Spvg Brakel II verpflichtet Neuzugänge vom MTV Fürstenberg und SuS Pivitsheide
Brümmer und Kroll wollen in Bezirksliga Fuß fassen

Brakel (WB). Zwei weitere junge Spieler wollen in der nächsten Saison in der Mannschaft von Trainer Norbert Dölitzsch auflaufen. Mit Nico Brümmer (19/vom niedersächsischen MTV Fürstenberg) und Luca Kroll (22/vom SuS Einigkeit Pivitsheide) vermeldet der Fußball-Bezirksligist Spvg Brakel II die Neuzugänge sieben und acht.

Mittwoch, 03.06.2020, 12:00 Uhr aktualisiert: 03.06.2020, 14:36 Uhr
Außenbahnspieler Nico Brümmer (links) und Abwehrspieler Luca Kroll (rechts) tragen in der nächsten Saison das Trikot des Fußball-Bezirksligisten Spvg Brakel II. Teambetreuer Toni Anke (Mitte links) und Trainer Norbert Dölitzsch freuen sich über die Neuzugänge. Dölitzsch, der seit Anfang dieses Jahres bei den Rot-Schwarzen im Amt ist, will nach einigen Ab- und Zugängen eine neue Mannschaft aufbauen.

„Wir freuen uns sehr, dass wir die nächsten beiden junge Akteure in den Kader bekommen, die in unserem Verein in der Bezirksliga den nächsten Schritt machen wollen”, wird Brakels sportlicher Leiter Mark Riechmann in einer Pressemitteilung des Vereins zitiert.

Der 22-jährige Luca Kroll ist Abwehrspieler und kommt aus dem Lipper Raum zur Spvg Brakel II. „Er ist aber in der Höxteraner Region zu Hause. Kroll spielte zuvor in Holzhausen, Brenkhausen und Hembsen und war in der Jugend für den SV 21 Steinheim aktiv“, heißt es in dem Schreiben der Spielvereinigung. Er wolle den Sprung in die Bezirksliga wagen und habe durch die Corona-Krise auch die Zeit dazu gewonnen. „Ich will es packen“, so Kroll. „Es ist toll, auf eine junge Mannschaft zu treffen und in einem Verein zu spielen, der eine sehr gute Jugendarbeit hat“, ist er voller Zuversicht.

Für den 19-jährigen Nico Brümmer ist es der erste Wechsel in seiner Fußball-Laufbahn. Seit den Minikickern spielte er für den MTV Fürstenberg, dem er sehr dankbar ist. „Das ist ein toller Verein mit tollen Menschen. Es war eine Klasse Zeit“, sagt Brümmer. Jetzt aber möchte er den nächsten Sprung schaffen und in Westfalen in der Bezirksliga Fuß fassen.

Norbert Dölitzsch freue sich darauf, eine neue Mannschaft aufbauen zu können, teilt der Vorstand der Spielvereinigung Brakel mit. Er zitiert den Trainer des Bezirksliga-Teams mit folgenden Worten: „Wir sind auf einem guten Weg. Junge, hungrige Spieler, junge Mannschaft – darauf bauen wir weiterhin.”

Dölitzsch hat die Spvg-Zweite (wie berichtet) Anfang dieses Jahres übernommen. Aufgrund der Coronavirus-Pandemie konnte er die Mannschaft bisher nur in zwei Punktspielen betreuen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7433077?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198415%2F2514657%2F
Nach Innenstadt-Attacke: Tatverdächtiger wieder frei
Im Krankenhaus haben Polizisten der Familie Hammoud eine Gefährderansprache gehalten. Foto: Ruthe
Nachrichten-Ticker