Sportjugend: Neuenheerserin Janine Schlüter ist Jugendvorsitzende im Kreissportbund Höxter „Ein Netzwerk aufbauen“

Neuenheerse (WB). April 2018. Janine Schlüter will sich informieren, besucht die Versammlung der Sportjugend des Kreissportbundes Höxter – und geht als Jugendvorsitzende wieder nach Hause.

Von Sylvia Rasche
Reiten ist das große Hobby der Neuenheerserin Janine Schlüter. Seit 2015 engagiert sie sich als Jugendwartin im Reiterverein Bad Driburg und ist seit zwei Jahren auch Vorsitzende der Sportjugend im Kreis Höxter.
Reiten ist das große Hobby der Neuenheerserin Janine Schlüter. Seit 2015 engagiert sie sich als Jugendwartin im Reiterverein Bad Driburg und ist seit zwei Jahren auch Vorsitzende der Sportjugend im Kreis Höxter. Foto: privat

So überraschend sie an diesem sonnigen Nachmittag im Bootshaus an der Weser in Höxter in ihr Ehrenamt gewählt worden ist, so engagiert hat sie die Arbeit in den vergangenen beiden Jahren vorangetrieben und wollte sich eigentlich in diesem Frühjahr in ihre zweite Amtszeit wählen lassen – wenn das Coronavirus die Versammlung nicht verhindert hätte.

Dressur, Springen und Voltigieren

Die Neuenheerserin kommt aus dem Reitsport, ist aktiv in der Dressur und im Springreiten, hat bis zum vergangenen Jahr auch voltigiert und steht nun als Trainerin der ersten Volti-Mannschaft des Reitervereins Bad Driburg in der Verantwortung. Seit 2015 kümmert sie sich als Jugendwartin um die Belange der Nachwuchsreiter des RV Bad Driburg. „Mehr als die Hälfte unserer Mitglieder sind Kinder und Jugendliche“, sagt die 23-Jährige.

Öffentlichkeitsarbeit ist ein wichtiger Baustein in der Sportjugend, weiß Vorsitzende Janine Schlüter. Foto: privat

Als Vorsitzende der Sportjugend im Kreissportbund vertritt Janine Schlüter gut 15.000 Jugendliche aus 270 Sportvereinen im Kreis Höxter. Das Problem: Die meisten wissen das gar nicht. „Wir möchten ein Netzwerk aufbauen und so engen Kontakt zu den Jugendwarten der Vereine halten“, hat sie sich fest vorgenommen, die Sportjugend und vor allem deren Angebote bekannter zu machen. „Davon kann man als Verein sehr profitieren. Das merke ich auch in der Arbeit als Jugendwartin im Reiterverein“, berichtet die Verwaltungsfachangestellte.

„Zeig Dein Profil“ wird gut angenommen

„Wir bieten zum Beispiel die Sporthelferausbildung an oder sind in der Vereinsentwicklung tätig“, erläutert die 23-Jährige. Guten Erfolg hatte die Aktion „Zeig Dein Profil“. Dort hat das Vorstandsteam der Sportjugend, zu dem auch Jonas Hostmann vom TuS Ovenhausen und Jonas Potthast vom Wassersport Höxter gehören, mit den Jugendabteilungen der Vereine Konzepte und Strategien entwickelt.

„Im Gespräch kam manchmal heraus, dass die Vereine Kapazitäten besitzen, die sie selbst gar nicht erkannt hatten“, spricht Janine Schlüter von interessanten Arbeitsgruppen mit den Nachwuchs-Verantwortlichen der Sportvereine. Sieben Vereine haben das Angebot angenommen und die Workshops mit ihren Jugendlichen durchgeführt.

J-Teams übernehmen Verantwortung

Dazu kommen die so genannten J-Teams, die in den Clubs Verantwortung übernehmen. „Mit den Vereinen, die sich an unseren Aktionen beteiligen, stehen wir in gutem Austausch. Wir möchten aber auch die anderen erreichen“, betont die engagierte Reiterin.

Um die Sportjugend bekannter zu machen, sollte in diesem Spätsommer eine große kreisweite Aktion stattfinden. „Die muss aber nun leider verschoben werden. Wir wollten ein Schwarzlichtfußballturnier anbieten“, sagt Schlüter. So sollten Vereine nicht nur über die Arbeit der Sportjugend informiert werden, sondern hätten gleich auch noch einen neuen Trendsport ausprobieren können.

Als weiteren Schwerpunkt möchte das Team der Sportjugend den Jugendschutz thematisieren. „Prävention und Intervention sexualisierter Gewalt im Sport ist ein ganz wichtiges Thema“, betont Janine Schlüter. Hier sollen Vereine sensibilisiert werden. „Es geht zum Bespiel darum, dass Übungsleiter ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis vorlegen“, so die Vorsitzende. Einen Selbstverteidigungskursus für Mädchen und junge Frauen habe die Sportjugend bereits erfolgreich angeboten.

Sportjugend ist offen für Wünsche der Vereine

Janine Schlüter, die in ihrer Freizeit bei den Dringenberger Burgmusikanten Klarinette und Saxophon spielt, appelliert an die Jugendwarte der heimischen Sportvereine, die Angebote der Sportjugend im KSB zu nutzen und auch mit Fragen, Anregungen oder Wünschen an das Team heranzutreten. „Es ist eine große Aufgabe, ein Netzwerk aufzubauen. Die Vereine, die aktiv mitmachen, profitieren davon“, so die engagierte Vorsitzende – und das weiß sie nicht zuletzt aus eigener Erfahrung als Jugendwartin des Reitervereins Bad Driburg.

Kontaktdaten

Informationen zum Thema gibt es auf der Homepage des Kreissportbundes Höxter (www.ksb-hoexter.de) unter dem Menüpunkt „Sportjugend“. Dort sind auch die Kontaktdaten hinterlegt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7398385?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198415%2F4850276%2F