Fußball-Landesliga: Nieheim und Brakel setzen in Heimspielen auf Wiedergutmachung
„Es ist nicht alles schlecht“

Nieheim/Brakel (WB). Wiedergutmachung steht bei den beiden heimischen Fußball-Landesligisten Spvg Brakel und FC Nieheim an diesem Sonntag jeweils ganz oben auf dem Programm. Beide rutschten zuletzt kräftig aus und wollen zurück in die Erfolgsspur.

Freitag, 18.09.2020, 21:00 Uhr
Matti Rohde (rechts) will mit der Spvg Brakel endlich den ersten Sieg der Saison. Foto: Niklas Plückebaum

FC Nieheim – RW Maaslingen „Diese Woche müssen wir noch mal überbrücken, danach sieht es dann personell wieder besser aus“, setzt Nieheims Trainer Ufuk Basdas darauf, dass die angeschlagenen Akteure endlich wieder fit werden und ihre normale Leistung bringen können. „Wir sind noch gar nicht richtig im Rhythmus, auch weil wir so oft umstellen mussten und uns nicht einspielen konnten“, sieht der Coach ein Problem. Allerdings sei auch nicht alles so schlecht, wie es das 0:5 gegen Heide Paderborn am vergangenen Sonntag glauben lassen könnte. „Wenn wir die ersten Chancen verwertet hätten und in Führung gegangen wären, wäre es ein ganz anderes Spiel geworden“, sagt Basdas und sieht sich in seiner Einschätzung der ausgeglichenen Liga bestätigt. „Jeden Sonntag geht es darum, sofort voll da zu sein. In jedem Spiel entscheidet in dieser Saison die Tagesform“, unterstreicht er und setzt auf eine ähnliche Reaktion wie im Vorjahr. Damals hatte sein Team in Beckum sogar 0:9 verloren und in der Folgewoche gegen den späteren Aufsteiger SC Peckeloh deutlich gewonnen.

Nicht mehr mit an Bord ist allerdings Ahmed Aydincan. „Ihm ist der Aufwand in der Landesliga neben dem Studium zu groß geworden. Er macht erst mal eine Fußballpause“, informiert Basdas, dessen Kader damit noch einmal kleiner wird. Allerdings gibt es auch schon einen potenziellen Neuzugang, der signalisiert hat, noch im Herbst zur Verfügung zu stehen. Anpfiff ist Sonntag 15 Uhr.

Spvg Brakel – SuS Westenholz . Die letzten drei Heimspiele gegen Westenholz haben die Brakeler jeweils deutlich gewonnen und dabei insgesamt 13 Treffer erzielt. Wie wenig solche Statistiken aussagen, zeigt allerdings die deutliche Niederlage vom vergangenen Wochenende in Eidinghausen/Werste. Auch da sprach die Statistik deutlich für die Nethestädter. „Meine Jungs können alle Fußball spielen. Wir müssen allerdings unsere Fehler minimieren“, sagt Brakels Trainer Haydar Özdemir. Er will trotz des „Fehlstarts“ sein Saisonziel nicht revidieren. „Wir streben weiterhin einen Platz unter den besten sieben Teams an und müssen dafür alles geben. Das soll am Sonntag jeder einzelne Besucher im Stadion spüren“, unterstreicht der Coach. Die großen personellen Sorgen mit Ausfällen von festen Größen wie Rico Brandl, Torben Vogt oder Felix Derenthal oder Nachwuchsspielern wie Colin Thüs oder Linus Nolte will er nicht als Ausrede gelten lassen. „Dann müssen sich die anderen mehr zeigen“, betont Haydar Özdemir. Nach langer Verletzungspause ist Viktor Thomas am Sonntag zumindest wieder im Kader. Anpfiff ist um 14.30 Uhr

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7590501?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198415%2F4850275%2F
Hakenkreuz-Christbaumkugel in Chat-Gruppe der Polizei
Im Dritten Reich gab es Christbaumkugeln mit Hakenkreuz. Dieses Bild entstand in einer Ausstellung über historischen Weihnachtsschmuck. Das Gesetz erlaubt das Zeigen eines solchen Fotos in Berichten über zeitgeschichtliche Vorgänge. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker