Tischtennis: Harter Kampf gegen Anröchte im Play-off-Viertelfinale belohnt Driburg zieht ins Halbfinale ein

Bad Driburg (WB). Geschafft. Der TuS Bad Driburg steht im Halbfinale um die Deutsche Tischtennis-Mannschaftsmeisterschaft. Das 6:1 in eigener Halle am Freitag gegen den TTK Anröchte war die Basis. Das 6:3 am Sonntag in Erwitte der hart erarbeitete Lohn.

Von Sylvia Rasche
Sarah DeNutte ballt die Siegerfaust. Sie hat mit ihrem zweiten Einzelsieg in Erwitte am Sonntag den wichtigen fünften Punkt gegen Anröchte zum Einzug ins Halbfinale geholt.
Sarah DeNutte ballt die Siegerfaust. Sie hat mit ihrem zweiten Einzelsieg in Erwitte am Sonntag den wichtigen fünften Punkt gegen Anröchte zum Einzug ins Halbfinale geholt. Foto: Sylvia Rasche

Als hätte sie es kommen sehen: Spitzenspielerin Britt Eerland mahnte schon in der Stunde des klaren Erfolges am Freitag. »Das Rückspiel wird jetzt nicht leichter. Wir müssen genauso fokussiert und konzentriert in die Partie gehen wie im Hinspiel« meinte die Niederländerin. Völlig unerwartet hatte der TuS Bad Driburg den Westkonkurrenten TTK Anröchte mit 6:1-Spielen besiegt. Ein Erfolg, der aber auch in dieser Höhe vollauf verdient war. Deutlich dominierten die Badestädterinnen die Partie und legten den Grundstein schon mit dem 2:0 in den Doppeln und den beiden Erfolgen im Spitzenpaarkreuz.

Ebenso präsentierte sich das TuS-Team dann auch am Sonntag in Erwitte. Die Driburgerinnen waren konzentriert, wenn auch nicht ganz so spielstark wie zu Hause. Beide Doppel holten sie in jeweils fünf Sätzen. Britt Eerland war im Anschluss bestens auf das Abwehrspiel von Wang Aimei im Einzel eingestellt und brachte die Gäste 3:0 in Führung. Am Nebentisch ging Sarah DeNutte gegen ihre ehemalige Teamkollegen Shi Qi über die volle Distanz – siegte aber ebenfalls. »Das sollte reichen«, freute sich TuS-Manager Franz-Josef Lingens ob der 4:0-Pausenführung. Ein einziges der folgenden sechs Einzel musste Driburg nun noch zum Einzug ins Halbfinale gewinnen.

Es sollte allerdings noch mal spannend werden. Beide Partien im unteren Paarkreuz gingen verloren, im Spitzeneinzel unterlag Britt Eerland gegen Shi Qi. Doch am Nachbartisch sorgte Sarah DeNutte mit einer taktischen Meisterleistung und auch dem nötigen Quäntchen Glück gegen Wang Aimei für die Entscheidung. Der Punkt zum 5:3 war gleichbedeutend mit dem Einzug ins Halbfinale. Franz-Josef Lingens atmete tief durch. »Das war ganz wichtig. Denn auch die beiden folgenden Partien sind völlig offen«, freute er sich, in den beiden abschließenden Matches entspannt zuschauen zu dürfen und sich schon mal auf das Halbfinale zu freuen.

Vor allem Nadine Bollmeier, die sich beim Einspielen verletzte hatte und fast schon aufgeben wollte, lief in ihrem Einzel gegen Jing Tian-Zörner noch einmal zu Hochform auf. »Das war eine Demonstration gegen Abwehr«, lobte Franz-Josef Lingens nach dem 3:1-Erfolg und Bollmeier war froh, sich durchgebissen zu haben. »In der Pause konnte ich kaum die Treppe hochgehen. Danach ging es plötzlich wieder«, kommentierte sie das Happy-End in Erwitte.

Nach dem Einzug ins Final-Four des Pokals gehören die Driburgerinnen auch in der Meisterschaft zu den besten vier Mannschaften Deutschlands. »Das ist ein toller Erfolg unserer jungen Mannschaft«, jubelte Lingens.

Im Halbfinale kommt es allerdings ganz dick: Der Deutsche Meister und Pokalsieger Kolbermoor ist am Dienstag, 30. April, zu Gast in Driburg. Am Freitag, 3. Mai, spielt der TuS in Bayern.

Die TuS-Statistik

Hinspiel: TuS Bad Driburg - TTK Anröchte 6:1 Britt Eerland/Sarah DeNutte - Wang Aimei/Jing Tian-Zörner 3:0, Nadine Bollmeier/Sophia Klee - Yang Henrich/Shi Qi 3:2, Eerland - Wang 3:1, DeNutte - Shi 3:0, Bollmeier - Henrich 3:1, Klee - Zörner 0:3, Eerland - Shi 3:1 Rückspiel: Anröchte - TuS Bad Driburg 3:6 Shi/Henrich - Bollmeier/Klee 2:3, Wang/Tian-Zörner - Eerland/DeNutte 2:3, Shi - DeNutte 2:3, Wang - Eerland 0:3, Zörner - Klee 3:0, Henrich - Bollmeier 3:1, Shi - Eerland 3:1, Wang - DeNutte 0:3, Zörner - Bollmeier 1:3

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6543248?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198415%2F4850276%2F