HC Steinheim verliert beim Tabellendritten klar mit 23:41 „Detmold eine Nummer zur groß“

Steinheim (WB). Mit 23:41 kassiert der HC Steinheim in der Handball-Bezirksliga beim Tabellendritten SG Handball Detmold I eine Klatsche. „Detmold war eine Nummer zu groß für uns und in allen Belangen haushoch überlegen,“ zog Trainer Jörg Harke nüchtern Bilanz nach der deutlichen Niederlage bei den Residenzstädtern.

Von Heinz Wilfert
Auch sieben Tore von Marvin Gödeke konnten die deutliche Niederlage des HC Steinheim bei der SG Handball Detmold I nicht verhindern. Nun soll am Samstag ein Heimsieg gegen Oerlinghausen her.
Auch sieben Tore von Marvin Gödeke konnten die deutliche Niederlage des HC Steinheim bei der SG Handball Detmold I nicht verhindern. Nun soll am Samstag ein Heimsieg gegen Oerlinghausen her. Foto: Heinz Wilfert

Steinheim konnte nur in der Anfangsphase einigermaßen mithalten und die Führung der Detmolder in Grenzen halten. Im weiteren Spielverlauf setzte sich der Landesligabsteiger mit seiner Dynamik immer mehr ab, auch weil sich auf Steinheimer Seite die Fehler häuften. Beim HC fehlten einige Spieler und Simon Westphal ging leicht angeschlagen ins Spiel. Dazu kam die rote Karte für Florian Mühe nach 25 Minuten. Beim Halbzeitpfiff lag die Heimmannschaft schon mit 17:9 vorne.

In der zweiten Hälfte brachen die Steinheimer dann richtig ein. Jörg Harke wechselte jetzt alle Spieler ein, um auch den Akteuren auf der Bank Spielpraxis zu geben. Steinheim konnte kaum noch Widerstand leisten, der Spielfluss war verloren. Auch mehrere Zeitstrafen der Gäste nutzte Detmold konsequent aus. Den HC-Spielern gelang zwischen der 30. und 40. Minute kein Tor, während Detmold einen Gegenstoß nach dem anderen erfolgreich abschloss und den Vorsprung bis zum Endstand von 41:23 ausbaute. „Wir müssen diese Niederlage schnell abhaken und nach vorne schauen,“ so Trainer Jörg Harke, der von einem gebrauchten Sonntag sprach.

Am kommenden Samstag, 8. Februar, trifft der HC Steinheim um 16.30 Uhr in eigener Halle auf den TSV Oerlinghausen. HC Steinheim: Nico Mogge, Hen­drik Skoqua; Maarten van der Heyden (1), Dominik Hillebrand (1), Lennart Brendel (1), Sebastian Bielicki (6), Frederik Weber, Lennart Mühlenbernd (1), Christian Franzke (3), Dennis Wiechers (2), Florian Mühe, Marvin Gödeke (7), Robert Senft, Simon Westphal (1)

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7239281?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198415%2F2514657%2F