Frauenfußball: Landesligist im Topspiel bärenstark – Auch Westfalenligist Bökendorf siegt Ottbergen/Bruchhausen stürmt an die Spitze

Kreis Höxter (WB). Die heimischen Kickerinnen sind bärenstark in ihre Oster-Doppelschicht gestartet. Frauenfußball-Westfalenligist SV Bökendorf gewinnt sein Nachholspiel am Samstag beim Tabellenletzten Flaesheim mit 7:0. Der SV Ottbergen-Bruchhausen siegt im Landesliga-Spitzenspiel gegen Herford II mit 2:0.

Von Lena Brinkmann
Jessica Bobbert hat mit dem SV Ottbergen/Bruchhausen die Tabellenführung in der Landesliga erobert.
Jessica Bobbert hat mit dem SV Ottbergen/Bruchhausen die Tabellenführung in der Landesliga erobert. Foto: Lena Brinkmann

SuS Concordia Flaesheim - SV Bökendorf 0:7 (0:2). Der Sieg war für die Gäste auch in der Höhe verdient. Der Tabellenletzte bot zunächst jedoch Paroli und machte es den ambitionierten Bökendorferinnen schwer. »Wir waren überrascht und hatten zu Beginn unsere Probleme. Flaesheim hat uns früh angelaufen und war sehr aggressiv in den Zweikämpfen. Zum Glück haben wir dann das Tor geschossen«, berichtete Bökendorfs Spielertrainerin Tina Drewitz. Pamela Jahn schoss den Favoriten nach einer halben Stunde mit einem Freistoß in Führung. Sarah Mönnekes traf zur beruhigenden 2:0-Pausenführung für den SVB (40.). »Ab dann schwanden die Kräfte des Gegners und wir hatten leichteres Spiel. Die Tore in der zweiten Halbzeit haben wir sehr schön herausgespielt«, meinte Drewitz. Die eingewechselte Carla Oelmann erhöhte mit einem Doppelschlag auf 4:0 (64. und 70.). Spielerin des Spiels war aber Sarah Mönnekes, die mit einem lupenreinen Hattrick für den 7:0-Endstand sorgte (77., 86. und 88.).

SV Bökendorf: Kröhling - Hansmeier, Becker, Schulte (67. Lessmann), Drewitz, Dammeier, Mönnekes, Tolckmitt, J. Wilm (51. Oelmann), Henkenius (I. Wilm), Jahn.

Herforder SV II - SV Ottbergen-Bruchhausen 0:2 (0:1). Mit dem überragenden Sieg im Spitzenspiel hat sich der SV Ottbergen-Bruchhausen die Tabellenführung erobert. »Das war ein ganz starkes Spiel von uns mit einer super Mannschaftsleistung«, war Ottbergens Trainer Manuel Bohnert sehr zufrieden. Die Gäste waren die spielbestimmende Mannschaft und erarbeiteten sich gute Chancen. Besonders die Innenverteidigung des SV Ottbergen erwischte erneut einen Sahnetag und ließ der Zweitligareserve keine zwingenden Möglichkeiten. Nach einer halben Stunde traf Pia Wiedenbruch zum 1:0 für Ottbergen. Zudem hatte Mariella Oebbeke kurz vor der Pause noch eine weitere gute Chance für die Bohnert-Elf. Nach dem Seitenwechsel erhöhte erneut Pia Wiedenbruch nach einer Ecke auf 2:0 (65.). Zudem hatte Julia Oebbeke noch eine weitere gute Torchance zu erhöhen. Bereits im Nachholspiel am Ostermontag gegen Sennelager möchte Ottbergen vor heimischer Kulisse die Tabellenführung verteidigen.

SV Ottbergen-Bruchhausen: Böttcher - Schulz, Brüseke (85. Bohnert), Stöver, M. Oebbeke, J. Oebbeke, Wetzel, Butterwegge (73. Kreylos), Bobbert, Wiedenbruch (88. F. Wegener), Holtemeyer.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.