Fußball-Bezirksliga: SV Höxter verliert 1:2 (0:2) gegen SC Borchen und steckt im Abstiegssumpf fest Pietrzyk verschießt Handelfmeter

Höxter (WB). Der SV Höxter unterlag im Abstiegskampf der Fußball-Bezirksliga am Freitagabend, 10. März, mit 1:2-Toren gegen das Spitzenteam SC Borchen. Dabei verschoss Michal Pietrzyk in der 82. Minute einen Handelfmeter. Das wäre der 2:2-Ausgleich gewesen.

Von Jürgen Drüke
Nach dem Schlusspfiff und der 1:2-Niederlage gegen den SC Borchen sind die SVH-Protagonisten Hakob Sahatjian (links), Lucas Hasenbein (Nummer sieben) und Luca Balch sowie erster Vorsitzender Dietlef Bitterberg (links) niedergeschlagen.
Nach dem Schlusspfiff und der 1:2-Niederlage gegen den SC Borchen sind die SVH-Protagonisten Hakob Sahatjian (links), Lucas Hasenbein (Nummer sieben) und Luca Balch sowie erster Vorsitzender Dietlef Bitterberg (links) niedergeschlagen. Foto: Jürgen Drüke

Im ersten Durchgang diktierte auf dem Höxteraner Kunstrasenplatz der bis dato Tabellenvierte aus Borchen das Geschehen. In der 16. Minute erzielte Mittelfeldspieler Finn Waltemate nach Vorlage von Marius Siebrecht das 1:0 für die Gäste. Nach einer halben Stunde staubte erneut Finn Waltemate zum 2:0 für den SCB ab.

Der SVH steigerte sich im zweiten Durchgang und agierte nun kompakt. Der Lohn war das 1:2 von Michal Pietrzyk in der 66. Minute. Nach Eckballvorlage hatte der Routinier mit einem Schuss in den Torwinkel getroffen. Der SVH war am Drücker. In der 82. Minute gab es Handelfmeter für den Gastgeber: Michael Pietrzyk scheiterte am SCB-Schlussmann Martin Hofnagel. Danach passierte hüben wie drüben nichts mehr.

Der SV Höxter befindet sich nach dieser Niederlage ganz tief im Tabellenkeller.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie am Montag, 13. März, im WESTFALEN-BLATT, Lokalsport Höxter/Warburg.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.