Gute Aussichten bei der Hallen-DM
Drewes läuft in Halle auf Goldkurs

Halle/Höxter  (WB). Das ist eine beachtliche Vorgabe und birgt zwangsläufig hohe Ansprüche in sich: Zweimal Gold und Silber ­ergatterte Kerstin Drewes vor einem Jahr bei den Deutschen Hallenmeisterschaften der Senioren. An diesem Wochenende läuft bei der Höxteranerin im wahrsten Wortsinn die Mission Titelverteidigung auf Hochtouren.

Freitag, 01.03.2019, 20:18 Uhr aktualisiert: 01.03.2019, 20:20 Uhr
Kerstin Drewes läuft bei der Hallen-DM in Halle an der Saale auf Medaillenkurs. Foto: Ralf Görlitz

Es geht los

»Die Form stimmt. Die Hallensaison geht endlich los«, fiebert Drewes dem ersten Höhepunkt des Jahres in Halle an der Saale entgegen. Die Trainingszeiten geben allen Anlass zum Optimismus: »Ich darf wieder auf Medaillen hoffen«, sagt die Frau mit der Garantie auf Siege gewohnt vorsichtig. Über 400 Meter, das ist die Paradedisziplin von Drewes, war die Endzeit vor einem Jahr bei der Hallen-DM in Erfurt 61,51 Sekunden – das bedeutete Gold. Über 200 Meter betrug die Zeit im Endlauf 26,92 Sekunden – das war die Silbermedaille. Mit der Staffel des LC Paderborn lief die schnelle Kreisstädterin über viermal 200 Meter in 1:53,05 Minuten auf den ersten Platz. Der Jubel über Gold war entsprechend groß. »Die Staffel ist immer ein Höhepunkt«, freut sich Drewes auf ihre drei Mitstreiterinnen vom LC Paderborn.

Die Höxteranerin bestreitet in Halle an der Saale ihren ersten Hallen-Wettkampf 2019. »An einem ersten geplanten Event konnte ich leider nicht teilnehmen«, sagt die 47-Jährige. Die DM ist übrigens die Generalprobe für die Hallen-Weltmeisterschaft Ende März im polnischen Torun.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6434625?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198415%2F2514657%2F
Corona: Positiver Fall in Bielefelder Kita
Symbolbild. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker