Fußball-Bezirksliga: Jetzt werden wichtige Punkte gegen den Abstieg verteilt Drei Kellerduelle im Fokus

Kreis Höxter (WB). Gleich drei Kellerduelle mit heimischer Beteiligung, darunter die Derbys in Steinheim und Borgentreich, stehen in der Fußball-Bezirksliga an diesem Sonntag auf dem Plan. Da werden wichtige Punkte auf dem Weg zum Klassenerhalt verteilt. Außerdem will Dringenberg gegen Topteam Heide Paderborn bestehen.

Von Fabian Scholz und Sylvia Rasche
Im Hinspiel gab es Tore satt. Jetzt treffen sich der VfR Borgentreich (rechts: Tobias Cloidt) und die Spvg Brakel II (links: Maximilian Müller) zum Kellerduell in der Rolandkampfbahn wieder.
Im Hinspiel gab es Tore satt. Jetzt treffen sich der VfR Borgentreich (rechts: Tobias Cloidt) und die Spvg Brakel II (links: Maximilian Müller) zum Kellerduell in der Rolandkampfbahn wieder. Foto: Katharina Schulte

TSC Steinheim – FC Blau-Weiß Weser (0:6) Der Abstand auf das rettende Ufer beträgt für die Steinheimer bereits 14 Zähler. Überwintern wird das Team von Rytis Narusevicius so oder so auf dem letzten Tabellenplatz. Für das Gefühl wäre ein Heimdreier zum Abschluss aber enorm wichtig. „Wir müssen dieses Spiel gewinnen. Es wird für uns immer enger. Ich kenne BW Weser überhaupt nicht und weiß nicht wie wir sie einschätzen sollen. Personell wird uns Muhammed Bozkurt wieder zur Verfügung stehen“, berichtete Narusevicius. BW Wesers Form zeigt im freien Fall nach unten. Das Team von Marcus Menzel ist seit fünf Spielen sieglos. Nur noch drei Punkte trennen sein Team von den Abstiegsrängen. Stürmer Stefan Lübke ist wieder dabei. „Wir müssen die Wende schaffen. Wir dürfen uns von der Tabellensituation von Steinheim nicht blenden lassen. Auch in den vergangenen Wochen haben wir gegen tabellarisch schlagbare Gegner nicht gut ausgesehen. Immer wenn wir eine Druckphase hatten, haben wir Gegentore kassiert. Das müssen wir unbedingt abstellen“, so Menzel. Gespielt wird auf dem Rasenplatz am Freibad. Unser Tipp: 1:2

VfR Borgentreich – Spvg Brakel II (7:4) Die Orgelstädter wollen im Derby gegen Brakels Reserve den Heimdreier. Nach dem wilden 7:4-Spektakel im Hinspiel soll es nun allerdings etwas geordneter ablaufen. Zuletzt gab es für Borgentreich gegen die spielstarken Teams aus Detmold, Atteln und Mastbruch drei Unentschieden in Serie. Gegen ebenfalls abstiegsbedrohte Brakeler soll nun endlich wieder ein Dreier her. „Wir müssen das 7:4 aus den Köpfen kriegen. Es wird keine einfache Aufgabe. Ich sehe uns mit Brakel auf Augenhöhe. Wir wollen uns nicht hinten reinstellen, sondern offensiv mitspielen“, berichtete VfR-Coach Frank Kleine Horst. Aber auch die Gäste sind hoch motiviert. Zwei Siege in Serie sorgten für viel Selbstvertrauen in der jungen Mannschaft von Maik Schmitz. Vor allem der 4:1-Sieg über Tabellenführer Heide Paderborn am vergangenen Wochenende hinterließ Eindruck. „Wir erwarten einen kämpferisch starken Gegner. Dennoch wollen wir auch auswärts gewinnen und die gute Stimmung mitnehmen“, meinte Brakels Trainer Maik Schmitz zusammen. Unser Tipp: 1:3

FC Peckelsheim/Eissen/Löwen - TuRa Elsen (1:1). Der Drittletzte erwartet den Vorletzten. Für Gastgeber Pecklesheim ist das Ziel klar: Drei Punkte sollen her. „Wir wollen das Positive aus dem Neuenbeken-Spiel am Dienstag mitnehmen“, sagt Trainer Matthias Rebmann. Gegen den Tabellenzweiten hatte seine Elf eine Halbzeit überzeugt. Im Kellerduell soll das über 90 Minuten der Fall sein. „Wir haben im Moment nicht so das Glück, das müssen wir uns erarbeiten. Gegen Neuenbeken wären es Bonuspunkte gewesen, gegen Elsen stehen wir in der Pflicht“, betont Rebmann.

Unser Tipp: 2:1

SV Dringenberg - SV Heide Paderborn (0:4) Der SV Dringenberg hat am Mittwoch gegen Borchen gezeigt, wozu er fähig ist. Mit dem 5:1 im Rücken geht das Team mit neuem Selbstbewusstsein in das Duell mit dem Herbstmeister, der vor einer Woche allerdings überraschend in Brakel verloren hat. »Paderborn wird mit Wut im Bauch anreisen. Aber wir wollen uns nicht verstecken und versuchen, sie so gut wie möglich zu ärgern«, sagt Dringenbergs Trainer Sven Schmidt. Im direkten Duell der beiden Vereine liegt Heide übrigens deutlich vorne und gewann auch das Hinspiel.

Unser Tipp 2:2

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7097927?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198415%2F2514657%2F