Zwölf Neue in Brenkhausen – Aufbruchstimmung an der Schelpe
SVB/B legt mächtig zu

Brenkhausen  (WB/üke). Beim A-Ligisten SV Brenkhausen/Bosseborn gehen sie in die Offensive. An der Schelpe freuen sie sich auf inzwischen zwölf Verstärkungen.

Mittwoch, 10.06.2020, 18:46 Uhr aktualisiert: 10.06.2020, 18:48 Uhr
Vier der zwölf Neuzugänge werden beim SVB/B präsentiert. Auf dem Foto (von links): Lutz Risse (A-Jugend), Trainer Thorsten Diekmann, Torwart Moritz Wöstefeld (A-Jugend), Jonas von Kölln (A-Jugend), Obmann Steffen Mönnekes und Mittelfeldspieler Bastian Koch von der SG Niesen/Siddessen. Foto: Jürgen Drüke

Aus der eigenen A-Jugend werden die Talente Jonas von Kölln (18), ein hochtalentierter Mittelfeldakteur mit Spielmacher-Qualitäten, der hochaufgeschossene Innenverteidiger Lutz Risse (18) sowie der starke Keeper Moritz Wöstefeld (17) hochgemeldet. Innenverteidiger Niklas Bergmann (19) und Angreifer Robert Markus (18) rücken aus der eigenen A-Jugend altersbedingt nach oben. „Das sind allesamt hungrige Youngster, die den Sprung in die Erste schaffen werden“, ist Obmann Steffen Mönnekes überzeugt.

Spieler harmonieren bereits

„Wir haben uns Ende vergangener Woche mit allen Spielern der Mannschaft getroffen. Bei dem Treffen auf Abstand wurde trotzdem deutlich, dass sich die Jungs schon sehr nahe sind. Obwohl wir sehr viele neue Akteure begrüßen konnten“, sagt Coach Thorsten Diekmann. Es gelte jetzt, dass sich die alteingesessenen und neuen Spieler schnell finden würden.

Nach Brenkhausen gezogen

Vom B-Ligisten SG Niesen/Siddessen kommt Bastian Koch (21), der als Sechser eingesetzt werden kann. Ebenfalls bei der SG Niesen/S. spielte Mittelfeldspieler Hermann Enns. Der Routinier hat mit seiner Familie ein Haus in Brenkhausen gekauft und will an der Schelpe ganz schnell Fuß fassen. Mittelfeldspieler Julien Kruck (SV Ottbergen/B.) gehört mit seinen 27 Jahren ebenfalls zu den Routiniers. Der 26-jährige Innenverteidiger Maxi Hüttner schnürte zuletzt bei der SG Solling die Fußballschuhe. Hüttner ist ebenfalls nach Brenkhausen gezogen. „Das hier ist ein toller Verein mit Tradition“, stellt der Neue heraus. Bascal Bartnik (22) spielte zuletzt bei der Spvg Brakel und will sich beim A-Ligisten im Mittelfeld beweisen. David Pommerin (26, Mittelfeld/Abwehr) kommt vom FC Boffzen. Angreifer Uzun Murat (25), der als Youngster in sen Stützpunktteams des Kreises spielte, kommt von TiG Brakel. Wir stehen mit weiteren Spielern in guten Gesprächen und werden noch weiter zulegen“, betont Mönnekes.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7444920?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198415%2F2514657%2F
Hart, aber unvermeidbar
Auch im Sport gelten von Montag an extreme Einschränkungen. Foto: Klaus Münstermann
Nachrichten-Ticker