Trainer des B-Ligisten Dalhausen/Tietelsen-Rothe lobt seine jungen Spieler »Sie haben sich gut entwickelt«

Beverungen (WB). »Wir müssen die Anspannung und Ernsthaftigkeit ins Spiel zurückbekommen«, sagt Serhat Kara. Der Spielertrainer des Fußball-B-Ligisten SG Dalhausen/Tietelsen/Rothe liegt mit seinem Team in der Gruppe Süd nach 21 absolvierten Spielen auf Platz vier der Tabelle. Man merke der Mannschaft an, dass die Luft raus ist, weil nach oben nicht mehr viel geht und man nach unten einen guten Vorsprung hat, ergänzt der Coach. Sein Wunsch: »Ich möchte, dass sich das Team stetig weiterentwickelt, wie es das schon die ganze Saison macht.«

Von Manuel Gockeln
Dalhausens Spielertrainer Serhat Kara (links) schirmt den Ball gegen Andre Rehermann vom SV Dringenberg II ab.
Dalhausens Spielertrainer Serhat Kara (links) schirmt den Ball gegen Andre Rehermann vom SV Dringenberg II ab. Foto: Manuel Gockeln

Kara, der im Sommer neuer Trainer seines Heimatvereins FC Boffzen wird, ist im vierten Jahr Teamchef der SG Dalhausen/Tietelsen-Rothe. In seiner ersten Saison landete die Truppe auf dem vierten Tabellenplatz. »Anfangs war es schwer, da wir viele auswärtige Spieler hatten, die sich nicht wirklich mit dem Verein identifizierten und schnell wieder gewechselt sind«, blickt er zurück. »Wir hatten die Möglichkeit, auf unsere jungen Spieler zu setzen oder neue Leute von auswärts zu holen«, berichtet er, dass sich die Spielgemeinschaft für den Weg mit jungen Akteuren entschieden habe. »Uns war klar, dass sie Zeit brauchen, um im Herrenfußball anzukommen«, führt Kara aus. So erreichte Dalhausen/Tietelsen/Rothe in der vergangenen Serie nur den neunten Rang.

Gute Entwicklung

Jetzt läuft es mit 42 Punkten aus 13 Siegen und drei Unentschieden (bei fünf Niederlagen) deutlich besser. »Die Jungs haben eine extrem gute Entwicklung genommen und sich an den Herrenfußball gewöhnt«, freut sich der 38-jährige Trainer. Gelingt im heutigen Nachholspiel gegen den VfR Borgentreich II ein Heimsieg, klettert seine Mannschaft wieder auf den dritten Platz.

Beispielhaft für die gute Entwicklung stehe Offensivmann Yannik Maßenberg, der am vergangenen Sonntag sein 21. Saisontor geschossen hat und die Torjägerliste der B-Liga Süd mit fünf Treffern Vorsprung anführt. »Yannik ist ein starker Rechtsfuß und ein Standardspezialist«, lobt der Trainer den 23-Jährigen. Maßenberg steht auch stellvertretend für die gute Offensive der Kara-Elf, die bereits 65 Treffer erzielte – so viele wie keine andere Mannschaft in der B-Liga. »Das ist unsere Stärke, die unsere Schwächen in der Defensive wettmachen muss«, sagt Kara, der selbst bisher acht Tore erzielt hat. Mit neun Treffern ist Lothar Ciesielski zweitbester Schütze der jungen Mannschaft.

Nachfolger bei der SG noch nicht bekannt

»In der Defensive hakt es bei uns. Wir verteilen einfach zu viele Geschenke, die auch von Teams aus dem unteren Tabellendrittel genutzt werden«, ärgert sich der Übungsleiter. So habe man unnötige Punkte gegen nicht so starke Gegner abgegeben.

Für den Rest der Saison wünscht sich Serhat Kara wie eingangs geschrieben, dass sich die Mannschaft weiterentwickelt. Wer sein Nachfolger bei der SG wird, sei noch nicht bekannt. »Der Vorstand wird sich darüber Gedanken machen, aber eine Entscheidung gibt es noch nicht«, so Kara, der von 2000 bis 2002, 2004 bis 2006 und 2010 bis 2015 für Boffzen auf Torjagd gegangen ist. Bis er im Sommer zu dem niedersächsischen Kreisligisten zurückkehrt, gilt seine ganze Konzentration der SG Dalhausen/Tietelsen-Rothe.

SG Dalhausen/Tietelsen-Ro­the – VfR Borgentreich II (Hinspiel 3:0). In der um 18.30 Uhr beginnenden Partie auf dem Sportplatz am Hessenberg in Tietelsen will die Kara-Elf den Heimvorteil nutzen und Saisonsieg Nummer 14 landen. Der Tabellenneunte Borgentreich II, der ein Spiel und elf Punkte weniger hat, möchte zumindest einen Zähler mitnehmen. Unser Tipp: 2:1

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6550465?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198415%2F4850273%2F