Fußball: B-Ligist SV Drenke möchte mit neuem Trainer Marco Mancusi an die Erfolge der Vorsaison anknüpfen
»In der Findungsphase«

Drenke (WB). Der SV Drenke zeigt sich nach Platz drei in der Vorsaison mit großen personellen Veränderungen. Neben dem neuen Trainer Marco Mancusi verbucht der B-Ligist stolze zehn Neuzugänge. »Es war von Beginn an oberste Priorität den Kader in der Breite zu stärken«, stellt Mancusi heraus.

Samstag, 03.08.2019, 01:00 Uhr aktualisiert: 03.08.2019, 13:22 Uhr
Der SV Drenke ist gut aufgestellt mit hinten von links: Sören Wiemers, Kevin Stoll, Christoph Uebensee, Christian Saggel, Marvin Hake, Jost Henkenius, Trainer Marco Mancusi; Mitte von links: Rami Alhamad, Philipp Behler, Tobias Tölle, Philipp Kieneke, Jochen Wasmuth, vorne von links: Kevin Pinbua, Manuel Albrecht, Jean-Claude Wittkowski, Lukas Baudis, Patrick Lesik und Eric Wetzler. Es fehlen: Kai Piechatzek, Martin Saggel, Lukas Saggel, André Saggel, Marcel Konzek und Ridvan Akkoc. Foto: Fabian Scholz

Alle Neuzugänge hätten dabei das Potenzial sich direkt in die Startelf zu spielen, so Mancusi. Dagegen verließen mit Steffen Seibt (BW Weser) und Merdan Fekovic (Holzminden) nur zwei Akteure den Verein. »Konkurrenzkampf ist extrem wichtig. Wir haben eine sehr gute Trainingsbeteiligung. Jeder muss Leistung bringen«, stellt Mancusi heraus. Der erfahrene Coach geht in seine erste Saison beim SV Drenke. Im vergangenen Winter übernahm er nach zweijähriger Fußballpause den B-Ligisten Stahle II. Zuvor trainierte Mancusi neun Jahre den FC BW Weser II. »Das Traineramt in Stahle hat wieder Lust auf mehr gemacht. Ich freue mich auf meine neue Aufgabe in Drenke«, berichtet der Übungsleiter. Als Saisonziel gibt er ein ähnliches Ergebnis wie in der Vorsaison vor: »Wir befinden uns aber in einem Umbruch. Daher müssen wir uns erst einmal finden. Dennoch ist das Ziel mit unserer Mannschaft trotz einer starken Liga realistisch.« Als größten Favoriten sieht Mancusi den SV Bredenborn.

Abgänge: Steffen Seibt (FC Blau-Weiß Weser), Merdan Fekovic (SV 06 Holzminden) Zugänge: Sören Wiemers (MTV Derental), Ridvan Akkoc (SV Höxter), Patrick Lesik, Kevin Stoll (beide SC Herstelle), Jost Henkenius (SG Dalhausen/Tiet./Rothe), Fabian Pfolz (A-Jugend TuS Amelunxen), Tobias Tölle (zurück nach einem Jahr Pause), Alexander Geibel (SV Steinheim), Eric Wetzler (SpVg Brakel), Kevin Pinbua (zweite Mannschaft) Tor: Marcel Konzek, David Göllner, Jean-Claude Wittkowski Abwehr: Sören Wiemers, Tobias Tölle, Andre Saggel, Lukas Saggel, Martin Saggel, Manuel Albrecht, Philipp Behler Mittelfeld: Rami Alhamad, Philipp Kieneke, Jochen Waßmuth, Patrick Lesik, Kevin Stoll, Ridvan Akkoc, Jost Henkenius, Eric Wetzler, Alexander Geibel Angriff: Marvin Hake, Kai Piechatzek, Christian Saggel, Christoph Uebensee, Fabian Pfolz, Kevin Pinbua Trainer: Marco Mancusi Ziel: Top 5 Favoriten: SV Bredenborn, TuS Lütmarsen

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6822693?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198415%2F4850273%2F
Neue Werbeverbote fürs Rauchen kommen
Werbung für das Rauchen soll zukünftig verboten werden.
Nachrichten-Ticker