Schöneberg.
Nachrichten-Ticker