Reitsport: Grandioser Siegesritt von Marcel Ernst zum Abschluss
Redder fliegt über Hindernisse

Alhausen  (WB). Lokalmatadorin Anncatrin Redder muss Marcel Ernst erneut den Vortritt lassen. Der 29-Jährige vom RV Nethegau Brakel sahnt beim Alhausener Reitturnier ab und gewinnt mit der Quali zur Sparkassen Trophy auch den sportlichen Höhepunkt. Anncatrin Redder holt in diesem M**-Springen den zweiten und dritten Platz.

Dienstag, 02.07.2019, 00:00 Uhr
Hoch hinaus geht es für Lokalmatadorin Anncatrin Redder vor heimischer Kulisse: Mit ihrem Top-Pferd »Con Silva« (Foto) wird die Alhausenerin Zweite in der Quali zur Sparkassen-Trophy und holt mit »Saint Tropez« einen weiteren M*-Sieg. Foto: Lena Brinkmann

Vorweg: Den teilnehmenden Pferden ging es bei Temperaturen bei fast 40 Grad gut. »Unser Turniertierarzt Dr. Ulrich Ballek war sehr bemüht und hat bei den Pferden immer wieder Puls und Atmung kontrolliert. Es war alles in Ordnung. Die Pferde haben die Hitze verkraftet. Wir mussten keine Prüfungen abbrechen«, stellte Sandra Redder, erste Vorsitzende der RSG Eggeland Alhausen, heraus. Bis auf die brütende Hitze fanden Reiter und Pferde in Alhausen beste Bedingungen vor.

In Top-Form präsentierte sich Marcel Ernst mit seinen Pferden. Nach seinem Erfolg am Vortag ließ sich der Schwaneyer, der für den RV Nethegau Brakel startet, auch im M**-Springen den Sieg nicht nehmen. Der 29-Jährige gewann auf der Stute »Monte Calido« die Quali zur Sparkassen Trophy. Ernst war der einzige Starter, der nach Umlauf und Siegerrunde fehlerfrei blieb. »Ich freue mich wertvolle Punkte für die Sparkassen Trophy gesammelt zu haben. Das Finale beim internationalen Turnier auf dem Paderborner Schützenplatz ist mein Saison-Höhepunkt. Mit Monte Calido wird mir seit ein paar Monaten von Familie Bröker aus Rheder ein tolles und sehr vorsichtiges Pferd zur Verfügung gestellt«, berichtete Marcel Ernst.

Ärgerlicher Fehler

Lokalmatadorin Anncatrin Redder wäre mit ihrer Schimmelstute »Lausemädchen« schneller gewesen. Doch die 23-Jährige kassierte in der Siegerrunde ein ärgerlichen Fehler. Mit »Con Silva« ritt Anncatrin Redder hier fehlerfrei, doch mit dem sprunggewaltigen Schimmel nahm die Alhausenenerin ein Zeitfehler mit in die Siegerrunde. So musste sich Redder mit Rang zwei und drei zufrieden geben.

Riesig über den Sieg im L-Stilspringen, der Quali zum Volksbank Fördercup, freute sich Alina Queren vom RV Dringenberg. »Es ist mein erster Sieg in einem L-Springen. Ein großer Dank gilt auch Anncatrin Redder bei der ich seit einem Jahr trainiere«, betonte die 23-jährige Queren. Es war alles perfekt gelungen.

Die volle Punktzahl für den Fördercup holte die Dritte Jil Brautmeier aus Delbrück. Brautmeier wartete dabei mit einem abgeklärten Ritt auf.

Reit-Resultate

E-Stilspringen: 1. Mia Mariella Sebastian, Trick Siebzehn (RSG Eggeland Alhausen) 7,6, 2. Mia Walter, Abrisco (RV Brakel) 7,4, 3. Franka Braunst, Corvina (RV Brakel) 7,3

A-Stilspringen : 1. Abt.: 1. Emma Benken, Donnerlottchen (RSG Eggeland Alhausen) 7,5, 2. Jil Koch, La Coruna (RFV Cherusker) 7,3, 3. Maja Ahls, Pretty Paisley (RFV Steinheim) 7,2. 2. Abt.: 1. Natascha Rodehutskors, Charlie Brown the crazy Pilot (RSG Eggeland Alhausen) 7,7, 2. Nadine Reinhold, Camiro (RV Altenautal) 7,5, 3. Simone Lakemeyer, Cristalla (RFV Steinheim) 7,4

L-Stilspringen (Quali Volksbank Cup): 1. Alina Queren, Fargo (RV Dringenberg) 7,7, 2. Isabell Buchemeier, Torento vant Gelutt (RVV Bad Oeynhausen) 7,6, 3. Jil Brautmeier, Chantelle (RV Delbrück) 7,5

L-Springen mit steigenden Anforderungen: 1. Isabell Buchmeier, Torento vant Gelutt (RVV Bad Oeynhausen) 1/63.46, 2. Finja Meier, Claire (RFV Cherusker) 1/63.75, 3. Katharina Leifert, Chicky Micky (Reitverein Diemeltal) 5/62.72

M*-Springen (Youngster): 1. Anncatrin Redder, Saint Tropez (RSG Eggeland) 0/62.60, 2. Philippa von Hahn, Ciara Lu (RFV Steinheim) 0/63.41, 3. Anncatrin Redder, Hogwarts High Point (RSG Eggeland) 0/64.52

M*-Stilspringen: 1. Vanessa Maubach, Granate (RFV Cherusker) 7,5, 2. Finja Meier, Claire (RFV Cherusker) 7,3, 3. Philippa von Hahn, Ciara Lu (RFV Steinheim) 7,2

M**-Springen (Quali Sparkassen Trophy): 1. Marcel Ernst, Monte Calido (RV Brakel) 0*/39.06, 2. Anncatrin Redder, Con Silva (RSG Eggeland) 1*/43.55, 3. Anncatrin Redder, Lausemädchen (RSG Eggeland) 4*/33.69

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6742439?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198415%2F4850275%2F
Ahlers baut 80 Arbeitsplätze ab
Ahlers-Firmenzentrale in Herford
Nachrichten-Ticker