Fußball-Regionalliga: Remis beim Aufsteiger aus Menden bringt den ersten Punkt
Bökendorf holt Rückstand auf

Menden/Bökendorf (WB). Frauenfußball-Regionalligist SV Bökendorf holt den ersten Punkt. Die Drewitz-Elf spielt auswärts beim Aufsteiger SV Menden 3:3-Unentschieden.

Sonntag, 08.09.2019, 19:09 Uhr aktualisiert: 08.09.2019, 19:12 Uhr
Rike Tolckmitt hat de Ausgleich für Bökendorf in Menden erzielt und damit den ersten Punkt gesichert. Foto: Lena Brinkmann

»Der SV Menden ist ein direkter Konkurrent. Von daher freuen wir uns auswärts gepunktet zu haben. Nach der weiten Anfahrt sind wir mit dem Unentschieden zufrieden«, stellte Bökendorfs Spielertrainerin Tina Drewitz heraus. »Gut war, dass wir nach dem 2:0-Rückstand in der ersten Hälfte und auch nach dem Rückstand in der zweiten Hälfte immer wieder zurückgekommen sind.«

Fragwürdig und kurios zugleich kassierten die Bökendorferinnen bereits in der ersten Minute den ersten Gegentreffer. »Der Ball war im Seitenaus und der Linienrichter hob die Fahne, doch Menden spielte weiter und erzielte das 1:0. Anschließend erkundigte sich der Schiedsrichter beim Linienrichter und dieser meinte, er hätte sich vertan«, berichtete Tina Drewitz. Nach einer halben Stunde erhöhte der Aufsteiger aus dem südlichen Sauerland auf 2:0. Bökendorfs Larissa Kröhling hielt die Gäste mit einem guten Torwartspiel weiter in der Partie.

»Zum Ende der ersten Halbzeit lief es besser bei uns. Menden war spielerisch nicht stärker«, analysierte Tina Drewitz. Nach bereits guten Möglichkeiten von Carla Oelmann erzielte Kristin Multhaup fünf Minuten vor der Pause mit einem schönen Schuss aus 20 Metern den Anschlusstreffer.

Direkt nach Wiederanpfiff war es erneut Kristin Multhaup, die nach einem Rückpass von Carla Oelmann nur noch zum 2:2 einschieben musste. In der 70. Minute fälschte Svenja Lessmann den Ball unabsichtlich mit der Hand im eigenen Sechzehner ab. Menden verwandelte den Elfmeter zur zwischenzeitlichen 3:2-Führung. »Wir hatten eigentlich alles im Griff und haben zweimal die Führung aus der Hand gegeben. Für uns sind das im Heimspiel zwei verlorene Punkte«, betonte Mendens Coach Markus Rothe.

Der SVB erhöhte in der Schlussphase noch einmal den Druck und nach einer Ecke schoss Rike Tolckmitt den Ausgleich zum 3:3 für die Gäste (87.).

»Jetzt freuen wir uns auf das erste Heimspiel der Saison am kommenden Sonntag gegen Gladbach II«, sagte Tina Drewitz abschließend.

SV Bökendorf: Kröhling - Brecker (83. Jasperneite), Schulte, Lessmann, Mönnekes, Oelmann, Tolckmitt, Jahn, Kuhlmann (75. Drewitz), Multhaup, Dammeier (45. Wilm).

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6911147?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198415%2F4850275%2F
Redet auch noch wer über Inhalte?
Bayerns MInisterpräsident Markus Söder (CSU). Foto: dpa
Nachrichten-Ticker