Lokalmatador triumphiert vor Marcel Ernst und Anncatrin Redder
Markus Friedel trotzt allen Angriffen

Brakel  (WB). Das Finale um den Sparkassen-Cup ist beim Herbstturnier des RV Brakel an Spannung kaum zu überbieten: Als letzter Reiter gewinnt Lokalmatador Markus Friedel auf »Green Street Elite« im Stechen das M-Springen und auch die Gesamtwertung 2019. Marcel Ernst, ebenfalls vom gastgebenden RV Nethegau, wird im Gesamtklassement Zweiter vor der Alhausenerin Anncatrin Redder.

Sonntag, 06.10.2019, 21:31 Uhr aktualisiert: 06.10.2019, 21:34 Uhr
An Spannung kaum zu überbieten: Nach einem Herzschlagfinale gewinnt Lokalmatador Markus Friedel auf »Green Street Elite« das M-Springen mit Stechen und holt somit auch den Gesamtsieg im Sparkassen-Cup 2019. Den Siegercheck überreicht Sparkassen-Chef Jens Härtel Foto: Lena Brinkmann

»Das war ein würdiges Finale auf ganz hohem Niveau mit richtig gutem Sport. Es blieb bis zum letzten Reiter spannend. Wir freuen uns, dass die Sparkassen-Cup-Serie bei den Reitern so beliebt ist«, hob Sparkassen-Chef Jens Härtel heraus. Am Ende gewann Markus Friedel vom RV Nethegau Brakel nach 2017 zum zweiten Mal die Gesamtwertung. Der Nordhesse lag mit 72 Punkten vorne. Dahinter folgten Vereinskollege Marcel Ernst mit 61 Punkten und Anncatrin Redder von der RSG Eggeland Alhausen mit 53 Punkten. Der Brakeler Bernd Drewes, der vor dem Finale in Führung lag, war gesundheitlich angeschlagen und verzichtete auf einen Start in der Endrunde.

Der Reihe nach

Die Reitsportfans sahen in der Brakeler Reithalle ein Herzschlagfinale wie seit langem nicht mehr. Aber der Reihe nach: Bereits im Normalparcours des M-Springens wurde die hohe reiterliche Qualität deutlich. Sieben Starterinnen und Starter qualifizierten sich für das entscheidende Stechen. Marcel Ernst, der in der Gesamtwertung vor dem Finale auf Rang drei lag, musste im Stechen vorlegen. Dem Schwaneyer, der für Brakel startet, gelang auf »Monte Calido« eine schnelle fehlerfreie Runde in 30,89 Sekunden. Der 29-Jährige hatte gut vorgelegt und somit beste Aussichten auf den Gesamtsieg. Titelverteidigerin Anncatrin Redder lag vor dem Finale nur auf Rang elf in der Gesamtwertung. Im Stechen ritt die Alhausenerin auf der erst siebenjährigen »Saint Tropez« ebenfalls fehlerfrei in 30,89 Sekunden über die Ziellinie.

Zwei Reiter auf dem geteilten ersten Platz im Finale. Das hatte es in der Sparkassen-Cup Historie auch noch nicht gegeben. Aber soweit sollte es nicht kommen. Anncatrin Redder hatte für das Stechen mit »Lausemädchen« noch ein zweites Eisen im Feuer. Ansager Jan Drewes machte es noch einmal richtig spannend: »Wenn sie jetzt das Springen gewinnt, verteidigt sie den Titel.« Davon angestachelt, war der Siegeswillen geweckt und Redder riskierte mit »Lausemädchen« noch einmal alles. Die Zeit hätte für die 23-Jährige gereicht, doch am zweitletzten Sprung fiel die Stange. Das war großes Pech.

Klasse Ritte

Ernst oder Friedel? Zwischen diesen beiden klasse Reitern sollte sich schließlich der Gesamtsieg im Sparkassen-Cup entscheiden. Als Zweiter in der Gesamtführung ritt Markus Friedel als Schlussreiter in den Stechparcous. Hier gelang dem Routinier auf »Green Street Elite« eine brillante Runde in fehlerfreien 29,83 Sekunden. Das war der Sieg im finalen Springen und auch in der Gesamtwertung. »Die Schlusslinie im Stechen ist mir besonders gut gelungen. Green Street Elite ist ein tolles Pferd, der es mir sehr leicht gemacht hat«, freute sich Markus Friedel. Marcel Ernst musste sich als Zweiter knapp geschlagen geben: »Markus ist super schnell geritten. Der Sieg war verdient.« Mit dem geteilten zweiten Platz im Finale kam Anncatrin Redder noch auf Rang drei in der Gesamtwertung. Ebenfalls mit einem schnellen fehlerfreien Ritt im Stechen holte die 19-jährige Lisa Mahlmann vom RV Steinheim auf »Rijenna« den vierten Platz. Was für ein Herzschlagfinale in Brakel. Es war ein Finale für die Geschichte.

Das traditionelle Brakeler Herbstturnier hat einmal mehr tollen Reitsport geboten. Einen weiteren Bericht vom Schlusstag lesen Sie in unserer morgigen Ausgabe.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6984335?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198415%2F4850275%2F
Corona-Regeln: Verschärfte Beschlüsse treten in Kraft
Restaurants bleiben geschlossen.
Nachrichten-Ticker