Pokal-Crosslauf und OWL-Meisterschaften
Knackige Anstiege fordern Athleten

Lüchtringen  (WB). Vor drei Monaten jubelte der Deutsche Marathonmeister Tim Gröschel im Lüchtringer Sollingstadion: Der Topathlet vom TC Fiko Rostock siegte über die Hauptdistanz von 7900 Metern beim 14. Flutlicht-Crosslauf. Die 7900 Meter, das entspricht sechs Runden, gilt es auch an diesem Sonntag zu bewältigen.

Freitag, 01.02.2019, 05:50 Uhr aktualisiert: 01.02.2019, 06:01 Uhr
Die Schneider-Drillinge von den LF Lüchtringen freuen sich auf die OWL-Crossmeisterschaften auf ihrer Hausstrecke: Lukas, Felix und Philipp (von links) haben sich im Sollingstadion bestens auf das Event vorbereitet. Foto: Heinz Wilfert

Der 38. Pokal-Crosslauf und die ostwestfälischen Crossmeisterschaften sorgen für klasse Teilnehmerfelder. Spitzenathleten aus ganz Deutschland werden erneut dabei sein. Die heimischen Sportlerinnen und Sportler freuen sich auf den Vergleich mit den Besten der Besten aus Ostwestfalen. Beim Flutlicht-Crosslauf waren es im vergangenen Jahr am Freitagabend des 2. November über 200 Starter. »Wir erwarten an diesem Sonntagmorgen an die 300 Teilnehmer«, sagt Hans-Jörg Friedrich von den Leichtathletikfreunden Lüchtringen.

Attraktiv

Die Attraktivität der Strecke dürfte ein übriges dazu tun, dass sich eine stattliche Anzahl von Läuferinnen und Läufern aus ganz OWL den Herausforderungen stellen werden. Der Crosspark bietet eine Menge: Anstiege, Abstiege, Waldpassagen und insbesondere auch Strecken, auf denen Tempo gemacht werden kann.

Erster Start um 11.20 Uhr

Der erste Startschuss erfolgt um 11.20 Uhr mit dem Trimm-Lauf für die E-Schüler (bis sieben Jahre) über 430 Meter. Um 11.30 Uhr geht es für alle Altersklassen über zwei Runden, das sind 2700 Meter.

Um 11.50 Uhr werden sich die Mädchen der Altersklasse U10 über 860 Meter beweisen. Um 12 Uhr machen sich die Jungen U10 ebenfalls auf die 860 Meter-Distanz. Um 12.10 Uhr und 12.20 Uhr erfolgen die Starts über 1400 Meter (eine Crossrunde) der U12, W10/11 sowie M10/11. Die Mädchen U14, W12/W13 bewältigen ab 12.35 Uhr ebenfalls eine Crossrunde. Um 12.50 Uhr gehen die Jungen U14 M12/M13 auf diese Distanz. Die Hauptläufe der Jugendlichen über 2700 Meter stehen ab 13 Uhr für die U16 sowie M14/15/W14/15 sowie um 13.20 Uhr für die U18 und U20 auf dem Zeitplan.

Zum Abschluss wird der Hauptlauf über 7900 Meter und sechs knackige Runden gestartet. Es gibt Einzel- und Mannschaftswertungen. Am Hauptlauf nehmen Frauen und Männer sowie Junioren und Juniorinnen der Altersklassen U18 bis U20 teil.

Start und Ziel ist auf der Aschenbahn am Sportplatz. »Umkleide- und Duschmöglichkeiten gibt es im direkt an die Bahn angrenzenden Sportheim«, so Hans-Jörg Friedrich.

Vor drei Monaten sahen die Fans beim Flutlicht-Crosslauf klasse Sport. Das wird diesmal nicht anders sein.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6361195?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198415%2F2514657%2F
Redet auch noch wer über Inhalte?
Bayerns MInisterpräsident Markus Söder (CSU). Foto: dpa
Nachrichten-Ticker