Fußball: Vorbereitungen zum 39. Sparkassen-Huxori-Cup an diesem Wochenende laufen auf Hochtouren Berliner bringen Fans mit

Höxter (WB). „Die Vorfreude ist groß“, sagt Hans Marbach vor dem 39. Sparkassen-Huxori-Cup des SV Höxter. Der Hauptorganisator des großen Jugendturniers gibt einen Einblick in die Stunden vor dem Start an diesem Samstag.

Von Rene Wenzel
Finn Christoph (links) ist mit den B-Junioren der Spvg Brakel beim Sparkassen-Huxori-Cup im Einsatz
Finn Christoph (links) ist mit den B-Junioren der Spvg Brakel beim Sparkassen-Huxori-Cup im Einsatz Foto: Rene Wenzel

Die ersten Vorbereitungen in den beiden Hallen starteten bereits am Donnerstag. An diesem Freitag steht die Hauptarbeit vor dem beliebten Neujahrsturnier an. Alles muss passen, wenn die U-Mannschaften um die Titel spielen. „Es ist ein sehr attraktives Teilnehmerfeld“, betont Marbach, der mit einem hohen Zuschaueraufkommen rechnet: „Vom Gefühl her würde ich sagen, dass wir das vergangene Jahr übertreffen.“ Am ersten Januar-Wochenende 2019 waren es 600 Besucher, eine Marke mit insgesamt 768 Zuschauern wie 2016 wäre überragend.

Für ordentlich Anziehungskraft sorgen natürlich die talentierten Fußballer. Die Teams reisen am Samstagmorgen an und beziehen ihre Unterkünfte in Höxter sowie der näheren Umgebung. „Die Unterbringung führt uns bald an die Grenzen des Machbaren“, sagt Marbach. In diesem Jahr werden fünf Mannschaften in der Jugendbildungsstätte Fürstenberg und fünf Mannschaften im Hotel Tonenburg untergebracht. Dazu kommen zwei Teams, die selbst ihre Unterkunft im Hotel gebucht haben. Eine weitere Mannschaft wird in einer Pension in Albaxen untergebracht.

Die weiteste Anreise liegt vor TeBe Berlin (C-Junioren) und dem FC Viktoria Berlin (B-Junioren). Turnier-Neuling Viktoria kündigt bereits eine große Fan-Unterstützung an. „Viele Eltern wollen mit nach Höxter kommen. Ich bin schon ganz gespannt auf die Mannschaft, da ich sie noch gar nicht kenne“, so Marbach. Im Vergleich zur Viktoria wählt TeBe eine andere Unterbringungsmöglichkeit – das Team schläft bei Gastfamilien. „Wir haben die Vorbereitungen für dieses Turnier wieder auf mehrere Schultern verteilt“, erklärt „Mister Huxori-Cup“.

Die ersten Spiele am Samstag absolvieren die F- und G-Junioren ab 10 Uhr. Drei Stunden später beginnen die C-Junioren, ab 14.04 greifen die B-Junioren ins Geschehen ein. Bei den ältesten Nachwuchsfußballern im Teilnehmerfeld sieht Marbach die SG Unterrath in der Favoritenrolle. „Die Mannschaft spielt schon seit drei Jahren in Folge in der Bundesliga und bringt eine große Qualität mit. Aber es gibt auch viele andere Mannschaften, die für den Sieg in Frage kommen. Dazu zähle ich auch den Titelverteidiger SV Eichede, der im vergangenen Jahr überzeugt hat“, sagt Marbach. Bei den C-Junioren fällt es dem Organisator schwer, einen Favoritenkreis zu nennen. Mit sechs Regionalliga-Teams seien die beiden Gruppen „ganz stark“ besetzt.

Am Sonntag geht´s in den Bielenberg-Turnhallen zunächst um 9.30 Uhr mit den E-Junioren weiter. Ab 9.58 Uhr sind die C-Junioren am Ball, die B-Junioren folgen ab 13.15 Uhr. Das erste große Highlight am zweiten Turniertag ist das Finale der E-Junioren um 12.45 Uhr. Nach weiteren Gruppenspielen in den anderen Altersklassen ist das erste C-Junioren Halbfinale um 14.51 Uhr geplant. Bei den B-Junioren wird der erste Finalist ab 15.32 Uhr ermittelt. Höhepunkte stehen mit dem C-Junioren-Finale um 16.16 Uhr und dem B-Junioren-Endspiel um 17 Uhr an. Marbach betont: „Das Teilnehmerfeld verspricht spannende und hochklassige Spiele.“

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7166166?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198415%2F2514657%2F