Zum achten Mal wird das außergewöhnliche Sportereignis gestartet Strongman-Fieber

Ottbergen (WB). Es war ein spontaner Einfall. Daraus entwickelte sich ein konkreter Plan. Einfall und Plan sind längst eine außergewöhnliche Veranstaltung: Der Strongmanlauf in Ottbergen ist ein Magnet.

Von Jürgen Drüke  
Baumstämme sind kurz nach dem Start das erste Hindernis, welches die Athleten beim Ottberger Strongmanlauf überwinden müssen. Bei Kindern und Jugendlichen steht das Event ganz hoch im Kurs. Über 400 Teilnehmer werden diesmal erwartet.
Baumstämme sind kurz nach dem Start das erste Hindernis, welches die Athleten beim Ottberger Strongmanlauf überwinden müssen. Bei Kindern und Jugendlichen steht das Event ganz hoch im Kurs. Über 400 Teilnehmer werden diesmal erwartet. Foto: Sylvia Rasche

Dieses in der Region außergewöhnliche Ereignis wird Sonntag, 9. Juli, zum achten Mal in Ottbergen ausgetragen. »Wir sind noch in den Vorbereitungen und erwarten 400 Teilnehmer«, betont Organisator Ludger Spiegelberg. Er und sein Freund Andre Bielemeier hatten vor sieben Jahre die Idee, an der Nethebrücke in Ottbergen das außergewöhnliche Event ins Leben zu rufen. »Von Jahr zu Jahr steigerte sich seit der Premiere 2010 die Teilnehmerzahl«, hebt Spiegelberg hervor. »Kinder und Jugendliche werden wieder einen Pokal erhalten.

Kids sind begeistert

Bei den Kids steht der Strongman ganz hoch im Kurs«, sagt der Urvater des sportlichen Highlights. Spiegelberg kann den ersten Startschuss kaum noch erwarten, der bei der achten Auflage um 10.30 Uhr fallen wird. Das Duo Spiegelberg und Bielemeier wird erneut dafür sorgen, dass die Strecke anspruchsvoll und interessant sein wird. Auf der etwa 1000 Meter langen Runde durch die Wiese an der Nethebrücke gilt es, Strohballen, einen Oxer, Reifen, Baumstämme, ­Fässer, einen Bach sowie einen rutschigen Berg zu überwinden. »Das ist anstrengend und macht trotzdem großen Spaß«, weiß Spiegelberg. Er wird auch diesmal moderieren und die Zuschauer im wahrsten Wortsinn auf dem Laufenden halten.

Alternatives Sportereignis

Der Strongman ist ein alternatives Sportereignis in der Region. Die heimischen Läuferinnen und Läufer haben das sportliche Ereignis im Nethedorf längst entdeckt. In diesem Jahr wird es eine Neuerung geben: »Wir haben die Rennklassen vor die Hobbyklassen gelegt, weil die Hobby-Teilnehmer immer mehr werden«, sagt »Mister Strongman« Spiegelberg.

Fußballer laufen mit

Zahlreiche Fußballteams nutzen die Veranstaltung als Trainingseinheit in der Vorbereitung. Die Kickerinnen des SV Ottbergen/Bruchhausen sind in der Landesliga beheimatet und werden sich selbstverständlich präsentieren und mächtig Gas geben.

Der Hauptlauf über 6000 Meter wird am 9. Juli um 13 Uhr gestartet.

Eine Mannschaftswertung ist erneut im Programm. Mannschaften sollten vorher angemeldet werden. Mindestens vier Sportler müssen einem Team angehören, um in die Wertung zu kommen. Anmeldungen können ab sofort bei Ludger Spiegelberg online unter ludger62@web.de vorgenommen werden.

Zeit- und Fahrplan

10.30 Uhr: Nordic Walking über acht Kilometer, 10.45 Uhr: Schülerlauf über eine kleine Runde von 600 Metern, 11.15 Uhr: Schüler- und Jugendlauf über 1200 Meter, 11.40 Uhr: Schüler- und Jugendlauf über 1800 Meter, 13 Uhr: Rennklasse über sechs Runden mit einer Streckenlänge von 6000 Metern, 13.40 Uhr: Hobbyklasse und Mannschaftslauf über vier Runden mit einer Streckenlänge von 4000 Metern.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.