Jahrestagung der Leichtathleten: Nadine Deppe neu im Ausschuss
Läufe bleiben der Renner

Bad Driburg (WB). Das ist eine starke Quote: Mehr als 4000 Sportler haben 2018 an den Leichtathletik-Veranstaltungen im Sportkreis Höxter teilgenommen. Diese Zahlen hat der Vorsitzende des Kreisleichtathletik-Ausschuss, Michael Kluwe, während der Jahrestagung vorgelegt. Kluwe und sein Ausschuss sind während der Versammlung im Amt bestätigt worden.

Freitag, 01.02.2019, 06:00 Uhr
Der neue Kreisleichtathletik-Ausschuss ist von den Vereinsvertretern einstimmig gewählt worden (von links) Adalbert Grüner (Breitensportwart), Michael Kluwe (Vorsitzender), Jürgen Beine (Beisitzer), Nadine Deppe (Beisitzerin), Stefan Risse (Kreisjugendwart), Lukas Grüner (Kampfrichterobmann) und Hans-Jörg Friedrich (Kreisstatistiker). Foto: Katharina Schulte

Ein »Renner« sind im Kreis Höxter traditionell die Volksläufe: 2018 haben sich an den elf Läufen im Kreisgebiet insgesamt 3410 Athleten beteiligt. 781 Teilnehmern gab es bei den Stadionveranstaltungen der Leichtathleten. Auch für 2019, so Kluwe, liegen bereits eine Vielzahl an Anmeldungen vor. Der Warburger Diemellauf, der Oktoberwochenlauf, der Hembser 3-Dörfer-Lauf, der Brunnenlauf in Bad Driburg oder der Jahreswechsellauf in Brakel zählten im vergangenen Jahr zu den meistbesuchten Veranstaltungen.

Außerdem seien verschiedene Maßnahmen für die Nachwuchsförderung im Kreis unternommen worden. So habe man im Frühjahr vergangenen Jahres zum dritten Mal ein Trainingslager für Kinder und Jugendliche durchgeführt und mit der Jugendherberge einen offiziellen Kooperationspartner gefunden. Zudem wurden (wie berichtet) beim Kreisvergleichskampf 41 neue Bestleistungen und drei Kreisrekorde aufgestellt.

Kreisjugendwart Stefan Risse führte aus, dass auf der FLVW-Jugendwarte-Tagung darauf hingewiesen wurde, dass mehr Vereine Kinder-Leichtathletik-Wettkämpfe ausrichten sollen. Diese Veranstaltungen seien sehr variabel, da für eine Teilnahme nicht zwingend eine Vereinszugehörigkeit bestehen muss.

Breitensportwart Adalbert Grüner, der zusammen mit seinem Sohn Lukas für die Zeitmessung bei den Veranstaltungen verantwortlich ist, bat bei den Anwesenden um weitere Unterstützung bei dieser Aufgabe. Es habe sogar schon Anfragen aus anderen Kreisen gegeben. Lukas Grüner, der seit einem Jahr als Kampfrichterobmann im Vorstand aktiv ist, kündigte an, die Kampfrichter-Ausbildung weiter zu forcieren.

Aus- und Weiterbildung ist auch ein wichtiges Standbein des Kreisvorstandes. Vorsitzender Hermann-Josef Koch, der die Aufgabe des Wahlleiters übernahm, betonte, dass die Qualifizierungs- und Vereinsentwicklung ganz oben auf der Agenda stünden.

Die anschließenden Ausschuss-Wahlen brachten keine Überraschungen. Wie im Vorfeld angekündigt, kandidierte Michael Kluwe für eine zweite Amtszeit und wurde einstimmig wiedergewählt. Das galt auch für sämtliche Ausschussmitglieder. Neu dabei ist die Dalhausenerin Nadine Deppe als Beisitzerin. Vorsitzender Michael Kluwe bedankte sich bei den Vereinsvertretern für das Vertrauen und freue sich auf die weiteren drei Jahre. Zwar sei man stolz auf das, was bisher erreicht wurde, doch ausruhen wolle man sich, denn es gäbe noch viel zu tun.

So sieht der Leichtathletik-Ausschuss vor allem noch Verbesserungspotenzial im Internetauftritt des Kreises. Außerdem sei es kurzfristig das Ziel neue Übungsleiter Ausbildungen anzubieten, um so eine Lösung für die Übungsleiterprobleme zu schaffen. Auch die Zusammenarbeit mit den Schulen sollte intensiviert werden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6360339?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198415%2F4850276%2F
Wolf bei Lichtenau im Kreis Paderborn nachgewiesen
Symbolbild. Foto: Alexander Heinl/dpa
Nachrichten-Ticker