M*-Stil- und M*-Punktespringen neu beim Frühjahrsturnier des RV Brakel
Zwei Premieren zum Saisonstart

Brakel (WB). Die heimischen Reiterinnen und Reiter starten an diesem Wochenende mit dem traditionellen Frühjahrsturnier des RV Nethegau Brakel in die Saison. In der Vereinsreithalle am Pahenwinkel werden vom heutigen Freitag bis zum Sonntag, 8. März, Dressurprüfungen bis zur Klasse L und Springprüfungen bis zur Klasse M* ausgeritten. Dabei gibt es bei den Prüfungen zwei Premieren.

Freitag, 06.03.2020, 03:30 Uhr aktualisiert: 06.03.2020, 05:01 Uhr
Lokalmatador Markus Friedel zählt beim traditionellen Frühjahrsturnier des Reitervereins Nethegau zu den Favoriten. Foto: Lena Brinkmann

Der Gastgeber hat sich gut auf das Turnier vorbereitet und freut sich auf zahlreiche Aktive und Zuschauer in seiner Reithalle. „Mehr als 280 Reiter und Reiterinnen haben genannt und in 19 Spring- und Dressurprüfungen über 650 Startplätze reserviert“, berichtet erster Vorsitzender Heinz Kirchhoff. „Im Vorfeld haben wir die Böden in den Reithallen noch einmal frisch präpariert, um den Pferden beste Bedingungen zu bieten“, fügt er hinzu.

Los geht es am heutigen Freitag um 11.30 Uhr mit den Prüfungen für junge Springpferde. Abends ermitteln die heimischen Dressurreiterinnen und Reiter ihre Sieger in der A- und L-Dressur. Am Samstag- und Sonntagmorgen präsentiert jeweils der reiterliche Nachwuchs sein Können im Sattel.

Sportliche Höhepunkte sind die M*-Springen am Samstagabend und am Sonntagnachmittag. „Wir haben das Programm unseres Frühjahrsturnieres geändert und sind dafür im Vorfeld mit einem guten Nennungsergebnis bestätigt worden. Erstmals bieten wir beim Hallenturnier ein M*-Stilspringen an. Hierfür haben fast 40 Reiter genannt. Am Samstagabend feiert ein M*-Punktespringen mit Joker bei uns in der Halle Premiere. Das wird für die Zuschauer sehr interessant“, verspricht Heinz Kirchhoff spannenden Reitsport.

Das M*-Springen mit Stechen am Sonntagnachmittag um 16 Uhr bildet den Abschluss des Brakeler Frühjahrsturniers. Hier wird es auf jeden Fall ein neuen Sieger geben, denn Seriensieger Frank Plock aus Nordhessen hat nicht gemeldet. Die Lokalmatadoren Markus Friedel, Anncatrin Redder, Marcel Ernst, Heinz Kirchhoff, Jonas Bacevicius, Hubertus Spieker oder Frank und Klaus Drewes gehen hier an den Start. Der Eintritt in der Brakeler Reithalle ist an allen Turniertagen frei.

Der Zeitplan

Freitag, 6. März: 11.30 Uhr: Eignungsprüfung Klasse A für Reitpferde, 13.30 Uhr: Springpferde A, 15.30 Uhr: Springpferde L, 17 Uhr: A-Dressur, 18.30 Uhr: L-Dressur.

Samstag, 7. März: 8.30 Uhr: E-Dressur, 9 Uhr: Reiter-Wettbewerb (Mädchen), 9.45 Uhr: Reiter-Wettbewerb (Jungen), 10 Uhr: Reiter- Wettbewerb Schritt/Trab, 11 Uhr: A-Stilspringen, 14 Uhr: L-Springen, 16.30 Uhr: M*-Stilspringen, 18.30 Uhr: M*-Punktespringen mit Joker.

Sonntag, 8. März: 8 Uhr: Springreiter Wettbewerb, 9 Uhr: E-Stilspringen, 10.30 Uhr: A-Springen, 13 Uhr: L-Stilspringen, 15.15 Uhr: Führzügel Wettbewerb, 16 Uhr: M*-Springen mit Stechen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7312504?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198415%2F2514657%2F
Hakenkreuz-Christbaumkugel in Chat-Gruppe der Polizei
Im Dritten Reich gab es Christbaumkugeln mit Hakenkreuz. Dieses Bild entstand in einer Ausstellung über historischen Weihnachtsschmuck. Das Gesetz erlaubt das Zeigen eines solchen Fotos in Berichten über zeitgeschichtliche Vorgänge. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker