Fußball-Regionalliga: SV Rödinghausen spielt beim SC Wiedenbrück Derbykracher zum Auftakt

Rödinghausen (WB). »Die Stimmung ist gut«, fasst Trainer Alfred Nijhuis die letzten fünf Wochen zusammen, die hinter den Fußballern des SV Rödinghausen liegen. Am Samstag beginnt ihre vierte Regionalliga-Saison um 14 Uhr mit dem Auswärtsspiel beim SC Wiedenbrück. »Nach Testspielen mit solchen Gegnern wie Groningen, Wolfsburg II und Utrecht sind wir physisch und mental super vorbereitet«, sagt Nijhuis.

Von Klaus Münstermann
Dieses Quintett dürfte sich zum Regionalliga-Auftakt in Wiedenbrück in der Anfangsformation des SV Rödinghausen wieder finden (von links): Marius Bülter, Daniel Flottmann, Maximilian Hippe, Simon Engelmann und Koray Kacinoglu.
Dieses Quintett dürfte sich zum Regionalliga-Auftakt in Wiedenbrück in der Anfangsformation des SV Rödinghausen wieder finden (von links): Marius Bülter, Daniel Flottmann, Maximilian Hippe, Simon Engelmann und Koray Kacinoglu. Foto: Klaus Münstermann

Die Verantwortlichen des SVR haben den Derby-Gegner zweimal beobachten lassen. Beim 3:0-Sieg gegen Regionalligist Hessen Kassel und beim 4:0-Erfolg beim Westfalenligisten SuS Neuenkirchen. Ohnehin hat die Mannschaft des neuen Trainers Björn Mehnert nur eine Testpartie verloren – 0:1 gegen Preußen Münster. Die beiden Drittligisten Sportfreunde Lotte (3:2), gegen die der SVR mit 1:2 verlor, und VfL Osnabrück (3:0) wurden ebenfalls bezwungen.

Mehr lesen Sie am Samstag, 29. Juli, im WESTFALEN-BLATT, Lokalsport Herford-Bünde.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.